Schichtplanung Grenzen aktiv werden verdi
Bunter Vogel Bunter Vogel

Buch der 101 Fragen


Emoticon Markus fragt am 24.05.2016, 11:39:50
MEINE Frage ich mache eine Fortbildung von 9 bis 14-30 Uhr und soll dann noch einen Spätdienst machen der geht von 14-30 Uhr bis 21-30 Uhr die Fortbildung ist im Haus . Ist das zulässig 12 std am Tag zu arbeiten ?
 
Emoticon Frank fragt am 24.05.2016, 09:24:56
TVöD-K, BR, Schichtdienst

Wie fast überall sind an Wochenenden, Feiertagen und in der Nacht die Stationen nur knapp besetzt.
In unserer akut Psychiatrie kommt es immer wieder zu
Gewalt von Patienten. Eine Kollegin wurde erst kürzlich K.O. geschlagen. Der Arbeitgeber deutet dies als Berufsrisiko und wir sollen die Polizei rufen. Wir freuen uns wenn diese nach 30 Minuten eintrifft.

Muss hier nicht eine Gefährdungsbeurteilung erfolgen?
Der Betriebsrat selbst ist inaktiv.
 
Emoticon Horst fragt am 23.05.2016, 17:25:05
[ BAT-KF  , MAV] Im Dienstplan steht für Mai Fronleichnam Früh, nun steht dort aber Spät. Ich bin nicht gefragt worden. Kann der Arbeitgeber es einfach ändern?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Johanna fragt am 23.05.2016, 13:48:01
[Ev. Krankenhaus mit Tarifvertrag, MAV] Schichtdienst
Ich habe eine 50% Stelle und muss die gleiche Anzahl an Wochenenden und Feiertagen wie eine volle Stelle arbeiten. Ist das rechtens?
Ich arbeite 7-Stunden-Tage und nur die Hälfte der Tage einer Vollzeitkraft im Monat. Ich habe immer so um die 150 Überstunden, die sich mal um 7 Stunden reduzieren aber gleich wieder aufbauen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Cen fragt am 23.05.2016, 12:01:18
[ AVR Caritas  (Anlage 44), MAV] Zu Überstunden/Mehrarbeit bei Teilzeitkräften
Es gibt ein Arbeitszeitkonto nach § 9. Die Mehrheit arbeitet nach Schichtplan. Das Maximum des Kontos ist wie folgt festgelegt:
"(1) Plusstunden im persönlichen Arbeitszeitkonto der Mitarbeitenden dürfen das Dreifache der dienstvertraglichen vereinbarten Arbeitszeit nicht übersteigen, d.h. bei Vollzeitbeschäftigten derzeit 117 Stunden."
„(4) Über die in Absatz (1) genannte Grenze hinausgehende Plusstunden sind zeitzuschlagspflichtege Überstunden“
Nun sind nach § 4 Anlage 33
"(7) Überstunden sind die auf Anordnung des Dienstgebers geleisteten Arbeitsstunden, die über die im Rahmen der regelmäßigen Arbeitszeit von Vollbeschäftigten (§ 2 Abs. 1 Satz 1) für die Woche dienstplanmäßig bzw. betriebsüblich festgesetzten Arbeitsstunden hinaus gehen und nicht bis zum Ende der folgenden Kalenderwoche ausgeglichen werden."
Sind Stunden, die über das dreifache der wöchentlichen Arbeitszeit hinausgehen als Überstunden zu rechnen?
(die Frage bezieht sich nicht auf "spontane" Überstunden, sonder auf Planung im Soll-Plan)
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kerstin fragt am 23.05.2016, 09:36:44
[tariflos, Anlehnung öffentlicher Dienst, Betriebsrat] Ich habe im Rahmenplan alle 2 Wochen Mittwoch Frei, nach einem Dienstausch habe ich Mittwoch Dienst und Freitag Frei. Leider bin ich krank geworden und mir wurde für Mittwoch, keine Stunden berechnet. Der Betriebsrat sagt, das ist falsch, da im Dienstplan der Dienst steht. Die PDL sagt nein, mein Rahmenplan zählt. Sind die Stunden jetzt weg? Ich war nur 2 Tage krank (Dienstag/Mittwoch).
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Karin fragt am 23.05.2016, 05:07:17
[? Vertrag / AVR, Betriebsrat] Ich arbeite als Betreuerin nach § 87 b in einem Pflegeheim für junge Menschen im Zweischichtsysthem.
Wie lange vorab muß ein Dienstplan den Mitarbeitern zur Kenntnis gegeben werden?
Schichtplan-Fibel:Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Hashshashin fragt am 22.05.2016, 21:01:56
[tariflos, Betriebsrat] Schichtarbeit, Teilzeit, 25 Stunden/Woche
Ich arbeite je 5 Stunden an 5 von 6 möglichen Tagen in einem Callcenter. Es gibt nach Vertrag Feiertage, an denen ich nicht arbeiten muss.
Ich vereinbarte mit dem BM eine Überplanung, so dass meine Wochenstundenzahl auf maximal 3 Tage gequetscht wird (also 25 Stunden = 9 Stunden + zweimal 8 Stunden).
Bisher bekam ich die festgelegten Feiertage, d.h. war in einer Woche ein solcher Feiertag, so musste nur 20 Stunden auf maximal 3 Tage verteilt werden.
Nun behauptet mein BM, dass dies nicht richtig gewesen sei und ich durch die Überplanung keinen Anspruch auf die Feiertage habe; die Stunden davon sogar nachholen soll, da mit der Überplanung es möglich ist, mich um einen Feiertag herum zu planen.
Es liegt keine Vertragsänderung vor, so haben sich meine Urlaubstage nicht verändert und ein Urlaubstag entspricht einem 5 Stunden Arbeitstag, nach wie vor nach Vertrag.
Habe ich Anspruch auf die Feiertage?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Carmelina fragt am 21.05.2016, 18:15:31
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Muss ich in meinem Frei zum Team, das jeden Montag statt findet. Muss ich mir einen Tag Urlaub nehmen, wenn ich nicht teilnehmen kann?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Ulli fragt am 20.05.2016, 20:03:40
[ AVR-Diakonie Württemberg  , MAV]
Ich arbeite als 50% Pflegehilfskraft im Altenheim .
1.) Ich soll jetzt 9 Tage am Stück arbeiten, muss ich das als Teilzeitkraft? Das wären 61,5 Stunden. Leider tut die MAV nichts für die Kollegen.
2.) Muss Überstundenfrei im Dienstplan gekennzeichnet werden?
Schichtplan-Fibel: Die AVR-Diakonie Württemberg schreiben wesentliche Bestimmungen des TVöD-B nach. Damit sind die Antworten etwas einfacher.
 
Emoticon Monika fragt am 19.05.2016, 19:56:11
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Ich arbeite jeden Tag von 14 bis 18 Uhr. Einen Tag habe ich frei, nicht immer der gleiche Tag ist frei. Ich muss 20 Stunden die Woche arbeiten. Wenn ich vier Tage davon krank-geschrieben bin, das heißt von montag bis donnerstag, dann habe ich freitag und samstag gearbeitet. Habe ich dadurch Überstunden geleistet?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises nochmal am 16.05. - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Donald fragt am 19.05.2016, 19:18:56
[ TVöD , MAV] (MAV-Mitglied).
Für MAV Fortbildungen bekomme ich 7,8 Stunden angerechnet. In Ludwigshafen (HPH) wurde mir gesagt, dass wir pauschal für alle Tage (in der Regel 3 Tage) jeweils 10 Stunden angerechnet bekommen. Bitte nennt mit hierzu die Quelle.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Maik fragt am 19.05.2016, 14:22:52
[tariflos, schutzlos] Wie wird die Zeit im Schichtplan erfasst, wenn der AN aufgrund der Erkrankung seines Kindes unbezahlt freigestellt wird? Bisher galt (betr. Regelung) 1/5 der durchschnittlichen Wochenarbeitszeit bei unveränderter Sollarbeitszeit. Dadurch entstanden Mehr-o. Minderstunden. In den jetzt neu einzuführenden AVBs steht dazu: Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
Ich bin verantwortlich für die Programmierung, nicht für die Leitung.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Christian fragt am 19.05.2016, 14:14:55
[ BAT-KF  , MAV] Bei uns wird Arbeitsleistung im Bereitschaftsdienst mit der Stufe 1 § 8 (6) BAT-KF also bis zu 25 v.H bewertet.
Eine Kollegin hatte Bereitschaftsdienst und musste, weil eine andere Kollegin erkrankt war, den ganzen Dienst übernehmen. Aus meiner Sicht kann das keine Bereitschaftsdienst sein.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Doris fragt am 18.05.2016, 11:37:53
[ BAT-KF  , MAV] Schwerbehindertenvertretung. Ich habe 50 GDB und arbeite 28 Stunden. Habe ich Recht auf Festsetzung meiner wöchentlichen Arbeitstage? Wenn ja, wie soll so ein Antrag aussehen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Monika fragt am 16.05.2016, 20:55:56
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Ich habe eine 5-Tage/Woche ,von 6 Arbeitstagen war ich 4 krankgeschrieben und habe ich 2 gearbeitet. Ich habe eine 20-Stunden/Woche. Habe ich jetzt mehr Stunden geleistet oder nicht?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Harald fragt am 16.05.2016, 14:42:02
[ TVöD-K , Betriebsrat]
Ich habe am 29.01.2016 - 31.01.2016 Nachtdienst geleistet, bin dann am 29.02.2016 wieder in den Nachtdienst gegangen, bis einschließlich 03.03.16. Steht mir eine Wechselschichtzulage zu? Mir wurde diese verwehrt.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon katiT fragt am 16.05.2016, 11:22:42
[ TVöD-K/B , Personalrat] Landschaftsverband, Teilzeitkraft, ? Schichtarbeit?.
Darf mein Arbeitgeber einen bestehenden Dienstplan ohne zu fragen ändern und die Dienste für's Wochenende unter einen Vorbehalt stellen und von uns Mitarbeitern verlangen, dass wir Freitags mittags oder besser nachmittags fragen, wie wir den jetzt am Wochenende arbeiten? Es werden auch die Dienste geändert, wenn kein Mitarbeiter erkrankt. Ich muss häufig deshalb anrufen, wie ich den jetzt geplant bin und musste schon häufig Termine absagen.
Schichtplan-Fibel: Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts darüber schreibst, ob Du Schichtarbeit leistest. So können wir weniger raten.
 
Emoticon Chris fragt am 16.05.2016, 01:48:32
[ TVöD-B , Betriebsrat] Ich arbeite 50% als Nachtwache, unregelmäßig verteilte Dienste im Monat.(ca. 9 Dienste).
1.Wie plane ich Urlaub, ohne zu wissen, wann ich im jeweiligen Monat arbeiten muss?
Jetzt kam es vor, dass ich 14 Tage Urlaub nahm und meine regulären Dienste in den restlichen Wochen verteilt worden sind. Wo bleibt denn meine Erholung? Darf die Vorgesetzte das so planen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kerstin fragt am 14.05.2016, 16:37:18
[ AVR Bayern  , MAV] Schichtarbeit. Ergänzung zu meiner Frage:
Es gibt eine Dienstvereinbarung, die regelt, dass im Anschluss an eine über 16-stündige Arbeitszeit dem Dienstnehmer bzw. der Dienstnehmerin 24 Stunden Ruhezeit gewährt werden muss. Das passiert auch immer. Wir haben keine Opt-Out-Regelung.
Pausen: Es gibt eine andere Dienstvereinbarung für Kurzpausen. Es handelt um bezahlte Pausen hier.
Wir haben noch eine Kombination mit dem Bereitschaftsdienst am Samstag und Sonntag:
Sa: 15 bis 24 Uhr (Vollarbeit)
So: 00 bis 08 Uhr (Bereitschaftsdienst)
So: 08 bis 15 Uhr (Vollarbeit)
Wir haben hier 16 Stunden Nicht-Bereitschafts-Arbeitszeit.
Sind dann hier 6 Stunden zu viel?
Würde so eine 24-Stunden-Schicht bei einer Opt-Out-Regelung dann möglich?
Ist dann bei 10 Stunden Nicht-Bereitschafts-Arbeitszeit Ende Gelände?
Schichtplan-Fibel: Leider beantwortest Du nicht unsere Nachfragen nach Prüfung alternativer Arbeitszeitmodelle, einer Belastungsanalyse gemäß § 5 ArbSchG, den daraus ggf. resultierenden Maßnahmen zur Gewährleistung des Gesundheitsschutzes, der Dienstvereinbarung zur Gestattung von Ultra-Lang-Schichten.
 
Emoticon Kerstin fragt am 12.05.2016, 22:37:51
[ AVR Bayern  , MAV] Schichtarbeit
Ich werde ab 01.06. im Schichtdienst (wieder) arbeiten. Nach dem ich den Arbeitsvertrag unterschrieben habe, habe ich den Dienstplan für Juni bekommen. Eine Schicht am Wochenende erscheint mir sehr ungewöhnlich:
→ 14 bis 23 Uhr reine Arbeit; dann bis 7 Uhr Bereitschaftsdienst und anschließend wieder arbeiten bis 10 Uhr.
Ist überhaupt erlaubt, dass man mehr als 10 Stunden Vollarbeit leisten muss? Es sind nämlich 9 (14 bis 23 Uhr) + 3 (7 bis 10 Uhr) = 12 Stunden. Die PDL meint, dass durch eine Dienstvereinbarung mit der MAV auch 24 Stunden-Dienste möglich sind. Ich finde im Tarifvertrag nirgendwo, dass man, auch im Verbindung mit dem Bereitschaftsdienst, die 10 Stunden Vollarbeit leisten muss. Ich verstehe die Anlage 11 (B) so, dass man ohne Dienstvereinbarung höchstens 16 Stunden (8 Stunden Vollarbeit und 8 Stunden Bereitschaftsdienst) und mit Dienstvereinbarung höchsten 24 Stunden (10 Stunden Vollarbeit und 14 Stunden Bereitschaftsdienst oder am Sonntag 12 Stunden Vollarbeit).
Ist die von mir benannte Sicht am Wochenenden mit 12 Stunden Vollarbeit und insgesamt 20 Stunden Arbeitszeit nicht eventuell rechtswidrig und verstoßt grob gegen Arbeitszeitgesetz?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Peter50189 fragt am 13.05.2016, 11:38:32
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Pflegehelfer 80% 5,5 Tage Woche.
1.) Vor einiger Zeit sagte mir meine Wohnbereichsleitung auf meine Bitte hin, ob es nicht die Möglichkeit gäbe, regelmäßig alle 2 oder 3 Wochenenden frei zu bekommen, um z B Hochzeiten, Geburtstage, Familienausflüge etc besser planen zu können, sie wolle darüber nicht mit mir diskutieren, ich solle mal überlegen wo ich arbeite, sie könne, wenn sie wolle, mich alle Samstage im Jahr arbeiten lassen.
Darf sie das wirklich?
2.) Ich schleppe seit über 3 Jahren oder noch länger 93,60 Überstunden mit mir rum, die auf dem Dienstplan hinten erscheinen. Jede Stunde drüber wird als Überstunde vergütet. Nun fängt man an, ins Minus zu Planen. So mit 2 bis 8 Stunden im Monat. Auch da bin ich nicht mit einverstanden! Schließlich habe ich die Tage schon gearbeitet in dem ich im Nachtdienste eingesprungen oder sonstige freie Tage geopfert habe. Am liebsten hätte ich Freizeitausgleich mit mind. 7 zusamenhängenden Tagen.
3.) Jahresurlaub, was oder wie viel Tage oder Wochen darf der Arbeitgeber bzw die Wohnbereichsleitung bestimmen? Ich habe keinen der 3 geplanten (ich hatte nix in der Ferien geplant) bekommen sondern mit größeren Abweichungen, die längste Spanne ohne Erholungsurlaub, ist von Juni bis November, obwohl ich nach meinem Juni Urlaub noch über 20 Tage Resturlaub bleiben. Unsere Wohnbereichsleitung vertritt die Meinung, auf unserem Wohnbereich darf immer nur 1 in Urlaub gehen.
Schichtplan-Fibel: So viele Fragen ....
 
Emoticon Sina fragt am 12.05.2016, 20:11:50
[ TVöD-K , ? Interessenvertretung] Also zu meinem Problem mit den Überstunden und der steigenden Arbeitsleistung von 80 auf 100% fragte ich auch nach Auszahlung. Jedoch werden die bei uns schlechter bezahlt und mir wurde heute Angeboten jeden Monat 20 Überstunden für vier Monate auszuzahlen. Mir blieb nichts anderes übrig, außer mich auf 100% hoch setzen zu lassen für 4 Monate, da mir mein Freizeitausgleich nicht gewährt werden kann.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
 
Emoticon Sina fragt am 11.05.2016, 22:01:06
[ TVöD-K , ? Interessenvertretung] Ich arbeite 80 % und habe innerhalb halb der letzte 3 Monate 80 Überstunden angesammelt. Laut meiner Stationsleitung ist es ihr nicht möglich, mir Freizeit zu geben daher machte sie mit den Vorschlag, meinen Arbeitsvertrag auf 100% laufen zu lassen und mich mit 80 % im Dienstplan einzuteilen, damit meine Mehrarbeitsstunden sinken. Was soll ich machen? Ist das gut oder schlecht?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon pete fragt am 12.05.2016, 14:10:41
[AVR J und AVR DD, MAV] Schichtarbeit.
3-Schicht-System in Telefonzentrale. Nachtschicht wird mit Faktor 0,84375 gewertet. 3 Stunden mit Nachtzuschlag. Alle anderen Schichten 100%-Bewertung.
1.) Dies erscheint mir eine völlig willkürliche und durch die AVR nicht darstellbare Fantasieentscheidung des Arbeitgebers zu sein. Richtig?
2.) Kann ein Arbeitgeber die Arbeitszeit eines Dienstes überwiegend oder gar vollständig als Bereitschaftszeit deklarieren?
3.) Wie müsste dieser Dienst korrekt ausgewiesen werden?
Schichtplan-Fibel: Es ist schwerlich möglich, zugleich zwei unterschiedliche AVR über den Dienstvertrag in Bezug zu nehmen. Was Dein Dienstgeber kann, erlebst Du jeden Tag. Was Dein Arbeitgber darf, steht auf einem anderen Blatt.
 
Emoticon Indiacatus fragt am 12.05.2016, 10:44:25
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Ich arbeite Teilzeit 88 Stunden im Monat .
Hatte im April 20 Stunden Urlaub es blieben 68 Stunden.- 8 Arbeitsschichten übrig. 4 Schichten habe ich gearbeitet die anderen 4 Schichten war ich im Krankenhaus.
Nun hat man mir diese 4 Tage die ich mit 8 Stunden gearbeitet hätte nur mit 4 Stunden pro Tag berechnet und gehe aus dem Monat April mit 20 Minusstunden raus.
Es kann doch nicht sein, dass man wegen Krankheit auch noch bestraft wird mit Fehlzeit.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Katrin fragt am 11.05.2016, 14:31:45
[ TV-L , Personalrat] Ich arbeite als Krankenschwester in 3 Schichten und bin Teilzeitbeschäftigte. Wenn ich freiwillig für erkrankte Kollegen einspringe, zählen dann diese Stunden automatisch als Überstunden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Gabi fragt am 11.05.2016, 13:15:19
[ AVR Caritas  (Anlage ?), ? MAV / Interessenvertretung ?, Schichtarbeit ?] Wieviel frei steht mir nach sechs Nächten zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Ich fragt am 11.05.2016, 10:20:57
[ AVR DD  (AVR DW EKD), MAV] 5-Tage Mo-Fr 100%.
Im Arbeitszeitgesetz steht eine MUSS-Regelung – Pausen MÜSSEN ab sechs Stunden mit mindestens 30 Min. zwingend genommen werden – allerdings liegt eine längere Pause im Ermessen des Arbeitgebers sowie Pausenzeiten unter sechs Stunden!
Ist dies so zutreffend, also kann der Arbeitgeber bei einer täglichen Arbeitszeit von 7,8 Stunden eine 45-minütige Pause ohne Angabe von Gründen anordnen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Lizzi fragt am 10.05.2016, 20:57:03
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV zurückhaltend] Sozialstation, Altenpflegerin, Früh, Spät-, geteilte Dienste. Nachfrage zur Antwort vom 08.05.2016.
Heißt dies, dass von einem Schichtplan auf den nächsten keine Minusstunden übertragen werden dürfen, dass auch keine Minusstunden im Stundennachweis stehen dürfen? Dies ist bei uns der Fall. Da wir nur die Planzeiten des Tourenplans angerechnet bekommen, die Ist -Zeiten werden per EDV gefiltert, rutschen wir bei schlechter Auftragslage, aufgrund kurzer Touren z.B. 3-4 Stunden Touren, bei einer 30 Stunden/Woche ins Minus.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Lizzi fragt am 08.05.2016, 11:28:03
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Ökumenische Sozialstation, Schichtarbeit, Früh-, Spät- und geteilte Dienste.
Zwei große Problembereiche: Die Anrechnung von Arbeitszeit und Entgeltzahlung im Krankheitsfall.
Der Betrug, wie ich meine, fängt schon in der Früh an, für die Rüstzeit, bei uns Stationszeit gewährt man uns 3 Minuten, da die Zeit nicht ausreicht, müssen wir 10- 15 Min. vorher beginnen, auf Freizeitbasis, wir bekommen 4 Minuten Fahrzeit von Pflegekunde zu Pflegekunde angerechnet, oft reichen diese Fahrtzeiten nicht aus, mehr wird als Arbeitszeit aber nicht angerechnet, dasselbe gilt für die Pflegezeiten, die oft überschritten werden müssen, weil zu knapp bemessen, auch die Pflegezeiten die überschritten werden müssen, werden nicht als Arbeitszeit angerechnet. Für Dokuarbeiten bekommen wir wöchentlich einen Durchschnittswert von 23 Min. berechnet.
Entgeltzahlung im Krankheitsfall: unsere Chefin hatte eine innerbetriebliche Regelung eingeführt, von der niemand etwas wusste, ich hatte reklamiert, als ich im Krankenstand ein Dienstwochenende nicht angerechnet bekam, es hieß, bei uns werden keine Wochenenden und Feiertage, an denen man Dienst hat bezahlt, dafür aber freie Werktage. Mir gefiel diese Regelung nicht, weil mir dadurch Minusstunden entstanden wären, ich bestand auf der ges. Regelung. Nun zu dem Problem: aus unseren Dienstplänen sind keine Dienstzeiten ersichtlich, nur Früh-, oder Spätschicht; da wir nur die Planzeiten haben, die auf unseren wöchentlich ausgehängten Tourenplänen ersichtlich sind, die wiederum nicht der Ist-Arbeitszeit entsprechen, gehe ich davon aus, dass der Wochendurchschnitt, also im Falle einer 30 -Stunden- und 5-Tagewoche, 6 Std. arbeitstäglich anzurechnen sind im Krankheitsfall. Unsere Chefin sagt, sie würde den Tourenplan mit den Planzeiten als Berechnungsgrundlage heranziehen. Ist dies arbeitsrechtlich zulässig?
Bei uns gibt es monatliche Dienstpläne und wöchentliche Tourenpläne, auf den Dienstplänen ist eingetragen, ob Früh-, Spät-,oder geteilte Dienste, auf den Tourenplänen stehen die Namen mit den zu besuchenden Pflegekunden, die Uhrzeit und die dazwischenliegende Fahrzeit, alles Planzeiten. Darf ein Tourenplan als Ersatz für den Dienstplan im Falle von Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall herangezogen werden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Peter fragt am 10.05.2016, 16:27:13
[ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtdienst.
Ich arbeite in einem Heim für junge Flüchtlinge. In einer Nachtbereitschaft soll ich vom 22:00 - 06:00 Uhr arbeiten. Ich bekomme dafür 2,5 Stunden Arbeitszeit anerkannt, wenn ich nicht zur Arbeit gerufen werde. Im TVöD lese ich, dass bei einer Nachtbereitschaft die Hälfte der Arbeitszeit faktorisiert erhalten. Das wäre für diesen Zeitraum 4 Stunden. Gibt es noch andere tarifliche oder gesetzliche Grundlagen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Garni fragt am 10.05.2016, 15:11:46
[ AVR Caritas  (Anlage), MAV] Muss die MAV gehört werden bzw. auch zustimmen, wenn eine Heimleitung auf einmal Sonntagsarbeit einführen will? Der schon für Juni 2016 erstellte Dienstplan ist damit hinfällig. Bisher gab es die Sonntagsarbeit für Betreuungskräfte in diesem Heim nicht. Die Heimleitung hat im Februar 2016 gewechselt.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mary fragt am 10.05.2016, 09:09:08
Nachfrage zum Beitrag von Red Rose
Sie schreibt: "kein" Schichtdienst! Ist dann die Berechnung der durchschnittl. wöchentlichen Arbeitszeit nicht gleich wie die der Mitarbeiter in der Verwaltung?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Frank fragt am 10.05.2016, 09:00:36
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst
Der Arbeitgeber hat vor, die 6-Tage/Woche einzuführen.
Ist dies möglich, ohne das an bestimmten Stellen der TVöD ausgehebelt wird?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Red-Rose fragt am 09.05.2016, 18:13:43
[ AVR Caritas  (Anlage 5), MAV] Hauswirtschaft, 5 Tagewoche, kein Schichtdienst;
Arbeitet von Mo-Fr, Rahmensoll 39 Stunden.
Ein Feiertag fällt auf Donnerstag. Sie hat frei. Wird der Tag mit 7,8 Stunden gerechnet?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Colonia Agrippina fragt am 08.05.2016, 10:54:57
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Muss ich als Teilzeitkraft im Schichtdienst 4 Wochenenden hintereinander arbeiten und muss ich 10 Nächte arbeiten? (nicht am Stück)
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Mary fragt am 07.05.2016, 08:22:54
[ AVR Caritas  (Anlage 5), MAV] Ich arbeite nach einem Monatsdienstplan im Schichtdienst in der Küche eines Krankenhauses. Einen festen Rhythmus im Dienstplan gibt es nicht. Jetzt stehe ich laut Dienstplan an einem Wochenfeiertag auf frei. Mein Chef sagt ich muss diese Stunden nacharbeiten um auf meine regelmäßige Wochenarbeitszeit von 39 Stunden zu kommen.
Für Mitarbeiter in der Verwaltung trifft das nicht zu, sie haben auch frei und müssen nichts nacharbeiten. Ist das nicht eine Ungleichbehandlung, wird man bestraft wenn man im zusätzlich doch belastenden Schichtdienst arbeitet?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Frank fragt am 05.05.2016, 15:35:17
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht
Eine Kollegin hat vom 23.05. bis 27.05. ihren Bildungsurlaub vom Arbeitgeber genehmigt bekommen.
Der Arbeitgeber möchte den 26.05. jedoch nicht berechnen, da es ein Feiertag ist.
Dieser ist seiner Meinung nach aus den Sollstunden schon herausgerechnet worden. Generell werden in den Dienstplan bei Urlaub keine Dienste eingetragen die evtl. von der Arbeitspflicht freistellen.
An diesem Tag jedoch findet nachweislich Programm an der Bildungsstätte statt.
Steht der Kollegin an diesem Tag die Arbeitsstunden zu? Der Arbeitgeber ist der Meinung der Tag sei Freizeit.
Der Betriebsrat auch.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Charity18de fragt am 05.05.2016, 09:44:59
[ BAT-KF  , MAV] Keine Schichtarbeit
Unsere reguläre Arbeitszeit sind 38,5 Stunden. Wir arbeiten 4 Stunden an Sonn- und Feiertagen, wie viel Freizeitausgleich steht uns zu?
Schichtplan-Fibel: Deine vertraglichen Regeln sind sehr vielschichtig. Wundere Dich nicht, wenn Dein Dienstgeber sich andere ausgedacht hat.
 
Emoticon Astrid fragt am 04.05.2016, 19:51:41
[BAT, Arbeitsverhältnis in der Dienst VO vom 6. Mai 1983 in der 59. Änderung eingefroren, MAV] Schichtarbeit, Teilzeit
In unserer Einrichtung wird in der 5-Tage/Woche gearbeitet. Dienstpläne werden 6 Wochen vor deren Beginn ausgehängt. Für geleistete Wochenendarbeit werden zwei Ausgleichstage ('WA') im Dienstplan hinterlegt. Bei eintretender Erkrankung des Mitarbeiters besteht seitens des Dienstgebers keine Verpflichtung der Rückgewährung der Freistellung. Doch mit welchem Zeitfaktor muß ein Krankheitstag in diesem Fall auf dem Arbeitszeitkonto hinterlegt werden?
Bislang werden den Mitarbeitern "Null-Std."auf dem Zeitkonto angerechnet. Dies halte ich für falsch. Ich bin der Meinung, es muss für einen Krankheitstag im 'WA' die arbeitsvertragliche tägl. Sollarbeitszeit des MA hinterlegt werden.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Cathrin fragt am 03.05.2016, 20:26:02
[ TVöD-P im Arbeitsvertrag, betriebsratlos]
Mein Arbeitgeber plant mich unter und über wie er es braucht und verweist auf den Ausgleichzeitraum ein Jahr. Da ich 3/4 in Teilzeit arbeite, wird dies sehr bunt. Wie kann ich mich wehren?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts daüber schreibst, ob Du Schichtarbeit leistest. So können wir weniger raten.
 
Emoticon Berti fragt am 03.05.2016, 15:18:22
[ TVöD-K , Betriebsrat] Kann per Betriebsvereinbarung vereinbart werden, dass anstatt Auszahlung des Rufdiensteinsatzes, Freizeit gewährt wird, wenn kein Arbeitszeitkonto nach § 10 TVöD besteht?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Cilly fragt am 03.05.2016, 09:51:02
[ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtarbeit, Teilzeit.
Ich arbeite in der Altenpflege und bin Mitglied des Betriebsrat. Meine Wohnbereichslleitung hat mich in der Vergangenheit an den Sitzungstagen frei geplant. An den Sitzungen habe ich teilgenommen und die Stunden sind, wie bei allen andern Mitarbeitern, auf einen beachtlichen Haufen " angewachsen". Wir haben nun unsere Ansprüche auf Bezahlung der Überstunden plus Zuschläge geltend gemacht. Habe ich diesen Anspruch, obwohl es sich bei mir nicht um angeordnete Überstunden handelt?
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Tatjana fragt am 03.05.2016, 07:10:21
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Ich arbeite als PDL (100% Stelle, Entgeltgruppe 9c) in einer Altenpflegeeinrichtung (AVR, MAV) und bin von der Pflege freigestellt. Ich springe jedoch regelmäßig bei den Mitarbeiterausfällen ein, um den anderen Mitarbeitern die Möglichkeit zur Erholung zu geben. Dadurch leiste ich regelmäßig zusätzlich zu meinen PDL-Bürodiensten Schichtdienste und Sonntagsdienste, es entsteht Mehrarbeit, die durch Freizeitausgleich nicht ausgeglichen wird. Mein Arbeitgeber zahlt mir Schichtzulagen, aber keine Überstundenzulagen. Frage: stehen mir die Überstundenzuschläge nach § 6 Anlage 32 AVR zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Inkognito fragt am 02.05.2016, 22:11:32
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht.
Habe ich das so richtig verstanden, dass Schichtpläne nur dann verbindlich sind, wenn der Betriesbsrat diesen zustimmt?
Unser Betriesbsrat bestimmt die Pläne nicht mit?
Gibt es dafür eine Rechtsprechung, welche der Betriebsrat mal lesen sollte?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Alfred_Tetzlaff fragt am 02.05.2016, 13:43:15
[AVR-Johanniter; MAV] Ich arbeite hauptamtlich als Rettungsassistent. Seit geraumer Zeit werden hier bei uns im Krankheitsfall Dienste vergeben, ohne das wir gefragt werden. Auch sind wir alles fast kontinurierlich jedes Wochenende am arbeiten (Dienstbetrieb 24 Stunden, Mo-Do 7-15 Uhr und Fr-So inkl. Feiertag 7-23 Uhr, verteilt auf 2 Rettungswagen). Laut. meinem Dienstplanschreiber werden 8 Leute benötigt, um auf unserer Wache ein Wochenende abzudecken. Bei 12 Kollegen bleibt da nicht viel Luft für frei. Jetzt ist es aber so, dass wir nicht wissen, was ist überhaupt Wochenende und was ist ein freier Tag?
1. Ist Wochenende nur Samstag und Sonntag oder auch schon Freitag?
2. Zählt es als freier Tag, wenn ich Samstag früh Feierabend habe oder ist das reguläere Erholungstag nach einem Dienst?
3. Darf einfach immer ohne zu fragen der Dienstplan verändert werden und einem Dienste aufgebrummt werden?
4. Wie können wir uns dagegen wehren? Laut Aussage des Fahrdienstleiters würde der Personalspiegel aber passen, laut Dienstplanschreiber fehlen uns 0,5 Stellen.
5. Muss ich diese Dienste antreten? Schließlich hab ich ein Privatleben und bin kein Leibeigener der JUH!
Eine schnelle Antwort wäre Super, da ich mich gegen die gestrige Dienstplan-Änderung wehren möchte. Ich sehe es nicht ein, meine privaten Termine die seit Monaten feststehen immer abzusagen!
Schichtplan-Fibel: So viele Fragen ...!
 
Emoticon Johannes fragt am 02.05.2016, 13:24:59
[ BAT-KF  , MAV] Ich bin Mitarbeitervertreter in einer Einrichtung in freier Trägerschaft im Verbund der Diakonie Rheinland (ca. 100 Mitarbeiter, 5 MAV'lerInnen, keine Freistellung gem. § 20 MVG). Der Träger unternimmt eine Jugendhilfeeinrichtung und ein evangelisches Familienzentrum.
Im Zusammenhang mit der Jugendhilfeeinrichtung: Hier wird Schichtdienst geleistet (Betreuung "rund um die Uhr"). Konkret geht es um die einzuhaltenden Ruhezeiten. Dazu folgende zwei Beispiele:
(1) Dienst von 13:30 - 22:00 h (8 Std. unterbrochen v. 30 Min.
Pause), anschließend v. 22:00 - 06:00 h Bereitschaftsdienst), anschließend Dienst v. 06:00 - 14:30 Uhr (8 Std. unterbrochen v. 30 Min. Pause); in diesem Fall ist nach 14:30 Uhr eine Ruhezeit von 11 Std. einzuhalten ?!?
(2) Dienst v. 20:00 - 22:00 h (2 Std.), anschließend Bereitschaftsdienst v. 22:00 - 06:00 h, anschließend Dienst von 06:00 - 09:00 h (3 Std.); auch nach diesem Dienst ist eine Ruhezeit von 11 Std. einzuhalten ?!?
Über eine rasche Antwort würde ich mich sehr freuen.
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Franzi fragt am 02.05.2016, 11:28:46
[TVKAH, Betriebsrat] Schichtarbeit.
Habe ich Rechtsanspruch auf mehrjährigen Sonderurlaub aufgrund von Kindererziehung (4 jähriges Kind)?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Manuela fragt am 02.05.2016, 08:55:57
[ TVöD-B , Betriebsrat] Ich arbeite als ständige Nachtwache in einer Betreuungseinrichtung. Nach Absprache mit dem Vorgesetzten dürfen wir 5 Nachtwachen unsere Nachtdienste für den Monat selbst planen. Darüber freuen wir uns und machen das auch. Doch beim endgültigen Dienstplan nimmt man auf unsere "Wünsche" sehr häufig keine Rücksicht.
Inwieweit muss der Dienstplangeber denn unsere Wünsche berücksichtigen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Holger fragt am 01.05.2016, 13:39:16
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Bei der wöchentlichen Dienstplanung im vorraus bekomme ich laufend nur einen freien Tag, obwohl mir zwei Tage zustehen. Der Tag wird mir zwar gutgeschrieben... Ist das zulässig?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir nichts raten.
 
Emoticon Martina fragt am 01.05.2016, 09:38:40
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung]
Wir sind 50 Mitarbeiter in der Abteilung. Darunter gibt es einige Teilzeitkräfte. Pro Monat steht nur ein sehr Kontigent für ''freie Tage'' zur Verfügung. Wer hat mit seinem Anspruch auf Arbeitsbefreiung Vorrang der Teilzeitarbeitnehmer oder der Arbeitnehmer, der eine Fortbildung machen möchte?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Frank fragt am 01.05.2016, 08:12:31
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtarbeit
Heute, am 1. Mai, muss ich arbeiten. Meine Vorgesetzten sagten mir das mir für diesen Feiertag nur ein Zuschlag von 35% zusteht, da Sonntage generell aus der Sollstundenzahl rausgerechnet werden. Die Regelung mit den 135% Zuschlag gelte nur für Wochenfeiertage. An gearbeiteten Sonntagen hätte ich immer an einem anderen Tag Frei.
Unterscheiden sich die Zeitzuschläge wirklich an einem Sonntag? Freizeitausgleich für geleistete Feiertagsarbeit wird nicht gesondert im Dienstplan ausgewiesen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marie fragt am 30.04.2016, 12:59:04
[VGO CD, MAV] (Wechsel-)Schichtarbeit
Bei uns werden eine ganze Reihe an Vorgaben nicht eingehalten. Mich interessiert jedoch gerade, wie viele Tage man am Stück regulär eingeplant werden kann (ohne einspringen, unabhängig von Früh-/ Tag-/ Spät- oder Nachtschichten).
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Cecil fragt am 30.04.2016, 07:31:09
[ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtarbeit.
Bei uns wird in 3 Schichten gearbeitet. Eine Kollegin meldet sich morgens um 9 Uhr für ihren am Abend geplanten Nachtdienst krank. Die Wohnbereichsleitung (Dienstbeginn 06:30 Uhr) erklärt sich in Absprache mit der Pflegedienstleitung bereit um 10:00 Uhr nach Hause zu gehen und am Abend den Nachtdienst (20:45 bis 06:45) zu übernehmen. Der Betriebsrat erfährt zufällig davon und wiederspricht dieser »Lösung«. Es wurde nun eifrig telefoniert und eine andere Kollegin übernahm den Dienst.
Die Verantwortlichen behaupten nun daß dieser Dienst erlaubt gewesen wäre, da ja die Ruhezeit berücksichtigt war?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Rente fragt am 29.04.2016, 22:05:16
[AVR Wü, Diakonie, MAV] Wechselschicht.
Ich gehe am 31.07.2016 in Rente. Steht mir der Urlaub für das ganze Jahr zu oder nur für die 7 Monate?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Chris fragt am 29.04.2016, 16:56:47
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Schichtdienst. Nachfrage:
Ich beziehe mich auf §17 (8) Satz 1 Anl. 32, AVR-C - »Für die Feststellung, ob ständige Wechselschichtarbeit oder ständige Schichtarbeit vorliegt, ist eine Unterbrechung durch Arbeitsbefreiung, Freizeitausgleich, bezahlten Urlaub oder Arbeitsunfähigkeit....unschädlich.« Ich denke, dass meine zwei gekennzeichneten Tage 'Überstundenfrei' einem Freizeitausgleich entsprechen und somit unschädlich sind. Ich hätte ja auch zwei Nachtdienste an diesen Tagen haben können. Weil ich aber mit meinen IST-Stunden nicht mehr zwei Tage im Minus bin (wir haben ein Pseudo-Arbeitszeitkonto) wird mir das nicht anerkannt.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Chris fragt am 29.04.2016, 14:43:56
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Schichtdienst.
Unser Dienstplanprogramm von Vivendi kann nicht automatisch erkennen, ob Schichtdienst oder Wechselschicht gearbeitet wurde. D.h. wenn man z.b. nur Frühdienste und Urlaub in einem Monat hatte, bekommt man keine Schichtzulage und keinen Zusatzurlaub (fängt dann wieder bis 4 Monate an zu zählen); stimmt aber nach AVR nicht und müsste manuell nachgepflegt werden; jetzt ist mein Problem, dass Überstundenfrei geplant wurde, es aber trotzdem zum zusätzlichen Einspringen an anderen freien Tagen kam. D.h. am Ende des Monats kein Minus/ aber 2 Tage Überstundenfrei; mein Dienstgeber erkennt meine Wechselschicht nicht an, weil ich neben Spät- und Frühdiensten keinen Nachtdienst geleistet habe. Hat er damit nun Recht? Bin ich nun der Dumme, weil ich eingesprungen bin?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Claudia fragt am 29.04.2016, 12:29:13
[ AVR DD  (AVR DW EKD), MAV] In unserer Reha -Klinik übernimmt eine Dauernachtwache die Nachtbereitschaft von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr. Die muss nicht wach bleiben, sondern darf schlafen. Jetzt soll das Pflegepersonal, das in einem Dreischichtplan arbeiten (Früh, Mittel, Abenddienst) die Urlaubsvertretung der Dauernachtwache mit übernehmen.
Frage:
Dürfen wir z.B. nach unserem Abenddienst, der bis 22:00 Uhr geht gleich die Nachtbereitschaft, oder umgekehrt, gleich nach der Nachtbereitschaft den Frühdienst übernehmen, quasi nahtlos?
Dürfte zwischen zwei Nachtbereitschaften eine Mittelschicht von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr liegen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Tina fragt am 29.04.2016, 10:49:44
[ TVöD-K , Betriebsrat] Ich arbeite in der Endoskopie mit regelmäßiger Arbeitszeit. Jetzt wird ein Rufdienst eingeführt. Muss ich als Teilzeitkraft (19,25 Wochenstunden), mit Kindern unter 12 Jahren, genauso viele Rufdienste leisten, wie eine Vollzeitkraft?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marc fragt am 29.04.2016, 08:04:07
[ AVR Caritas  (Anlage 31), MAV] 38,5 Stunden Vollzeit,Schichtarbeit.
Zu den Zeitzuschläge Wie wird der Ostersonntag berechnet mit 25% oder 35% bei Freizeitausgleich bzw. Sollstundenreduktion. Wenn ein gesetzlicher Feiertag auf einen Sonntag fällt, wie in diesem Jahr der 1. Mai, gibt es da 50% oder nur 25% auf Sonntagsarbeit?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kerstin fragt am 28.04.2016, 21:21:12
Nachfrage: Also kann mich dazu keiner verpflichten, wenn ich das richtig verstanden habe?
Schichtplan-Fibel:Hättest Du uns mitgeteilt, dass es eine betriebliche Interessenvertretung gibt, könnten wir weniger kompliziert antworten.
 
Emoticon Kerstin fragt am 28.04.2016, 13:55:20
[tariflos, ? Interessenvertretung] Ich arbeite in einer Praxis im Krankenhaus als MTRA. Die Zeit von 8 Uhr bis 22 Uhr wird als volle Arbeitszeit gerechnet. Von 22 bis 8 Uhr ist Bereitschaftsdienst, der mit 75% angerechnet wird.
Ist es erlaubt mit dem "Nachtdienst" um 16 Uhr zu beginnen bis 8 Uhr am Folgetag, dann 8 Stunden frei und ab 16 Uhr bis 8 Uhr den selben "Nachtdienst" nochmal zu beginnen? Sprich 2 Dienste von jeweils 16 bis 8 Uhr an 2 aufeinander folgenden Tagen abzuleisten?
Ich hoffe ich habe mir halbwegs verständlich ausgedrückt.
Wir sind eine große Praxisgemeinschaft und haben daher keinen "Tarif". Gehalt und Urlaub etc sind aber bei gleichen Voraussetzungen auch gleich. Ich bin Mitglied im DVTA.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Petra G fragt am 28.04.2016, 21:16:36
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Hallo, ich arbeite in der ambulanten Pflege. Meine Frage wäre wie es sich verhält mit meinen Stunden? Mein Arbeitgeber ist der Meinung, dass er am Wochenende mir keine Stunden gut schreiben müsse, wenn ich ursprünglich eingeplant war, jedoch einen Betriebsunfall hatte und deshalb ab Samstag krank geschrieben war.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Inge fragt am 28.04.2016, 20:34:11
[TV-L, Personalrat] Ich gehe zum 01.08.16 in Rente. Zur Zeit arbeite ich an einem Arbeitsplatz mit infektiösem Material und bekomme dafür 4 Tage Zusatzurlaub. Fällt dieser in die 12tel Regelung für den Urlaubsanspruch in 2016 oder werden nur die 30 Tage gezwölftelt und die 4 Tage zur Hälfte gewährt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Dorsch Roland fragt am 28.04.2016, 16:49:54
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Ich bin ein schwerbehinderter Mitarbeiter mit 50% GdB und versuche gerade meine Arbeitszeit zu verkürzen. Der Arbeitgeber sagt: Ich kann dich hier aber nicht mehr beschäftigen, denn eine Reduzierung auf 5 Stunden ist nicht möglich. Weil ich als Fahrausweisprüfer in den Bussen nur im Team gehen kann und dann müssten wie noch einen 2. Mann reduzieren. Die Realität ist anders. Wir gehen ständig alleine seit Jahren und es hat sich niemand beschwert. Kann der Arbeitgeber mich entlassen, nachdem er sagt: Ich habe für dich keine Arbeit?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Fiffi fragt am 28.04.2016, 15:01:16
[AVR - Caritas, ? Anlage ?, ? Interessenvertretung]
Bin seit Januar Im Nachtdienst tätig. Teilzeit 40%. Ich arbeite also 6-7 Nächte im Monat.
Bei den Nachtwachen wird der Urlaubsanspruch in Stunden festgelegt. In einer Nacht arbeite ich nach Pausenabzug 10 Stunden. Ich habe einen Urlaubsanspruch im Jahr von 104 Stunden. Im Mai habe ich drei Nächte Urlaub genehmigt bekommen,soll aber trotzdem meine Sollstunden von 59,9 Stunden leisten.Ich mache also 30 Stunden plus und mein Urlaub wird somit einfach nur in Überstunden umgewandelt. Ist das erlaubt? Gehe nicht davon aus.Wie kann ich meinem neuem Arbeitgeber verständlich machen das ich das so nicht akzeptiere. Ich nehme doch Urlaub, damit ich den Monat weniger arbeiten muß.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts zur Interessenvertretung schreibst und nichts über Deinen Beruf (daraus folgt die Zuordnung zu Anlage 5, 30, 31,32 oder 33). Da können wir wenig raten. Denn die Zeitschuld im Ausgleichszeitraum und die Verpflichtung zur Überarbeit durch Überplanung lassen sich erst danach aufklären.
 
Emoticon Robert fragt am 28.04.2016, 14:51:57
[IG-Metall, Betriebsrat] Wir arbeiten den selben Schichtplan wie im Urteil 9 AZR 145/14 behandelt wird. Unsere Geltendmachung wurde übereinstimmend vom BR, IG-Metall-Ortsvertretung, AG und Arbeitgebervertretung abgelehnt. Die Begründung: Das Tagesprinzip gilt nur für den TV-V, aber nicht für den T -Metall. Gibt es von Seiten der IG-Metall ein offizielles Statement ob das Tagesprinzip auch bei den Metall-Tarifen gilt? Bemerkenswerter weise ist in unserem TV eindeutig aufgeführt: -Arbeitstage sind alle Kalendertage an denen regelmäßig gearbeitet wird.-
Im TV-V haben Schichtarbeiter sogar
noch 6Tage Sonderurlaub. Im Metallbereich gibt es keinen Sonderurlaub. Somit arbeiten wir an 284 Tagen im Jahr, mit nur 28 Tagen Urlaub. Wie können wir weiter vorgehen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Steffi fragt am 28.04.2016, 06:05:59
[AVR HN, MAV] Dauernachtwache
Wir haben ab Mai jetzt dritte Nachtwache bekommen. Nun sollen wir putzen und einen Bewohner, der früh morgens aufsteht, waschen oder duschen. Dies bedeutet vor 6 Uhr. Wer kann mir sagen ob das alles so rechtens ist?
Schichtplan-Fibel:Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
 
Emoticon sina fragt am 27.04.2016, 22:19:42
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtarbeit.
Zum Nachtdienst. Wir bekommen nur Nachtschichtzulagen ,wenn wir innerhalb von 28 Tagen 2 x 2 Nächte haben und bekommen die dann auch erst nach 3 Monaten.
Wenn ich anfang des Monats drei Nächte hab und nocht immer halb von 28 Tagen noch mal zwei, bekomme ich keinen Nachtdienst Zuschlag.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Tamara fragt am 27.04.2016, 20:04:38
[tariflos, schutzlos] Früh- und Spätschicht
Zum Dienstplan. Unsere Dienstpläne kommen erst sehr spät. Der für April kam erst am 31.03. Und der für Mai kam heute. Ist das nicht zu spät?
Es gibt zwar ein Wünschebuch, aber mit der Aussage'' Wünsche werden eben nicht immer erfüllt '', werden Wünsche einfach übergangen und man muss trotzdem arbeiten kommen, auch wenn man Arzttermine hat, die man dann absagen kann.
Im Mai habe ich nur zwei Tage frei und zwar den 14. und 15. Dann habe ich davor 19 Tage am Stück gearbeitet und danach muss ich bis zum Ende des Monats arbeiten, wobei das Ende noch nicht absehbar ist, da der Mai in den Juni wechselt und ich nicht weiß, wie ich im Juni arbeiten muss. Ausgleichstage für Sonn- oder Feiertage gibt es auch nicht. Außerdem wird immer aus dem Frei herausgeholt, so dass man überhaupt nichts planen kann. Ist das alles so rechtens?
Schichtplan-Fibel: So viele Fragen ...
 
Emoticon Betvoe fragt am 27.04.2016, 11:30:08
[ TVöD-B , Betriebsrat] zur Antwort vom 26.04.: Ich habe einen Arbeitsvertrag aus dem Jahr 2001. In dem wird nichts erwähnt von Mehrarbeit und Überstunden, nur 16 Stunden wochentlich. Ich mussten schon darum kämpfen, dass ich nicht mehr als ca. 70 Stunden monatlich eingeplant werde. Was aber in der Zwischenzeit immer wieder ignoriert wird. Der Dienstplan wird zukünftig so aussehen das ich mit Mehrarbeit eingeplant werde, da ja "ein Kopf fehlt".
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Betvoe fragt am 26.04.2016, 22:42:30
[ TVöD-B , Betriebsrat] zur Antwort vom 26.04.: Unser Betriebsrat wird nicht gefragt. Dienstpläne werden erstellt und ohne Kontrolle unterschrieben. Der Betriebsrat hat mir selbst gesagt, dass er nur unterschreibt, dass er erstellt ist, und ihn nicht kontrolliert. Also haben wir keine Möglichkeit der Mitbestimmung. Betriebsrat macht, was Arbeitgeber will. War bisher auch so. Der Dienstplan wird geschrieben, haben wir dann so hinzunehmen. Widerspruch wird nicht angehört. Sorry, aber eigentlich haben wir keinen Betriebsrat.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Betvoe fragt am 26.04.2016, 20:24:17
[ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtdienst früh und spät, Teilzeit zwischen 16 und 30 Stunden durchschnittlich in der Woche
Zwei Kolleginnen haben gekündigt. Uns wurde im Meeting von unserer Vorgesetzten "angedroht", da könnt ihr euch auf was einstellen. Das heisst, wir müssen die Stunden der Kolleginnen übernehmen, Mehrarbeit en Masse. Da vorerst kein Ersatz eingestellt wird.
Müssen wir das akzeptieren oder können wir uns weigern, z.B. Teildienste zu machen. Bei Auszahlung "Überstunden" bleibt ja kaum Geld übrig. Arbeiten also fast für nichts.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Susi fragt am 27.04.2016, 07:43:59
[ TVöD-K , Betriebsrat] Durch Schichttausch (Statt Frühdienst, 7,7 Stunden und Spätdienst, 7,7 Stunden arbeite ich nun Nachtdienst 9,5 Stunden und habe dann frei. Die Personalmanagerin findet es gut, dass ich nun Stunden abbauen kann. Mein Entgegenkommen in Bezug auf Diensttausch heißt: das eigentlich notwendige Ausschlafen nach der Nachtschicht wird als Freizeitausgleich gewertet. Was kann ich tun, außer in so einem Fall nie mehr zu tauschen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Ingo fragt am 26.04.2016, 20:27:56
[TVDN, MAV] Schichtdienst.
Kollege geht am 01.08.16 in Rente. Verfällt sein Anspruch auf Zusatzurlaub fuer Nachtarbeit fuer die in 2016 geleisteten Stunden, da § 32 TVDN aussagt das der erworbene Anspruch fuer das abgelaufene Jahr im naechsten Jahr beantragt werden kann?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Julia fragt am 26.04.2016, 13:23:49
[tariflos schutzlos] Ich bin von Montag bis einschließlich Samstag krankgeschrieben. Ich konnte deswegen den Nachtdienst Mo-Mi.früh nicht machen. Danach hatte ich für den Rest der Woche frei.
In meinem Arbeitsvertrag steht: regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit 30 Stunden. Bekomme ich 30 Stunden wegen krank gutgeschrieben, weil die Krankmeldung von Montag bis Samstag geht oder bekomme ich nur die Stunden von Mo-Mi. früh gutgeschrieben wo ich eingeteilt war?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sabsi fragt am 25.04.2016, 17:09:26
[BAT-KF, MAV] Altenpflege
Ich leiste Schichtarbeit (Früh/Spät/ und manchmal Nachtdienst). Wir arbeiten 12 Tage durch, drei Tage frei, hat man Minusstunden muß man 13 Tage durch arbeiten und hat nur 2 Tage frei.
Dienstplan ist geschrieben, ab dem 10. für den Rest des Monats wurde ich krankgeschrieben, in dem Monat 31 Minusstunden. Erklärung der Wohnbereichsleitung: wenn der Dienstplan schon geschrieben und unterschrieben war, und du demnach weniger gearbeitet hättest, fallen Minusstunden an, auch wenn du krank bist.
Wir erhalten ein Festgehalt und es gut ein Stunden Konto. Die Frage stellt sich mir, ob dies rechtens ist, krank und trotzdem Minusstunden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sunny fragt am 25.04.2016, 17:09:24
[tariflos,schutzlos] Es gilt kein Tarifvertrage, dem Arbeitsvertrag sind keine Zuschläge hinzugefügt (Sonn-, Feiertags- Nachtzulage). Nun stellt sich heraus, dass der Nachtdienstzuschlag bei einer Dauernachtwache lediglich 8,8 % beträgt. Arbeitgeber wurde angemahnt mit Fristsetzung, äussert sich aber nicht. Was tun?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Uschi fragt am 25.04.2016, 13:35:37
[ TVöD / SuE , Betriebsrat] Wir arbeiten in Wechselschicht in einer Clearingeinrichtung. Auf Grund des Mangels an "brauchbaren Bewerbern" sind Mitarbeiter für den Schicht- und Wechseldienst eingestellte wurden, die nach Wunsch arbeiten dürfen. D. h. eine nur Frühdienst in der Woche z.B. Die anderen Mitarbeiter müssen die gesundheitlich u. sozial belastenden Spätdienste für diese mit übernehmen. Wie können wir uns wehren? Warum wurden die Mitarbeiter nicht gefragt, ob sie sowas mittragen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Chrissi fragt am 25.04.2016, 11:00:45
[ AVR DD  (AVR DW EKD), MAV] Kann ich im laufenden Monat in die Bereiche gehen und ohne Vorankündigung die DP kontrollieren?
Schichtplan-Fibel:Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und bald behandelt werden.
 
Emoticon Marion fragt am 24.04.2016, 14:54:15
[TV-L, Betriebsrat] In unserer Abteilung hat der Betriebsrat und die PDL den Vollkonti-Dienstplan von einem lang-rotierenden in einen kurz-rotierenden Schichtwechsel umgestellt. Vorher hatten wir innerhalb von 9 Wochen 2 x 7 Nachtdienste in Folge, jetzt sind es 7 x 2 Nachtdienste. Weil es gesünder sein soll.
Jetzt geht es um den Tag, an dem der letzte Nachtdienst endet. Mit dem lang-rotierenden Dienstplan gab es in 9 Wochen 2 solche "freie" Tage, an denen 6 Stunden gearbeitet wurde. Mit dem neuen kurz-rotierenden Dienstplan, haben wir 7 "freie" Tage, an denen 6 Stunden gearbeitet wird. Effektiv fehlen uns 5 freie Tage innerhalb von 9 Wochen, weil der Dienst-Block immer mit einem Nachtdienst endet. Können wir wieder zurück wechseln, und ist der "freie" Tag, an dem der letzte Nachtdienst endet, ein freier Tag?
Schichtplan-Fibel: Wir vermuten zunächst, dass keine unmittelbare Tarifbindung vorliegt, sonder nur ein arbeitsvertraglicher Bezug.
 
Emoticon Martina fragt am 24.04.2016, 14:12:43
[tariflos, schutzlos] Der Gruppenleiter unserer Wohngruppe/Kolping hat von Freitag mittag 13:30 Uhr bis Montag morgen 07:30 Uhr jedes Wochenende frei. Die übrigen Betreuer müssen in dieser Zeit den Wochenenddienst (Tag und Nacht) übernehmen. Für uns Betreuer ist das diskriminierend. Was können wir dagegen tun?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Manuela fragt am 24.04.2016, 10:41:20
[tariflos, schutzlos] Ich leiste Nachtdienst in einer Wohngruppe umF (unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge) und arbeite 30 Wochenstunden. Ab der 9. Nacht pro Monat wird der Faktor 3 verrechnet. Was ist darunter zu verstehen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Andrea fragt am 24.04.2016, 09:07:27
[tariflos, schutzlos] Ich möchte Einblick in mein Arbeitszeitkonto, damit ich sehe, ob mir die Gruppenleiterin meine geleisteten Stunden richtig verbucht, bzw. wie viel sie mir abzieht.
Bisher war das nie möglich, wegen Datenschutz, weil andere auch auf der Tabelle stehen. Es gibt aber ein Misstrauen meinerseits. Darf ich einen Ausdruck vom Arbeitszeitkonto verlangen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon katatv fragt am 23.04.2016, 21:25:32
[ TVöD-B , Betriebsrat] Teilzeit 16 Stunden im Wochendurchschnitt, Früh- und Spätschichten, auch jedes 2. Wochenende.
Wir hatten 1. Jan frei, Karfreitag auch Ostern gearbeitet. Sollen jetzt Christi Himmelfahrt und Fronleichnam arbeiten. Pfingsten frei, 1. Nov frei ...Weihnachten fällt aufs freie Wochenende.
Eigentlich ist es üblich, dass die Feiertage abwechselnd mit der Gegenschicht gearbeitet werden. Können wir darauf bestehen, dass diese Verteilung eingehalten wird oder müssen wir uns an den Dienstplan halten und hoffen, dass wir den 3. Okt und Weihnachten frei bekommen, wobei der 1. Feiertag eh auf unser freier Wochenende fällt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Denise fragt am 23.04.2016, 13:37:31
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Ich arbeite demnächst nur noch Früh und Nachtdienste, auch Wochenenden und Feiertage, was für eine Schichtzulage steht mir da zu? Früh von 06:00-14.12 Uhr und Nachtdienst von 20:30-06.30 Uhr.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Glaube an den Weihnachtsmann fragt am 23.04.2016, 12:41:31
[ AVR DD  (AVR DW EKD), MAV] Schichtarbeit.
Wie ist die Vergütung für Feiertage (gesetzliche Feiertage auch am Sonntag). Mein Arbeitgeber gibt neuerdings XF-Tage, ohne diese mit Stunden zu unterlegen. Also einfach frei für Feiertage. Da müsste doch die Vergütung anders sein?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Uwe fragt am 23.04.2016, 11:08:24
[tariflos, schutzlos] Zur Frage vom 01.04.2016 -
Bekommen wir dann statt 20, dann 22 Werktage Urlaub, weil wir alle 2 Wochen eine 6-Tage/Woche haben? Obwohl wir nur 1,5 Stunden am Samstag arbeiten, ist das doch auch ein Werktag.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Martin fragt am 23.04.2016, 09:02:28
[TV-L Personalrat] Als neues Personalratsmitglied habe ich ein paar Fragen:
Darf ich im Urlaub an einer Personalratssitzung teilnehmen und bin ich dann auch versichert (Wegeunfall ).
Wenn ich an einer Personalratssitzung an einem dienstfreien Tag teilnehme, bekomme ich diese Zeit ausgeglichen? Auch die Fahrtzeit zum und vom Sitzungsort?
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde darum als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Sabine fragt am 22.04.2016, 13:21:34
[ AVR Caritas  (Anlage 31 oder 32), MAV]
Meine direkte Vorgesetzte behauptet, als ich sie bat, sich bei der Dienstplangestaltung an die Leitlinien zu halten, dass das keine gesetzliche Handhabe für sie sei und sie sich lediglich an das Arbeitszeitgesetz halten müsse. Womit kann ich kontern, sie besteht immer auf "Zahlen, Daten, Fakten..."
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Alfons fragt am 21.04.2016, 12:43:50
[ TVöD-V , Betriebsrat] Unser Dienstgeber (Stadt), will eine Rufbereitschaft einführen. Von täglich 16 Uhr Arbeitsende bis morgens 7 Uhr Arbeitsanfang. Am Freitag von 12 Uhr bis Montag 7 Uhr. Wie verhält sich das mit der nur 10 stündigen Arbeitszeit am Tag? Wie ist das mit der Regelung von 11 Stunden Ruhezeit, wenn ein Einsatz erst um 0 Uhr oder später beginnt? Hat man danach wieder um 7 Uhr zur Arbeit zu erscheinen oder muss man seine Stunden zwecks Ruhezeit abfeiern und muss nach den 11 Stunden zur Arbeit oder hat man die 11 Stunden bezahlt frei und muss dann zur Arbeit? Der Arbeitgeber zerpflückt alle Gesetzestexte genau und somit kommen wir nicht weiter. Forenaussagen akzeptiert er nicht, nur extrem genaue Vorgaben des VKA. Hat der Betriebsrat ein Mitbestimmungsrecht?
Schichtplan-Fibel: So viele Fragen ....
 
Emoticon Biene fragt am 20.04.2016, 23:48:17
[ TVöD , Personalrat] Der Dienstplan wurde geändert, ohne mir Bescheid zu sagen. Hatte vom 28.03 bis 05.04. frei. War dann krank vom 06.04 bis 24.04. Habe wieder frei 25.04 bis 01.05. Der 1. Dienstplan wurde im März erstellt und ohne mein Wissen, am 01.04 geändert. Nun habe ich per Zufall erfahren,das ich am 28. und 29.04. ohne besonderen Grund, mit Dienst eingetragen bin. Dies wurde mir aber nicht von meinem Arbeitgeber mitgeteilt. Er geht davon aus, dass ich nicht Bescheid weiß. Dies wurde mir wohl nicht mitgeteilt, um eine Abmahnung zu schreiben. Darf mein Arbeitgeber den Dienstplan ändern, ohne mir Bescheid zu geben?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Lykke fragt am 20.04.2016, 22:10:47
[ TVöD , Betriebsrat] Ich arbeite in einer Kindertagesstätte. Muß nun aus familiären Gründen meine Arbeitszeit von ca. 34 Stunden um einige Stunden in der Woche reduzieren. Dabei soll eine 4-Tage/Woche für mich enstehen, dies wurde mir vom Arbeitgeber bereits zugesichert. Auch hatte ich in meinem Antrag auf Verringerung der Arbeitszeit bereits um die mir gewünschte Verteilung der Stunden gebeten.
Da wir im Team seit letztes Jahr im September einen neuen
Arbeitszeitenplan haben, hatte ich gehofft meine aktuellen Arbeitszeiten von Montag bis Donnertag behalten zu können.
Doch leider ist das nun fraglich man hat mir
gesagt das die Chefin das letzte Wort hat. Habe ich als Mitarbeiter ein Mitbestimmungsrecht nach dem jetzigen aktuellen Plan weiterhin zu arbeiten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Robert fragt am 20.04.2016, 15:00:24
[Haustarifvertrag Krankenhaus, Betriebsrat] Was bedeutet es, wenn es heißt, "ein Ersatzruhetag bedeutet regelmäßig nicht eine Verminderung der wochendurchschnittlichen Zeitschuld." Heißt das dann, es entstehen Stunden, die nachzuarbeiten sind, d.h. Minusstunden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Katja fragt am 20.04.2016, 09:34:48
[AVR Bayern , MAV] Ich arbeite Teilzeit 25 Stunden die Woche, im Schichtdienst in einer therapeutischen Wohngruppe, meine Stunden werden überwiegend nur mit Spätdienst und Nb geplant. So jetzt auch im April mit neun Spätdiensten und nur einem Frühdienst. Zähle ich die Spätdienste der Vollzeitkollegen aus, kommen diese auf in etwa die elbe Anzahl von Spätdiensten oder sogar weniger, sowie auch Frühdienste. Der Frühdienst ist für mich der einzige Dienst, in der die Betreung meiner Tochter durch die Kita gewährleistet ist. Kann auch ich für mehrFrühdienste eingeteilt werden, oder muss ich hinnehmen überwiegend im Spätdienst zu arbeiten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Katja fragt am 19.04.2016, 23:57:09
[AVR Bayern , ? Interessenvertretung] Ich arbeite Teilzeit 25 Stunden die Woche, im Schichtdienst in einer therapeutischen Wohngruppe, kann ich nur für Spät und Nachtbereitschaften eingeteilt werden?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts zur Interessenvertretung schreibst. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Robert fragt am 19.04.2016, 10:00:13
[Haustarifvertrag Krankenhaus, Betriebsrat]
Ich habe eine prinzipielle Frage zum Freizeitausgleich bei ärztlichen Rufdiensten am Wochenende. Wird ein Ersatzruhetag nur dann fällig, wenn tatsächlich Arbeit am Samstag oder Sonntag anfiel oder generell ? Wie ist es beim Ersatzruhetag mit der Vergütung ? Werden dann irgendwelche geleisteten Stunden bzw. Aktivstunden nicht bezahlt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon DreiFragezeichen fragt am 18.04.2016, 16:16:27
[ AVR Caritas  (Anlage 5 ), MAV] ausschließlich Nachtdienst.
Wenn ich an meinem freien Tag zu einer Besprechung kommen muß, gilt dann die Fahrtzeit bereits als als Arbeitszeit oder beginnt diese erst mit der Besprechung?
Schichtplan-Fibel:.
 
Emoticon Sabine fragt am 18.04.2016, 14:52:17
[ TVöD-B , Betriebsrat] Meine Vorgesetzte bat mich, aufgrund der Krankmeldung eines Kollegen vom regulären Spätdienst (6 Stunden) in den Frühdienst (4 Stunden) zu wechseln. Leider bin ich selber krank geworden. Welche Stunden werden mir jetzt angerechnet?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Frank fragt am 17.04.2016, 22:07:35
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst.
In der Teamsitzung habe ich in Anwesenheit der direkten Vorgesetzten mitgeteilt, dass ich in meiner Freizeit nicht angerufen werden möchte. Ich habe es deutlich: untersagt! Das wurde so im Protokoll aufgenommen.
Trotzdem werde ich in meiner Freizeit angerufen um einzuspringen.
Wie schaffe ich es, dass man mich Ernst nimmt und mich nicht mehr deswegen anruft?
Schichtplan-Fibel:
 
 1  |
script by artmedic webdesign