Schichtplanung Grenzen aktiv werden verdi
Bunter Vogel Bunter Vogel

Buch der 100 Fragen


Emoticon Frank fragt am 22.07.2016, 12:46:16
TVöD-K, Betriebsrat, Schichtdienst

in unserem Intranet haben wir zugriff auf eine Dienstvereinbarung die unsere Arbeitszeit regelt.
Der Arbeitgeber sagt jetzt nach 11 Jahren, das alle BV welche im Intranet nicht unterschrieben sind keine Gültigkeit haben. Originale finden sich nicht mehr auf.
Hat er da Recht?
 
Emoticon Barbara fragt am 22.07.2016, 09:58:00
[ TVöD-K  über Arbeitsverträge, Betriebsrat] Wechselschicht, 5-Tage/Woche, Monatsdienstpläne, seit kurzem von uns als Betriebsrat mitbestimmt.
Wir haben noch kein Arbeitszeitkonto nach TVöD § 10.
Im Gremium sind wir uneinig, wie der Tag nach dem Nachtdienst anzusehen ist, als Arbeitstag oder als freier Tag. Wenn der Monat 20 Arbeitstage hat und eine Kollegin 3 mal 2 Nächte Dienst hat, hätte er nach Meinung eines Betriebsrat-Mitglieds nur 17 Tage zu arbeiten. Ich bin verunsichert, da diese Kollegin dann nie auf seine Sollarbeitszeit kommen kann. Ich kann auch keine Regelung im TVöD dazu finden.
Schichtplan-Fibel: Eigentlich übernimmt die Schichtplan-Fibel die Aufgabe, Beschäftigten bei ihren Arbeitszeitproblemen zu helfen. Ihr dagegen wollt Euren Meinungsstreit im Betriebsrat entschieden haben. Daher ein erster Hinweis: Wer wann wie lange arbeitet oder frei hat, bestimmt zunächst einmal Euer Betriebsrat mit. Das Ergebnis Eurer Mitbestimmung und der darunterliegenden Konflikte macht dann die Tatsachen aus, unter denen die Kolleginnen leben und leiden.
 
Emoticon Anschi fragt am 21.07.2016, 19:45:35
[ TVöD-K , Personalrat] Reinigungskraft
Habe seit 2 Jahren eine Bescheinigung vom Arzt, dass ich nur noch 4 Stunden pro Tag arbeiten kann. Meine Chefin hat mir pro Monat nie die Stunden gegeben, die ich als Teilzeitkraft brauche. Jetzt habe ich mehr als 150 Minusstunden. Um die abzubauen, soll ich jetzt ganze Tage mit 8 Stunden arbeiten und in der Urlaubszeit auch entsprechend mehr Tage am Stück. Was mach ich denn jetzt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Hexe1968 fragt am 21.07.2016, 16:42:58
Obwohl bekannt war, dass ich länger krank bin, wurde Feiertagsfrei und Azk eingetragen. Ist das okay?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten. Wir wissen auch nicht, was das Kürzel "Azk" bedeuten soll.
 
Emoticon Martin fragt am 21.07.2016, 16:20:50
Ich habe gestern nach dem Arbeitszeitkonto im BAT-KF gefragt. Mein Arbeitgeber verweist mich auf die 100 Minusstunden bzw. 100 Plusstunden. Inwieweit darf mein Arbeitgeber meine wochendurchschnittliche Zeitschuld mit Minus- bzw. Plusstunden beeinflussen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Elfi fragt am 21.07.2016, 11:06:55
[ TV-L , Betriebsrat] keine Schichtarbeit
Gibt es Zulagen für das Fahren einer Kehrmaschine. Wenn ja, welche?
Schichtplan-Fibel: Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
 
Emoticon Anja fragt am 21.07.2016, 07:32:43
[ TVöD-K , Betriebsrat] Stimmt es, dass in Krankenhäusern die Ruhezeit in der Rufbereitschaft auf 5,5 Std verkürzt werden darf? Der Arbeitsgeber bezieht sich auf ArbZG § 5 Abs. 3. Wenn ich im Rufdienst einen Einsatz von 01:00 bis 03:00 Uhr nachts habe, mein eigentlicher Dienstbeginn am Morgen 07:00 Uhr ist, dann darf ich erst um 08:30 wieder in den "normalen" 7,7, Stunden Dienst einsteigen? Muss ich überhaupt den Frühdienst antreten? Was ist mit den 10 Stunden Ruhezeit? Ausgehebelt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Spatz fragt am 20.07.2016, 21:54:38
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Ist bei der 6-Tage/Woche bei jedes 2 Wochenende ein Tag frei drin, damit man nicht immer 12 Tage arbeiten muss?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir nichts raten.
 
Emoticon Harald fragt am 20.07.2016, 20:55:15
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht. Sind geteilte Dienste zulässig? Zum Beispiel 06:00-10:00 und 16:00-20:00 Uhr?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Andrea fragt am 20.07.2016, 15:15:13
[ BAT-KF  , MAV] Bezüglich zu meiner Frage gestern mit meinem Arbeitsunfall. Ich arbeite im Nachtdienst (9,5 Stunden) und war mit 42 Minusstunden geplant. Mein Arbeitgeber beruft sich auf die 100 Minus-bzw. Plusstunden , die im BAT-KF vereinbart sind. Gilt das auch, bei einer unverschuldete Arbeitsunfähigkeit?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Martin fragt am 20.07.2016, 14:38:37
Schichtplan-Fibel: Gibt es im BAT-KF ein Arbeitszeitkonto? Mit wie viel Minusstunden darf ich im Monat geplant werden, da ich dadurch oft Monate mit Plusstunden arbeiten muss. Ich arbeite im Nachtdienst.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Waltraud fragt am 20.07.2016, 11:10:58
[tariflos, schutzlos] Wohngruppe unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, 30 Wochenstunden mit Nachtdienst.
Im Arbeitsvertrag steht, dass der Arbeitgeber für mich ein Arbeitszeitkonto führt. Dieses Arbeitszeitkonto habe ich noch nie gesehen. Er rechnet mir monatlich meine Stunden zusammen, ob er richtig rechnet oder nicht ist reine Vertrauenssache, ich habe keinerlei Kontrollmöglichkeit. Ich muss meine geleisteten Stunden, von - bis, in einen Stundenzettel eintragen. Ich weiß aber nicht wie viel Pausen er mir abzieht und welche Stunden er im Nachtdienst mit 100% rechnet und welche Stunden nur mit 25 %. Er führt auf seinem Laptop dieses Arbeitszeitkonto, da habe ich keinen Zugriff. Ich hätte gerne das Arbeitszeitkonto transparent. Wo kann ich so ein Arbeitszeitkonto anschauen? Was soll ich tun?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Franz fragt am 20.07.2016, 10:23:06
[ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV] Jugendhilfe Schichtdienst
Zur der Anzahl von freien Tagen im Monat.
Haben wir das Recht auf gleich viele freie Tage wie ein Arbeitnehmer der geregelte Arbeitszeiten hat und jedes Wochenende frei hat?
Im Monat September sind dies 8 freie Tage, d.h. 4 Samstage und 4 Sonntage.
Laut Dienstplan habe ich aber im September nur 5 Freie Tage eingetragen bekommen. Dies habe ich beanstandet. Habe ich recht? Und wenn ja was und wie sage ich´s meinem Dienstplaner?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Anja fragt am 20.07.2016, 07:47:08
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wenn Mitarbeiter Sonntags von 8-12 Uhr Anwesenheitsdienst haben, danach ab 12 Uhr bis Montags 7 Uhr in den Rufdienst gehen, kann/darf dann der Montag als Ersatzruhetag gelten? Das würde dann aber bedeuten, dass ich tatsächlich erst ab 7 Uhr "frei" hätte.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Inkognito fragt am 19.07.2016, 20:47:52
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht
Unser Betriebsrat hat mitgeteilt, dass bei dem Bereitschaftsdienst der § 9 des TVöD nicht anwendbar ist.
Was genau hat dies zu bedeuten?
Ist das gut oder eher schlecht für uns?
Der Betriebsrat ist schon in den Verhandlungen mit dem Arbeitgeber, teilt uns aber keine Einzelheiten mit.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Susanne fragt am 19.07.2016, 16:57:25
[? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Hat eine Abteilungsleitung Anspruch auf die Wechseldienst Zulage und den Zusatzurlaub? Oder ist dies mit ihrem Funktionszuschlag abgegolten?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir nichts raten.
 
Emoticon Andrea fragt am 19.07.2016, 16:55:58
[ BAT-KF  , ? Interessenvertretung] Ich hatte einen Arbeitsunfall und mir wurden im Juni 42 Minusstunden angerechnet, laut Dienstplan. Ist das rechtens?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
 
Emoticon Oliver fragt am 19.07.2016, 12:03:55
[TVAöD, Betriebsrat] Schichtdienst im Altenheim
Ich fange meine Ausbildung am 01.08.2016. Ich soll in einer 5,5 Tagewoche arbeiten. Bin ich als Azubi verpflichtet in einem solchen Dienstplan zu arbeiten? Ich muss mich ja auch an den freien Tagen auf den theoretischen Teil vorbereiten. Da würden mir zwei Tage pro Monat fehlen. Gibt es hierzu eine Rechtsprechung?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Pohli fragt am 18.07.2016, 14:16:44
[ AVR DD  , MAV] Schichtarbeit im Pflegedienst
Eine Kollegin hat am Samstag und Sonntag gearbeitet und ab dem Montag 3 Wochen Urlaub. Wann bekommt sie dann ihren Ersatzruhetag? Ist meine Anfrage so schwierig, dass ich nach Stunden noch keine Antwort bekommen habe?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Maikäfer fragt am 18.07.2016, 11:01:24
[ TVöD-B , Betriebsrat] Was geschieht mit Minusstunden zum Jahresende?
Seit Monaten werde ich mit Minusstunden geplant. Wir haben einen Betriebsrat, habe mich dort bereits gemeldet. Die neue Pflegedienstleitung hat nun eine neue Dienstzeitlegende erstellt, kaum volle Dienste. Jetzt befürchte ich noch mehr Minusstunden aufzubauen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Heidi fragt am 18.07.2016, 10:40:56
[ BAT-KF  , ? Interessenvertretung] Was passiert einer Teilzeitkraft (45%), keine festen Tage, in der Bruttoarbeitszeit? Bisher hatten wir Netto...d.h. mir wurden die Feiertage in meiner Sollzeit nicht berechnet. Wir in der Pflege arbeiten noch in einer 6 Tage Woche (VK) Was ist rechtlich gesehen "richtig", weil ich den BATKF so verstehe, als dass der Dienstgeber die Feiertage herausrechnen muss. Danke für die Antwort.
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
  • Es kommt nicht auf Deine Teilzeit an. Es kommt nicht auf die Tage/Woche der Vollzeitkräfte an. Der BAT-KF kennt weder Brutto- noch Nettoarbeitszeit, sondern Deine wochendurchschnittliche Zeitschuld, die sich im Kalenderjahr auszugleichen hat.
  • Der BAT-KF schreibt in § 6 Abs. (2) den TVöD-AT § 6 Abs. 3 nach -
    »Die regelmäßige Arbeitszeit vermindert sich für jeden gesetzlichen Feiertag, sowie für den 24. Dezember und 31. Dezember, sofern sie auf einen Werktag fallen, um die dienstplanmäßig ausgefallenen Stunden.
    Protokollerklärung zu Absatz 2 Satz 3: Die Verminderung der regelmäßigen Arbeitszeit betrifft die Mitarbeitenden, die wegen des Dienstplans am Feiertag frei haben und deshalb ohne diese Regelung nacharbeiten müssten.«
    Wenige Zeilen weiter greift der BAT-KF in § 6 Abs. 4 das Thema noch einmal auf -
    »Die dienstplanmäßige bzw. betriebsübliche Arbeitszeit an einem Wochenfeiertag soll auf Antrag der/des Mitarbeitenden durch eine entsprechende zusammenhängende Freizeit an einem Werktag der laufenden oder der folgenden Woche unter Fortzahlung des Entgelts und der in Monatsbeträgen festgelegten Zulagen ausgeglichen werden, wenn die dienstlichen oder betrieblichen Verhältnisse es zulassen.«
  • Abhängig von der konkreten Dienstplanung mit Frei an Feiertagen vermindert sich Deine Zeitschuld. Oder Du erhältst für Feiertagsarbeit bei unverminderte Zeitschuld einen entsprechenden Freizeitausgleich (auf Antrag Freistellung von geplanter Arbeit).
  •  
    Emoticon Hermes291 fragt am 18.07.2016, 05:11:58
    [ TVöD-B , Personalrat] Dauernachtwache
    Ich habe von Sonntag auf Montag Nachtdienst von 20:00 bis 06:30, dann Urlaub. Kann der Montag als Urlaubstag berechnet werden?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Balduin fragt am 17.07.2016, 21:16:02
    [ BAT-KF  , MAV]
    Darf ein Dienstplan wie folgt geschrieben werden? -
    09.07. F, 10.07. F, 11,12+13.07. S, X, 15.07-17.07. F, 18.07. S
    also in einer Woche mal F und S! Oder muss der Dienstplan für eine Woche im Früh und die darauf folgende Woche mit Spät geplant werden? Das ist alles verwirrend. Ständig 2 verschiedene Dienste in einer Woche. Und wer bestimmt, welche Kräfte kurze Dienste machen müssen? Es gibt nur die Arbeitszeit Veränderung , aber nicht ob nur 50 % oder 25 % Kräfte davon betroffen sind.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Brigitte fragt am 15.07.2016, 10:13:01
    [ AVR DD  , MAV]
    Der Urlaub wird bei uns für alle in der 5-Tage-Woche berechnet, auch bei Teilzeit-Beschäftigten und Nachtwachen.
    Jetzt möchte eine Nachtwache von Montag an Urlaub nehmen, wird aber am Sonntag vorher noch zum Nachtdienst bis Montag 6:30 eingeteilt. Streitpunkt: Ist der Montag ein Urlaubstag oder - wie die MAV meint - ein freier Tag, da ja am Montag noch gearbeitet wird.
    Wäre der Montag ein Urlaubstag, könnte die Kollegin doch um 0:01 schon in ihren Flieger steigen?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Horst fragt am 14.07.2016, 15:22:24
    [AVR DWBO, MAV] Ein Therapeut wird im elektronischen Dienstplan geführt, Montag bis Donnerstag 8 Stunden, Freitag 6 Stunden. Ddie Urlaubsberechnung erfolgt auf Grundlage einer 5 Tage Woche a 7 Stunden. Nimmt der Therapeut nur Mo-Do. Urlaub macht er Minusstunden, nur Freitags Plusstunden. Ist das so in Ordnung?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Inkognito fragt am 14.07.2016, 10:30:24
    [ TVöD-K , Betriebsrat]Wechselschicht
    Kann der Arbeitgeber trotzdem Bereitschaftsdienst einführen, wenn der Betriebsrat nicht zustimmt?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Anna fragt am 13.07.2016, 21:26:23
    [Caritas- AVR-Anl.32] Ich arbeite als Dauernachtwache in Altenheim. Wie hoch ist der Nachtzuschlag, wenn ich in EG 3 eingruppiert bin?
    Schichtplan-Fibel: Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
     
    Emoticon EinerfürAlle fragt am 13.07.2016, 18:58:43
    [Caritas AVO-DRS, MAV] Katholische Sozialstation 5-Tage Woche mit Wochenenddienst
    Wir arbeiten nach Dienstplan Früh von 6:30-11:30 und Spät von 16:00-21:30/22:00 oder 16:00-19:30. Es kommt vor, dass ein Monat nur Früh gearbeitet wird oder ein Monat nur Spät. Das kommt aber eher selten vor. In der Regel arbeiten wir am selben Tag Frühdienst und Spätdienst, also geteilter Dienst.
    Die Frage ist: Ist das Schichtdienst und steht uns die Schichtzulage zu? Unser Chef sagt Nein (Es gäbe da Gerichtsurteile die das so bewerten würden)
    In unseren Arbeitsverträgen wird der geteilte Dienst nicht extra benannt.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Klaudia fragt am 13.07.2016, 15:32:26
    [ TVöD-K , Personalrat] Früh & Spätdienst
    Ich habe zum 30.09. gekündigt, mein Arbeitgeber gewährt mir lediglich meinen Resturlaub, die restlichen 70 Überstunden soll ich mir auszahlen lassen. Ich habe ausdrücklich gesagt, das ich diese in Freizeit haben möchte. Zum Zeitpunkt der Kündigung hatte dies in 3 Dienstplänen berücksichtigt werden können, jetzt noch in 2 Dienstplänen.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Luise fragt am 13.07.2016, 11:46:46
    [? Vertrag / AVR, Trödel MAV]
    Ein Teil des geplanten und beantragten Urlaubes wurde als überstundenfrei umgeändert notiert, damit der Urlaubsplan genehmigt wird. Nun soll durch Krankheitsfälle die Überstundentage gestrichen werden. Somit verbleiben 4 Tage weniger Urlaub, als seit über 8 Monate geplant.
    Schichtplan-Fibel:
    Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst und nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest. Da können wir wenig raten.
     
    Emoticon Iv fragt am 12.07.2016, 20:55:42
    [Behindertenhilfe, tariflos, Betriebsrat] Kann man sich auf den § 12 TzBfG Abs.1 auch beim Schichtdient berufen? Unser Arbeitgeber meint, dass es nur die Arbeit auf Abruf regelt und teilt uns zu Schichten mit 1,5; 2 oder 2,5 Stunden ein. Unser Betriebsrat sagt nichts dazu, bzw. ist sich unsicher. Gibts hier eine gesetzliche Regelung oder irgendetwas, das besagt, dass man den MA für mindestens 3 Std./ pro Arbeitstag beanspruchen kann? (ich meine seine Arbeitsleistung :-) )
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Felix fragt am 12.07.2016, 20:20:38
    Ein Kollege im Wachdienst wird krank, die Wachleiter können oder wollen keine Bereitschaftskollegen heranziehen, die am Wachobjekt nicht eingearbeitet sind. Nun soll ich nach einer Tagschicht von 7-13 Uhr (ohne Pause) am Abend die Nachtschicht des Erkrankten von 21-7 Uhr übernehmen. Wie kann man mit solchen Vorgängen umgehen, ohne als “Kollegenschwein“ dazustehen?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Katze fragt am 12.07.2016, 15:17:09
    [ BAT-KF  , MAV] Ich arbeite in einer 5,5 Tage Woche, Schaukeldienst
    Jetzt sehe ich auf meinen Dienstplan, dass ich 4 Nachtwachen habe. Die Nachtwache geht von 20:30 Uhr bis 6:30 Uhr. Danach gehe ich in Urlaub. Ist es richtig, dass mir an dem Tag, wo ich aus der Nachtwache komme, 1 Tag Urlaub angerechnet bekomme?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Inkognito fragt am 11.07.2016, 10:11:52
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht
    Muss ich auch als Schwerbehinderte Bereitschaftsdienste nach meiner regulären Schicht leisten?
    Mehrarbeit, welche über 8 Stunden geht, brauche ich ja nicht leisten. Zählt die Zeit vom Bereitschaftsdienst da mit?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Manu67 fragt am 11.07.2016, 09:25:03
    [arbeitsvertraglich richten sich AZ / Überstunden nach den Richtlinien des AVR / EKD Diakonie Niedersachsen, ohne gesetzliche Interessenvertretung] Ist es Tarif der Diakonie oder nicht, und wenn warum wird nicht so bezahlt und nicht gehandelt? Dienstgeber zahlt jedem Mitarbeiter tariflich oder nicht tariflich :-(, ich versteh das nicht.
    Ich arbeite 38,5 Stunden/Woche auf 5,5 Arbeitstage, 33 Tage Urlaub. Der Dienstgeber berechnet uns 7 Stunden Urlaub, der PDL die nicht mehr Arbeit wie wir 38,5 Stunden U mit 7,7 Stunden. Was läuft falsch, dann wird uns nach der Nachtarbeit: Beispiel 6 spät 3 nacht. kommt man aus der letzten Nacht frühs 06.15 ,steht dann 3x oder 4x drin. Aber ich habe ja kein Frei in dem Sinne, da ich ja erst raus gekommen bin aus der Nacht und schlafen gehe. Ist das Rechtens?
    Mündlich war vereinbart, das ich keine Nacht machen kann auf Grund von Schlafstörungen usw.. Jetzt muß ich Nächte machen und auf Nachfrage warum, bekommt man keine Antwort. Ist mündlich nicht wie schriftlich?
    Dann werden Stunden im Dienstplan einfach verschluckt. Nach Berechnungen der Zeitnachweise, die wir erhalten, sind Stunden verschwunden und auf Nachrechnen der Dienstzeiten werden 3-4 Stundeneinfach nicht berechnet!
    Leider gibt es keine Mitarbeiter Vertretung oder Betriebsrat, wo man sich hinwenden kann. Wenn man fragt, wird gesagt, wir bekommen ja 13.Monatsgehalt und es ist so. Ich glaube nicht das es so ist, das 13.Monatsgehalt ist es nicht eine freiwillige Zahlung und was hat es mit den andren Sachen zu tun. Es ist so und wir sollen es hinnehmen. Leider werde ich es nicht machen. Es wird alles relativ schnell abgehandelt, um wirklich auch die Dinge einzugehen. Man arbeitet ohne ende und ist immer im Minus. :-(.
    Und es werden Unterschiede gemacht unter Kollegen, die mit der PDL sich auch sehr gut verstehen. Die haben ihr alle 2 Wochenenden frei, andere nicht, andere müssen immer einspringen, andere nicht. Man trennt Privates und Dienstliches nicht.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Iv fragt am 11.07.2016, 07:38:36
    [tariflos, Betriebsrat] Bei uns werden Rahmendienstpläne erstellt und danach gearbeitet. Wie wichtig ist das, dass Ist-Stunden im Rahmen (auf 4-Wochen Basis geplante Dienste im Rahmen, fortlaufend) den Soll-Stunden (im Arbeitsvertrag vereinbarte wöchentliche Arbeitsstunden) gleichen. Unser Betriebsrat meint, bei der Genehmigung der Rahmen, dass eine Abweichung von 0,5 Stunden, auch bei den Teilzeitarbeiter, unproblematisch ist; das heißt, bei mir statt 77 Stunden, 76,5 oder 77,5 Stunden Rahmen. Die aktuelle Dienstpläne werden nach diesen Rahmen geschrieben, Urlaubstage werden danach berechnet, usw.
    Ich tue mich schwer damit. Meiner Meinung nach schulde ich meinem Arbeitgeber nur das, was ich an Arbeitsstunden vereinbart habe, exakt 77 Stunden (halbe Stelle bei 38,5 Stunden pro Woche bei Vollzeit) nicht mehr und nicht weniger.
    Bin ich da im Unrecht? Betreibe ich Erbsenzählerei?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Inkognito fragt am 09.07.2016, 10:08:29
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht
    In unserer Klinik soll Bereitschaftsdienst eingeführt werden.
    Bin ich dazu verpflichtet oder kann ich dies ablehnen?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Claudia fragt am 08.07.2016, 21:44:01
    [ AVR DD  , MAV] Die Klinikleitung hat mit der MAV Rahmenbedingungen für ein Schichtsystem ausgehandelt. Dort kommen keine Nachtbereitschaften vor. Jetzt möchte die Klinikleitung, dass wir die Urlaubsvertretung unserer festen Nachtbereitschaft übernehmen. Sie verweist auf Anlage 8 der AVR. Nachtbereitschaften sollen in zukünftige Dienstpläne mit aufgenommen werden. Können wir uns dagegen wehren?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Krankenpflege fragt am 08.07.2016, 09:49:29
    [ AVR Caritas  (Anlage 31), ? MAV] Zu § 14 (4)
    Durch eine Fachweiterbildung wurde ich von Lohngruppe 7a Stufe 4 in Lohngruppe 8a Stufe 4 eingruppiert.
    In Stufe 4 erhalte ich das gleiche Gehalt als vor der höher Gruppierung.
    Einen Garantie bzw. Ausgleichsbetrag erhalte ich nicht.
    Ist das Rechtens?
    Schichtplan-Fibel: Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
     
    Emoticon Frank fragt am 07.07.2016, 19:10:25
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst
    Meiner Stationsleitung teilte ich mit, das ich den beabsichtigten Änderungen auf Anordnung der PDL am verbindlichen Dienstplan nicht zustimme. Der Betriebsrat bestimmt die Pläne nie mit, den Änderungen somit auch nicht.
    »Arbeiten werde ich nach der verbindlichen Anordnung.«
    Genügt diese Mitteilung an meine Stationsleitung? Oder muss ich die indirekten Vorgesetzten auch informieren?
    Habe ich alles richtig gemacht?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Monika fragt am 06.07.2016, 17:17:22
    [ TVöD-K , Personalrat]
    Ich habe einen Vertrag mit 19,25 Stunden/Woche und arbeite in allen Schichten (normalerweise) als exam. Krankenschwester.
    1.) Darf man mich absichtlich, ohne zu Fragen, für mehr Tage einplanen? In meinem Augustplan stehe ich in ausgedruckter Form bereits für zu viele Tage im Dienst und zusätzlich bereits handschriftlich noch ein Tag.
    2.) Habe ich ein Anrecht auf Nachtschichten?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Marc fragt am 06.07.2016, 12:21:43
    [ AVR Caritas  (Anlage 31), MAV] Krankenpfleger, Vollzeit
    Kurzfristige Dienstplanänderungen:
    Aufgrund von Krankheitsausfällen werden wir in letzter Zeit sehr oft gezwungen, Dienste kurzfristig zu tauschen, was teilweise an Wochenenden zu massiven Problemen führt. Wenn sich am Freitag zwei Leute krank melden und zum Beispiel der Spätdienst am Samstag nicht besetzt ist und es zu keiner Einigung kommt, werden wir gezwungen, die Dienste zu losen. Muss diese Art so akzeptiert werden? Was kann man dagegen tun?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Simone fragt am 05.07.2016, 18:22:38
    [tariflos, schutzlos] Zu Frei nach Nachtdienst im Pflegebereich.
    Wir sind tätig in einer amb. Wohngruppe. Angestellte über amb. Dienst. Meine Frage lautet nach unseren Nachtschichten geht von 21.45 bis 06.15. Komme ich aus einer Nachtschicht, habe ich frei, obwohl ich ja schon von 00.00 h bis 06.15h gearbeitet habe. Bsp. 7 früh und 2 Nacht dann 3 frei. aber so richtig frei habe ich ja nicht, da ich ja erst aus der Nachtschicht gekommen bin. Wie ist die Gesetzeslage? Kann man den frei nach der Nacht als frei zählen. Wir sind ein christlicher Träger.
    Schichtplan-Fibel: Wir hoffen, dass Du selbst kein christlicher Träger bist. In kirchlichen Einrichtungen wird weit überwiegend im Arbeitsvertrag eine AVR oder ein Tarif in Bezug genommen. Fehlt dies? Alarm!
     
    Emoticon Mia77 fragt am 05.07.2016, 15:09:52
    [ AVR Caritas  (Anlage ?), MAV]
    Ich brauche ein Fallbeispiel für den Anspruch auf die beiden Schichtzulage.
    Ich habe beide schon mal bekommen... Es leuchtet mir aber nicht ein,bei welcher Dienstkonstellation der jeweilige Anspruch eintritt.
    Ist ein Spätdienst der bis 20.30 Uhr geht schon ausreichend für die Schichtzulage, weil ab 20 Uhr ja schon der Nachtzuschlag gezahlt wird?
    Ich mache im Monat regulär 4 Nachtdienste, 2 Bereitschaftsdienste und einen Spätdienst.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Fragesteller fragt am 04.07.2016, 21:05:49
    [ AVR DD  , MAV]Schichtdienst
    Der Arbeitgeber teilt an freien Tagen zur Fortbildung ein, d.h, es gibt einen FB Dienst, der 2 Stunden dauert. Ich finde das unbillig, für 2 Stunden extra anzureisen. Kann ein solcher Dienst von der MAV verweigert werden, wenn ja mit welcher Begründung - gibt es da schon Urteile oder so? Ich habe schon gesucht, aber nichts gefunden.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon li fragt am 04.07.2016, 20:41:43
    [ TVöD-B , Betriebsrat]. Ich arbeite als Servicekraft Teilzeit Schichtarbeit. Ich habe im Juli einen OP Termin. 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit. Durch eigene Kündigung von Kollegen reduziert sich das Personal ab August um die Hälfte. Kein Ersatz in Aussicht. Dementsprechend ist die Stimmung beim Arbeitgeber. Wann muss ich dem Arbeitgeber meinen Ausfall mitteilen? Bevor der neue Dienstplan geschrieben wird, also umgehend oder reicht es, wenn ich Ihm 2 Tage bevor ich ausfalle, Bescheid gebe (nachdem der Augustplan feststeht.)
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Retep fragt am 04.07.2016, 18:00:38
    [ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV]
    Unser Arbeitgeber besteht darauf, dass ein Mitarbeiter, der im Urlaub ist und Montag wieder zum Dienst kommen muss, sich am Freitag vorher bis 12 Uhr Mittags zurück melden muss. Für mich ist das immer ärgerlich, denn dann ist man doch meist noch im Ausland, Flieger etc. Würde da nicht reichen, man meldet sich Sonntags beim Spätdienst? Von Freitag bis Montag ist lange und es kann viel Passieren. Und ich stehe im letzten Drittel meines Urlaubs immer unter Spannung, bloss den Anruf nicht verpassen egal wo ich freitags bin.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Uschi fragt am 04.07.2016, 16:23:40
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht und Schichtarbeit.
    Unser AG will für alle neuen Teilzeit-Beschäftigten und auch die die Teilzeit verlängern wollen, nur noch die Verteilung der Arbeitszeit auf 5 Tage die Woche im Arbeitsvertrag vereinbaren. Gleichzeitig dürfen die Mitarbeiter in einer verkürzten Woche ihre Arbeitszeit erbringen, wobei alle MA 30Tage Urlaub bekommen sollen, obwohl tatsächlich eine Verkürzung der Tage-Woche erfolgt. Ist dies rechts- und tarifkonform?
    Weiterhin soll an den Urlaubstagen nicht die Schichtplankürzel (z.B. 8,5 Stunden wie tatsächlich gearbeitet wird) verwendet werden, sondern extra für den Urlaub einer Teilzeit-Kraft (z.B. 6 Stunden) kreiertes Kürzel benutzt werden. Unsere Frage: ist das richtig so, wir waren der Meinung, dass der Dienstplan fortgeschrieben werden muss, als wenn der Beschäftigte tatsächlich arbeitet. Wo ist die Rechtsquelle dazu?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Jupp fragt am 04.07.2016, 15:16:14
    [ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Pflegehelfer 80% 5,5 Tage Woche.
    Ich habe nach langem hin und her von meinen 80 seit 4 Jahren bestehenden Plusstunden im August nächsten Monat 1 Woche (von Montag den 15. August bis zum Sonntag darauf den 21 August Freizeit Ausgleich erhalten. Meine Wohnbereichsleitung macht jedoch zur Bedingung das ich jederzeit zum Dienst geordert werden könne. D h wegfahren ginge nicht und ich solle mich bereit halten. Darüber bin ich sehr verärgert. Dürfen die das?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Mollypink fragt am 04.07.2016, 14:17:16
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtarbeit
    Ich bin Teilzeitkraft und habe im Schichtrhythmus 6 Tage hintereinander frei. Himmelfahrt liegt in meinem Frei-Turnus. Nun bin ich an diesem Tag eingesprungen, d.h. ich habe also zusätzlich gearbeitet. Steht mir ein Tag Freizeitausgleich für den zusätzlichen Dienst und 135 % Feiertagszuschlag zu? Oder erhalte ich ohne Freizeitausgleich den Zuschlag von 235%, bzw. muß ich dann auf meinem Stundenkonto nicht 2 Tage plus 35% Zuschlag erhalten
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Leo fragt am 03.07.2016, 20:17:14
    [? Vertrag / AVR, Betriebsrat] Darf das GBR Mitglied die Meinung seines Gremiums missachten, und seine eigene Meinung im GBR bei einer Beschlussfassung als die unsere vertreten?
    Schichtplan-Fibel:Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
     
    Emoticon Frank fragt am 03.07.2016, 14:23:18
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst.
    Trotz BEM-Gespräch und Vorschlag durch Betriebsarzt werde ich in den Schichtdienst eingeteilt. Ein Einsatz in den Tagdienst (7 Uhr bis 15:30 Uhr) ist laut Arbeitgeber nicht möglich. Kollegen müssten sonst meine ungeliebte Spätdienste mit übernehmen.
    Er hat mir aber angeboten, dauerhaft nur noch Spätdienste zu machen (11:30 Uhr bis 20:00 Uhr).
    Kann das begründet abgelehnt werden von mir?
    Soziale Kontakte sind damit kaum noch möglich.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Frank fragt am 03.07.2016, 10:13:09
    [ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtdienst.
    Besonders in der Ferienzeit oder wenn Kollegen erkrankt sind, müssen wir pro Kalenderwoche 48, 56 Stunden und mehr arbeiten, auch die Teilzeitkräfte, dies wird zwar meist in den Folgewochen oder Folgemonaten wieder ausgeglichen, doch die Belastung bleibt in der Woche, in der sich die Arbeitsstunden so ballen. Darf der Arbeitgeber das, auch mit Teilzeitkräften?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Ina fragt am 02.07.2016, 09:50:57
    [ BAT-KF  , MAV] Teilzeit
    Vor 23 Jahren habe ich im Arbeitsvertrag 28 Stunden wöchentlich vereinbart. Habe ich das Recht dazu, die vereinbarte Stunden auf die Wochentage zur verteilen, an denen ich arbeiten möchte? Z.B Montag, Dienstag, Mittwoch. Wenn ja wie soll so ein Antrag aussehen
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Frank fragt am 01.07.2016, 21:16:35
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht.
    Meine Frau arbeitet seit über 20 Jahren in dem Krankenhaus, zur Zeit als 50 % Kraft (TzBfG). Sie hatte immer mal Erhöhungen, aber immer befristet.
    Jetzt zum 1.07. hat sie auf Antrag wieder auf 60 % aufstocken dürfen.
    Sind die Arten der Befristungen überhaupt rechtens? Die Erhöhung geschah ohne Sachgrund und ist bis 01.08.2017 genehmigt worden. Danach arbeitet sie wieder zu 50 %.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Irmi fragt am 01.07.2016, 13:30:28
    [tariflos, Betriebsrat, Schichtarbeit] Wochenendarbeit, Teilzeit in Rehabilitationsklinik. Wir haben eine 5-Tage/Woche. Vollzeit-Kräfte arbeiten zwei Wo-Enden und 50% Kräfte (ganze Tage) ein Wo-Ende. Jetzt soll ich als 75% Kraft (ganze Tage) laut Pflegedienstleitung ebenfalls jedes zweite Wochenende arbeiten. Ist das rechtens? Und wie kann ich mich dagegen wehren?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Sylvia fragt am 01.07.2016, 10:56:55
    [tariflos, Betriebsrat] Ich bin Betriebsrätin bei einem außerklinischen Intensivpflegedienst (DRK). Nun fallen für einige unsere Mitarbeiter im Dienstplan geplante Stunden aus, weil ein Patient kurzfristig in Reha kam. Müssen die geplanten, aber entfallenen Dienste als Arbeitszeit angerechnet werden? Ebenso entfallen die Zuschläge für Nacht, Sonntag...
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon elvis fragt am 01.07.2016, 06:25:17
    [ BAT-KF  , ? MAV]
    Ist es wirklich so, dass - wenn ich zur Pause das Haus verlasse - aus versicherungstechnischen Gründen ausstempeln muss?
    Schichtplan-Fibel:
    Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
     
    Emoticon rubi-rubi fragt am 01.07.2016, 00:32:44
    [TV-L, Personalrat] unbefristete Vollzeitstelle 38,5 Stundenwoche, Uni-KH, Schichtarbeit/ Pflege
    Ich musste kurzfristig für einen im Sollplan geplanten Nachdienst von 10 Stunden Urlaub nehmen. Jetzt erscheinen im Istplan für den Urlaubstag 7,7 Stunden. Ist das rechtens? Bei einem krankheitsbedingten Ausfall hätte ich die vollen 10 Stunden angerechnet bekommen.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Hamburger fragt am 30.06.2016, 19:24:34
    [TV-L, Betriebsrat] Wir arbeiten bei uns in einem 3, eher 2- Schichtsystem. Es ist ein Haus der Behindertenpflege. Das kommt daher das wir einen Frühdienst haben von 6 bis 10 Uhr und einen Mittagdienst von 14:00 bis 22:00. Jetzt kommt aber der Rattenschwanz: Jemand muss ja über Nacht bleiben, und daher wird bei einem an eine Mittagschicht eine Nachtbereitschaft angehangen. Dieser ist dann von 14 bis am nächsten Tag 6:30 im Haus. Der Tag an dem er dann Nachhause geht zählt dann als frei, wie kann das als frei zählen man ist doch bis 6:30 da?
    Man soll nachts schlafen in einem Schrankbett, aber wer kann in einem Haus mit 50 Bewohnern schlafen? Wenn man Pech hat, kommt man dann montags um 6:30 raus und am nächsten Morgen hat man um 6:00 wieder Frühdienst, das schlaucht natürlich ungemein.
    Sind diese langen Dienste rechtens und vor allem ist es recht, dass der Tag an dem man nachhause geht, auf dem Dienstplan als frei steht? Zu alle dem fallen auch pro Nacht 6 Stunden unter den Tisch, die bei der Berechnung der Monatsarbeitszeit nicht berücksichtigt werden. Man ist von 14-22 Uhr da (7,5 stunden, halbe stunde pause) und dann von 22 bis 6:30 das wären dann 16 Stunden. Auf dem Dienstplan erscheinen aber nur 9,5 Stunden! Wie kann das sein?Wir arbeiten ja dann in dem Sinne für die armen Sünder? Bezahlt werden die Nachtstunden mit dem Mindestlohn, die gesamten Stunden aber erscheinen nicht bei der Berechnung der Arbeitsstunden im Monat!
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Peter fragt am 30.06.2016, 16:34:13
    [ TVöD-B , Betriebsrat], Schichtplan.
    Zur Arbeitsaufnahme an Feiertagen. Ich habe im Mai einen Feiertag gearbeitet und dafür keinen Feiertagsausgleich im Mai erhalten. Im Juni wurde mir ein Feiertagsausgleich gewährt, aber von meinen Stundenkonto abgezogen. Hätte ich nicht ein zusätzliches Frei für den Feiertag erhalten müssen, ohne dass dies von meinem Stundenkonto abgezogen wird?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Achim fragt am 30.06.2016, 16:17:02
    [ TV AWO NRW , Betriebsrat] Ich arbeite in einer 5,5 Tage-Woche im 3-Schicht-System als Pflegehelfer.
    Das Nachtwachenende erscheint auf unserem Dienstplan als X. Ein möglicher 14-tägiger Dienstplan könnte also so aussehen: F (früh), F, F, F, S (Spät), S, S, F, N (Nachtanfang), N, N, N (Nachtende), X (frei), X.
    Da das Nachtende auf unserem Dienstplan mit X erscheint, habe ich also "nur" 11 Tage gearbeitet, in der Realität ja aber 12 Tage.
    Ist diese Vorgehensweise rechtens?
    Und wenn nicht, wo finde ich die entsprechenden Rechtsquellen?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Susanne fragt am 30.06.2016, 00:02:35
    [ BAT-KF  , MAV] Stellvertretung Dienstplan- Bei uns gilt die 5-Tage/Woche im Ambulanten Dienst.
    Dienstplan (6 wochen vorab/ tatsächlicher Tourenplan 16 Uhr abrufbar vor Folgetag also Dienstbeginn (auf Diensthandy), d.h. ich muss immer egal in welcher Lebenslage ich mich befinde, immer ab 16 Uhr nachsehen in welcher Dienstzeit ich in den nächsten 14 Stunden geplant bin. Zudem kommt, dass mein Diensstellenleiter sagt, das er alle Touren durchschnittlich mit 4 Stunden bewertet ( Dienstplan). Real arbeiten alle mit ca. 5-6 Stunden, sowie im Frühdienst als auch im Spätdienst. (9,5 -10 Stunden im Teildienst). Das bedeutet beständige Mehrarbeit der Teilzeitkräfte, die ungefragt permanent pro Arbeitstag ca. 1-2 Stunden in Überstunden geraten, die sie nicht wollen. Der Dienstplan ist relativ sauber/ der tatsächliche Tourenplan ..... ? Was kann ich tun?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Alex fragt am 29.06.2016, 22:42:51
    [ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV] Die Bewohnern unserer Wohngruppe fahren einmal jährlich in den Urlaub. Wir begleiten sie dabei. Wir arbeiten meist weit über 12 Stunden täglich. Wir bekommen jedoch nur 10 Stunden angerechnet. Für die anfallende Nachtarbeit, dürfen wir uns 2 Stunden aufschreiben.
    Das ist verdammt wenig Arbeistzeit für soviel Stunden. Ist das rechtens?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon rubi-trubi fragt am 29.06.2016, 22:24:21
    [? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Ich musste kurzfristig für einen im Sollplan geplanten Nachdienst von 10 Stunden Urlaub nehmen. Jetzt erscheinen im Istplan für den Urlaubstag 7,7 Stunden. Ist das rechtens? Bei einem krankheitsbedingten Ausfall hätte ich die vollen 10 Stunden angerechnet bekommen.
    Schichtplan-Fibel:
    Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
     
    Emoticon Azubine fragt am 29.06.2016, 13:26:48
    [tariflos, schutzlos] Schichtarbeit. Bin Azubi bei einem amb. Pflegedienst und werde immer mit Minusstunden geplant, weil die Touren so kurz sind. Deshalb werde ich auch im Schulblock an den Wochenenden zur Arbeit herangezogen, um die Minusstunden nachzuarbeiten. Ist das rechtens? Wenn nein, wo kann ich das nachlesen und was kann ich dagegen tun? Wieviel Wochend- und feiertagsfrei steht mir denn gesetzlich zu?
    Und darf ich die Touren eigentlich alleine fahren? Ich werde oft wie ein Pflegehelfer eingesetzt und fühle mich überfordert, auch wenn ich nur die Körperpflege und so durchführen muss (keine Behandlungspflege). Gibt es da auch gesetzliche Regelungen? Wo kann ich das nachlesen?
    Schichtplan-Fibel: Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
     
    Emoticon Uwe fragt am 29.06.2016, 13:22:53
    IGMetall, Betriebsrat
    Nachtrag zur Frage von 28.06.2016
    Es handelt sich um den ERA-TV der IGMetall
    Ist die Regelung nicht ungerecht?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Sepp fragt am 29.06.2016, 12:37:38
    [ TVöD-V , Personalrat] Bauhof.
    Durch unsere Stadtobrigkeit wird eine Rufbereitschaft für den Bauhof eingeführt. Wöchentlich, am Anschluss der normalen Tagesarbeitszeit. Sie weigern sich aber, ein Dienstfahrzeug zur Verfügung zu stellen, um damit von der Arbeit nach Hause und bei Bedarf wieder zum Bauhof zu kommen. Somit müssten wir in unserer Arbeitszeit mit unserem Privatfahrzeug zum Bauhof kommen. Da Wegezeit ja Arbeitszeit. Ist das rechtens? Können die Kilometer als Reisegeld abgerechnet werden, da es sich um eine neu einzuführende Rufbereitschaft handelt?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Kathrin fragt am 29.06.2016, 05:40:48
    [tariflos, ? betriebliche Interessenvertretung] Ich arbeite in der häuslichen Beatmungspflege und bin bei einem Patienten eingesetzt.
    Der Dienstplan wird mit 12-Stunden-Diensten und monatlich weit über vertraglich vereinbarte Arbeitszeit geplant, weil die Ehefrau des Patienten uns nach Hause schickt, wann sie will oder auch die 12-Stunden-Schicht in Anspruch nimmt, wann sie will.
    Der Arbeitgeber hält sich raus. Wir sollen uns intern einigen.
    Kein Tarifvertrag, keine Arbeitszeitkonten-Regelung im Arbeitsvertrag.
    Geht das so?
    Schichtplan-Fibel:
    Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
     
    Emoticon Uwe fragt am 28.06.2016, 14:21:27
    [ IG-Metall, Betriebsrat] Umrechnung des Urlaubsanspruches?
    Der Urlaub wird in Arbeitstagen ermittelt. In unserem Tarifvertrag steht zusätzlich folgendes:
    ---Auch wenn die regelmäßige Arbeitszeit auf mehr oder weniger als 5 Tage in der Woche - gegebenenfalls auch im Durchschnitt mehrerer Wochen - verteilt ist, gelten 5 Tage je Woche als Arbeitstage.---
    Für Teilzeitbeschäftigte, die tatsächlich nur an 3 Tagen in der Woche arbeiten gelten trotzdem 5 Tage je Woche als Arbeitstage.
    Wir Schichtarbeiter arbeiten tatsächlich in einer 5,5-Tagewoche. Es gelten aber nur 5 Tage in der Woche als Arbeitstage.
    Somit haben wir mit 30 Urlaubstagen nur 5 1/2 Wochen Urlaub. Teilzeitbeschäftigte haben 10 Wochen Urlaub. Ist das so rechtens?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Sven fragt am 28.06.2016, 09:04:21
    [? Vertrag / AVR, ? betriebliche Interessenvertretung] Haben Mitarbeiter die als Vertretung eingeteilt sind, aber nicht in 4 Schichten arbeiten, dasselbe Recht auf 30 Tage Urlaub als 3 Schichtler mit 29 Tagen?
    Schichtplan-Fibel: Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten. Wir können ja nicht einmal beurteilen, nach welchem Recht bei Euch Beschäftigte ein Zusatzurlaub für Schichtarbeit zusteht.
     
    Emoticon JB fragt am 27.06.2016, 20:54:17
    [ AVR Caritas  (Anlage 5), MAV] angestellt in der KH-Ambulanz, Arzthelferin, 3 Schicht System.
    Folgendes Problem: z.Zt. noch angestellt in Haus A bis einschließlich 31.08. im Schichtdienst - ab 01.09. Neue Anstellung in Haus B in der Verwaltung ohne Schichtdienst - beide Häuser AVR Caritas - Haus A in NRW - Haus B in Rheinland-Pfalz.
    Kernfrage: Weihnachtszuwendung - Haus B anteilig von September bis Dezember ist klar, bezahlt Haus A anteilig bis August? Wenn ja, Automatisch oder nur nach Beantragung? Vielen Dank
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Marc fragt am 27.06.2016, 10:50:02
    [ AVR Caritas  (Anlage 31), MAV] Vollzeit Schichtarbeit
    Urlaubsaufschlag: Welche Bezüge fließen in den Urlaubsaufschlag mit ein? Werden die Auszahlung von Überstunden bzw. Mehrarbeitsstunden mit eingerechnet?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Bettina fragt am 27.06.2016, 10:42:44
    [ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtarbeit
    Wir sind 6 Kolleginnen, die die Nachtschicht von 22.00 bis 08.00 Uhr in einer Betreuungseinrichtung abdecken. Nach Absprache mit der Leitung dürfen wir unseren Monatsdienstplan selber gestalten. In der letzten Zeit weicht die Leitung aber immer stärker von unserer "Vorgabe" ab, ohne uns zu fragen. Dienstliche Gründe (keine genaue Erklärung) werden ins Feld geführt. Dem Betriebsrat sind unsere Wünsche nicht bekannt, er orientiert sich nur an dem vorgelegten Solldienstplan der Leitung. Was können wir machen?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Marc fragt am 26.06.2016, 14:37:43
    [ AVR Caritas  (Anlage 31), ? Interessenvertretung] Krankenpfleger Vollzeit Schichtarbeit
    Der Dienstplan für Monat Juli liegt noch nicht vor ... Fünf Tage vor Monatsbeginn sehr knapp
    Was kann ich dagegen tun?
    Schichtplan-Fibel:
    Schade, dass Du - trotz unseres ausdrücklichen Hinweises - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst. So können wir weniger raten.
     
    Emoticon Helga fragt am 25.06.2016, 20:24:37
    [AVR-Wü.,MAV] Wechselschicht
    Ich gehe am 31.07.16 in Rente. Laut unserer Personalverwaltung stehen mir nur bis zum 30.06.16 drei Zusatzurlaubstage für die Wechselschicht zu. Der halbe Urlaubstag für Juli kann angeblich nicht gegeben werden, da der Anspruch immer nur für zwei gearbeitete Monate entsteht. Ist das rechtens?
    Steht mir für die 7 Monate Weihnachtsgeld zu?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Lizzi fragt am 25.06.2016, 13:45:37
    [ AVR Caritas  (Anlage 32), keine MAV] Schichtdienst
    Nachfrage zur Frage vom 21.06.2016: In welcher Form mache ich den Anspruch auf Vergütung der Ist-Arbeitszeit am besten geltend? Genügt ein Schreiben meinerseits, mit der Aufforderung, mir die Ist-Arbeitszeit zu vergüten? Oder muss ich die Ist-Arbeitszeit notiert haben und belegen?
    Unsere Stundennachweise werden per EDV gefiltert und übrig bleibt nur die Planarbeitszeit.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Frank fragt am 25.06.2016, 00:02:31
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst
    Würde der Betriebsrat die Dienstpläne mitbestimmen und geeignete Seminare besuchen, müsste ich meine Frage in der Schichtplanfibel vom 22.06.16 nicht stellen.
    Das wird sich hoffentlich 2018 bei der nächste Betriebsrats-Wahl ändern. Mit der Hoffnung, dass die derzeitigen Komba Seminare durch ver.di Seminare ersetzt werden.
    Im erneuten Gespräch am 23.06.16 teilte mir der Arbeitgeber im Beisein des Betriebsrat mit, dass eine Überprüfung meiner Diensttauglichkeit möglich sei. Verstehe dies als Einschüchterung. Da aber der Julidienstplan zügig kommt, habe ich vor, da Folgende mitzuteilen:
    "Lieber Arbeitgeber
    es ist nach ihren Angaben nicht möglich, die 6-8 Spätdienste abzudecken um mir den empfohlenen Dienst der Betriebsärztin und dem BEM-Gespräch auf der Station (..) zu ermöglichen, um so meine Arbeitsfähigkeit zu erhalten und damit meine Behinderung keine Verschlimmerung erfährt.
    Selbstverständlich werde ich Ihrer Anordnung meiner Arbeitszeit zum Schichtdienst in Verbindung der GewO § 106 und BGB § 315 nachkommen.
    Mit freundlichen Grüßen ..."
    Kann ich dies so an den Arbeitgeber absenden?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Barny58 fragt am 24.06.2016, 12:17:42
    [ AVR Caritas  (Anlage 5), MAV] Krankenhaus Physiotherapie, Vollzeit (5-Tage/Woche)
    Ich bin Schwerbehindert und soll Mehrarbeit leisten. Habe mich nach §124 SGB IX befreien lassen. Soll nun trotz Befreiung alle 6 Wochen Samstags 5 Stunden mehr leisten, die unmittelbar ausgeglichen werden sollen. Frage bezieht sich die Befreiung nur auf die werktägliche Arbeitszeit (8 Stunden) oder auf meine wöchentliche 39 Stunden? Was kann ich tun?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Iva fragt am 23.06.2016, 11:46:38
    [tariflos, Betriebsrat] Keine Schichtarbeit.
    Geregelte Dienstzeiten Mo-Fr 38,5 Stunden/Woche.
    Ich arbeite als Krankenschwester in der Funktionsabteilung für EKG und Endoskopie. In meinem Vertrag steht ,dass ich in der Abteilung EKG und Endoskopie eingestellt bin. Die Pflegedirektorin kam auf mich zu und ordnete mir an, sobald die Arbeiten in der Abteilung fertig sind, sollte ich ihr Bescheid geben, denn dann will sie mich auf Station schicken. Wie verhalte ich mich? Welche Möglichkeiten habe ich?
    Schichtplan-Fibel:Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
     
    Emoticon Frank fragt am 22.06.2016, 23:10:06
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst
    Zur Anordnung der Arbeitszeit nach dem § 106 GewO.
    Was ist unter dem Satz genau zu verstehen: "Bei der Ausübung des Ermessens hat der Arbeitgeber auch auf Behinderungen des Arbeitnehmers Rücksicht zu nehmen."
    Ich bin zu 30 % Behindert. War 5 Monate krank. Wegen 6 - 8 Spätdiensten im Monat kann der Arbeitgeber nach seiner Aussage mir keinen kontinuierlichen Dienst von 7 - 15:30 Uhr anordnen. Diese Arbeitszeit wurde in einem BEM so besprochen. Der Dienst wurde außerdem von der Betriebsärztin im Attest empfohlen, aus gesundheitlichen Gründen.
    Eine Kündigung wurde mir vom Arbeitgeber noch in Aussicht gestellt.
    Was für Möglichkeiten habe ich, um Einfluss auf meine Arbeitszeit zu nehmen?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Iris fragt am 22.06.2016, 17:10:50
    [ BAT-KF  , MAV] Welchen Einfluss hat der Rahmendienstplan auf geplanten Urlaub und Krankheitstage?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Schwester Rübennase fragt am 22.06.2016, 11:38:06
    [ BAT-KF  , MAV]
    Zum Rufdienst. Ich bin über ein Handy im Rufdienst erreichbar. Im BAT-KF steht aber zusätzlich, dass ich meinem Arbeitgeber anzeigen muss, wo ich mich aufhalte ("an einer dem Arbeitgeber anzuzeigenden Stelle"). Ich bleibe aber nicht die ganze Rufdienstzeit über in meiner Wohnung. Muss ich meinem Arbeitgeber mitteilen, wenn ich in die Nachbarstadt zum Einkaufen fahre oder ins Kino? Habt Ihr hierzu auch entsprechende Gesetze oder Urteile? Meine MAV sagt, ich könne mich mit Handy frei bewegen, da es keine Betriebsvereinbarung bzw. nähere Absprache in meinem Arbeitsvertrag gibt.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Anonymus fragt am 22.06.2016, 10:08:42
    [AVR DD, MAV, 24/7]
    Die Geschäftsführung hat an mehreren Tagen eine Urlaubssperre wegen vorgegebenen Supervisionsterminen verhängt. Die MAV wurde nicht involviert. Fällt eine Supervision nach § 7 Bundesurlaubsgesetz unter "dringende betriebliche Belange"?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon K.T. fragt am 21.06.2016, 23:15:28
    [TVL Kr, Personalrat]
    Ich arbeite bis zum 31.06. Vollzeit 38,5 Wochen/Stunden. Habe reduziert auf 70%, 26,95 Stunden/Woche, 5 Tage/Woche. Normalerweise bekomme ich für Urlaub 7.42 Stunden im Dienstplan eingetragen. Ab Juli aber nur noch 5,23 Stunden. In den 6 Monaten Vollzeit hatte ich 11 Tage Urlaub, das heißt doch das mir noch 4 Tage x 7,42 Stunden gut geschrieben werden müssen oder (plus Zusatzurlaub)? Insgesamt 30 Tage Urlaub
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Isolde fragt am 21.06.2016, 19:01:08
    [tariflos, schutzlos] Schwanger in einem befristeten Arbeitsvertrag, Jahresvertrag läuft aus ,wie geht es weiter? Nach dem Mutterschutz zum Arbeitsamt?
    Schichtplan-Fibel: Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
     
    Emoticon Lizzi fragt am 21.06.2016, 15:29:24
    [ AVR Caritas  (Anlage), keine MAV (kürzlich zurückgetreten)], Schichtarbeit, Sozialstation, Verdi-Mitglied
    Bezüglich der Anrechnung von Arbeitszeit: wir bekommen eine Rüstzeit, nennt sich bei uns Stationszeit, von 3 Minuten. Diese Zeit ist nicht ausreichend für die Vorbereitungen vor Abfahrt und auch nicht nach Rückkehr von der Tour. Desweiteren bekommen wir einen Fahrtzeitdurchschnitt von 4 Minuten von Patient zu Patient, wenn wir in einen anderen Stadtteil fahren 10 Minuten, reicht aber oft nicht aus, sodass ich oft allein an Fahrzeit bis zu 1 Stunde insgesamt mehr
    brauche, was nicht als Arbeitszeit angerechnet wird. Pflegezeiten bekommen wir auch minutengenau vorgerechnet, sehr knapp und oft nicht ausreichend, was aber nicht an den Pflegekräften liegt, auch die in der Summe darüberhinausgehende Pflegezeit wird nicht als Arbeitszeit angerechnet. Für Dokumentationsarbeiten bekommen wir einen wöchentlichen Durchschnitt von 23 Minuten, mir wäre die Anrechnung der tatsächlich geleisteten Arbeitszeit lieber. Ist dies alles rechtens und wenn nicht, was kann man tun?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Frank fragt am 21.06.2016, 15:17:46
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst
    Unser Betriebsrat hat folgenden Artikel in seiner Zeitschrift veröffentlicht:
    Bisher haben wir in unserem Gremium die Meinung vertreten, dass teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter mit befristeten Aufstockungen gegenüber befristet beschäftigten Arbeitnehmern vorrangig zu behandeln sind. Hierzu haben wir in der Fachzeitschrift „Arbeitsrecht im Betrieb“ Ausgabe 01/16 nachfolgende Passagen gefunden: Bei gleichzeitiger Bewerbung für eine unbefristete Stelle ist hier dem befristet beschäftigten Arbeitnehmer Vorrang zu geben. Da es zweifellos schwerwiegender ist, dass ein befristet Beschäftigter arbeitslos wird, als dass ein Teilzeitbeschäftigter seine Arbeitszeit unbefristet aufstocken kann. Ein Zustimmungsverweigerungsgrund wegen Benachteiligung des betroffenen Arbeitnehmers durch einen befristeten Arbeitsvertrag nach § 99 Abs. 2 Nr. 4 BetrVG kann nach Rechtsprechung des BAG nicht angenommen werden, weil die Einstellung als solche kein Nachteil sein kann und die Befristung nur die Vertragsbedingungen betrifft. Darauf erstreckt sich jedoch das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates nicht.
    Stimmt dies? Eine unbefristet Beschäftigte Teilzeitkraft hat die beantragte Aufstockung nicht erhalten, eine andere jedoch wurde unbefristet eingestellt.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon M. Schulze fragt am 20.06.2016, 15:03:26
    [Ambulanter Pflegedienst, tariflos, schutzlos] Schichtarbeit im Sinne von Früh- und Spätschicht bzw. geteilter Dienst.
    Wir sind verpflichtet, auch an Wochenend- und Feiertagen zu arbeiten. Wir haben eine 6-Tage/Woche, arbeiten aber im Rythmus 12 Tage, dann 2 frei.
    Zählen wir wegen dieses Rhythmuses zu den Schichtarbeitern? Weil die Difinitionen sind ja recht unterschiedlich. Und dann geht es mir darum, ob wir auch für gesetzliche Feiertage Urlaub nehmen müssen. Z. B. 05.05.16 war ein Donnerstag. Ich habe in der Woche Urlaub gehabt und mir wurden 6 Tage anstatt 5 Tage abgezogen.
    Früher haben wir die Feiertage auch ohne zu arbeiten bezahlt bekommen. Dann haben wir einen Führungswechsel gehabt und seit dem ist es alles anders.
    Irgendwie ist es total verwirrend.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Franz fragt am 20.06.2016, 13:52:18
    [ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV] Schichtdienst Jugendhilfe. Nachtrag
    Aus der Arbeitszeitregelung bei Ferienfreizeiten unserer Einrichtung:
    Für die Durchführung einer Ferienfreizeit von bis zu 10 Tagen und einer Gruppengröße bis zu 9 Betreuenden ist eine Personalausstattung von zwei Fachkräften plus einer Nicht-Fachkraft (Azubi, FSJ u.ä.) als Regel vorzusehen.
    Unsere Leistungs-und Entgeltvereinbarungen beinhalten neben der normalen Besetzung zusätzlich für bis zu 10 Tage im Jahr 10 Stunden je Ferienfreizeittag.
    Während der Freizeitmaßnahme wohnen und leben die Betreuer und Betreute zusammen. Arbeitsrechtlich handelt es sich jedoch nicht um eine "häusliche Gemeinschaft", da u.a. es sich nicht um einen längeren Zeitraum handelt. Daher können die Sonderregelungen im Arbeitszeitgesetz für häusliche Gemeinschaften nicht angewandt werden.
    Also gehe ich davon aus, dass wir mit 3 Vollkräften in die Freizeit starten können.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Franz fragt am 20.06.2016, 11:33:45
    [ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV] Schichtdienst Jugendhilfe
    Wir machen jedes Jahr mit unseren Kindern u. Jugendlichen Ferienfreizeiten. Dieses Jahr sind es 10 Tage. Die Arbeitszeit während der Ferienfreizeitmaßnahme wird als Vollarbeit in Verbindung mit Rufbereitschaft geregelt: 8 Stunden Vollarbeitszeit 16 Stunden Rufbereitschaft. Die Zeit der Rufbereitschaft ohne in Anspruchnahme ist der Ruhezeit zuzuordnen; bei Inanspruchnahme kann die Ruhezeit auf 5,5 Stunden verkürzt werden. Durch die Zeit der Inanspruchnahme während der Rufbereitschaft können die täglichen Höchstarbeitszeiten überschritten werden. Pausen werden wie Vollarbeitszeit einschließlich der Zulagen vergütet. Anreise - und Abreisetag werden mit 10 Stunden aufgeschrieben
    1. Wie viel Vollkräfte sind nötig um eine Ferienfreizeit bei diesen Vorgaben durchzuführen?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Inkognito fragt am 19.06.2016, 08:46:49
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht.
    Die Dienstpläne werden vom Betriebsrat seit 13 Jahren (meine Betriebszugehörigkeit) nicht mitbestimmt.
    Kann ich jetzt nur ohne Hilfe des Betriebsrates versuchen, deren Änderungen gegen meinen Willen zu verhindern?
    Hat verdi da Möglichkeiten?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Inkognito fragt am 17.06.2016, 21:16:02
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht
    Letztens war ich beim Betriebsrat vorstellig und habe ihn gebeten, Dienstplanänderungen, die mich betreffen, zu untersagen. In diesem Fall geht es um Änderungen am Dienstplan durch den Arbeitgeber ohne mein Einverständnis.
    Der Betriebsrat meinte, er kann nur bei Angelegenheiten, die das Kollektiv betreffen, aktiv werden. Der Betriebsrat meint, er kann nach Vorgaben des BetrVG nichts tun, wenn es um einzelne Maßnahmen geht. Ausnahme: Die Gewährung von Urlaub.
    In der Schichtplan-Fibel steht es aber anders geschrieben. Der Betriebsrat möchte handfeste Beweise. Gibt es Gesetzestexte darüber, dass er auch im Individualfall tätig werden darf?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Lisa fragt am 18.06.2016, 08:27:09
    [ BAT-KF  , MAV] Wie ist es möglich, dass man durch Krankheit in Minusstunden rutscht, bei 75% Stelle verteilt auf 3 Tage und 4 Tage. Wie wird sowas berechnet?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Heike fragt am 17.06.2016, 11:31:55
    [ BAT-KF  , MAV] Ich leiste Schichtarbeit ohne feste Tage oder Schichten
    Ich bin Teilzeitkraft 50%. Ich muss die gleiche Anzahl von Wochenenden wie eine Vollzeitkraft, also jedes zweite Wochenende und auch gleich viele Feiertage, also die Hälfte aller Feiertage, arbeiten. Seit wir eine neue Bereichsleitung haben, kommt es immer wieder vor, dass man an einem dritten Wochenende im Monat und an noch mehr Feiertagen eingeteilt wird.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Paul fragt am 17.06.2016, 09:30:36
    [ TVöD-K , Betriebsrat] Ich möchte mir gerne an 2 Nachmittagen Urlaub nehmen und vormittags arbeiten. Unsere Personalabteilung sagt, dass dies nicht möglich ist. Es werden nur "ganze" Urlaubstage genehmigt. Ist das korrekt?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Jumbo fragt am 16.06.2016, 16:51:20
    [ TVöD , Personalrat] keine Schichtarbeit 39 Stunden/Woche.
    Wir arbeiten auf einer kommunalen Kläranlage / Kanalnetz und haben zwischen 17 - 23 Wochen (Mo 7:30 - Mo 7:30) Rufbereitschaftsdienst pro Jahr, im Bereitschaftsdienst muss zusätzlich jeden Samstag mindestens 3 Stunden gearbeitet werden. Hinzu kommen im Schnitt 100 Störungseinsätze (Kanalverstopfungen, Maschinenausfälle,usw.) pro Jahr. Die Überstunden werden auf ein Überstundenkonto gebucht und die entsprechenden Zeitzuschläge werden ausbezahlt. Steht uns auf Grund der Wochenendarbeit und den Störungseinsätzen zusätzlicher Urlaub zu und wenn ja wie viel?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Balduin fragt am 15.06.2016, 16:29:35
    [ BAT-KF  , MAV] Schichtdienst
    Ich war lange krank-geschrieben. Somit wurde ich für Juni nicht geplant. Hab mich im Juni aber wieder zurück gemeldet. Arbeitsfähig.
    Nun wurde für mich, auf einer Dienstplan-Kopie der Dienst geplant. Nach dieser Kopie richte ich mich und war gestern auf F arbeiten und sollte heute nach meinem Plan auf S. Also bin ich heute zur Arbeit. Da sagt meine Wohnbereichsleitung mir, dass ich heute morgen vermisst wurde im Frühdienst. (Mich hat aber keiner angerufen, wo ich bleibe) dann heute Mittag komm ich auf meiner Station an und meine Wohnbereichsleitung sagt zu mir:,,Was machst Du denn hier? Du wurdest im Frühdienst heute vermisst.! Ich hab ihr gesagt, dass auf meinem Plan heute S steht und gestern F. Sie holt den Hauptdienstplan und da sehe ich das ich heute F hätte und morgen S. Gilt die Kopie mit der handschriftlichen eingetragenen Dienstzeiten nicht?
    Die Wohnbereichsleitung und der Ppflegedienstleiter haben gesagt das einzig der Haupt-Dienstplan gilt. Ich frage mich, wie ich mich jetzt verhalten soll... denn für Mehrarbeiten (Einspringen) ruft meine Wohnbereichsleitung ständig an. Bei dem fehlerhaften Eintrag (meine Kopie und Dienstplan original) hält sie es nicht für nötig, mich telefonisch zu informieren. Bin heute quasi umsonst zur Arbeit gefahren und meinen wichtigen Termin morgen kann ich nicht wahr nehmen.
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Franz Brenner fragt am 16.06.2016, 13:05:35
    [ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV] Einrichtung der Jugendhilfe nach einem Schichtplan.
    Wir leisten sogenannte Nachtbereitschaften in der Zeit von 22:00-06:00 Uhr. Für die Nachtbereitschaft bekommen wir 2 Stunden also 25% als Zeit gutgeschrieben. Wenn etwas vorfällt nehmen wir selbständig die Arbeit auf, d.h. wir aktivieren uns selbst.
    Unter Anlage 33 § 8 steht folgendes dazu:
    Ȥ 8 Bereitschaftszeiten
    (1) 1Bereitschaftszeiten sind die Zeiten, in denen sich der Mitarbeiter am Arbeitsplatz oder einer anderen vom Dienstgeber bestimmten Stelle zur Verfügung halten muss, um im Bedarfsfall die Arbeit selbständig, ggf. auch auf Anordnung, aufzunehmen und in denen die Zeiten ohne Arbeitsleistung überwiegen. 2Für Mitarbeiter, in deren Tätigkeit regelmäßig und in nicht unerheblichem Umfang Bereitschaftszeiten fallen, gelten folgende Regelungen:
    a) Bereitschaftszeiten werden zur Hälfte als tarifliche Arbeitszeit gewertet (faktorisiert).
    b) Sie werden innerhalb von Beginn und Ende der regelmäßigen täglichen Arbeitszeit nicht gesondert ausgewiesen.
    c) Die Summe aus den faktorisierten Bereitschaftszeiten und der Vollarbeitszeit darf die Arbeitszeit nach § 2 Abs. 1 nicht überschreiten.
    d) Die Summe aus Vollarbeits- und Bereitschaftszeiten darf durchschnittlich 48 Stunden wöchentlich nicht überschreiten.... usw.
    Anmerkung zu § 8: Diese Regelung gilt nicht für Wechselschicht- und Schichtarbeit.«
    1.) Mit der Anmerkung am Ende des § 8 wird festgestellt, dass die Regelung für Schichtarbeit nicht gilt. Was gilt denn dann für uns?
    2.) Wie heißt unsere Form der Nachtbereitschaft bzw. des Bereitschaftsdienstes und wie sollte/müsste sie vergütet werden?
    3.) Kann ich das irgendwo nachlesen?
    Schichtplan-Fibel:
     
    Emoticon Klara fragt am 16.06.2016, 07:41:40
    [ BAT-KF  , MAV] Ich habe im Juli 3 Wochen Urlaub beantragt. Mein Urlaub jedoch wird durch 2 Tage Arbeit unterbrochen. Ist das korretkt?
    Schichtplan-Fibel:
     
     1  |
    script by artmedic webdesign