Schichtplanung Grenzen aktiv werden verdi
Bunter Vogel Bunter Vogel

Buch der 100 Fragen


Emoticon Chris fragt am 17.01.2019, 17:02:57
Hallo, arbeite im Wechselschichtsystem, durch eine neue Personalbearbeiterin soll der Urlaub laut TVöD § 26 geändert werden.

Meine frage werden in dieser Berechnung übergreifende Schichten (Nachtschicht) als 2 Arbeitstage angesehen ?

Und wenn das so wäre muss ich dann 2 Tage Urlaub für eine Nachtschicht nehmen?

Laut der Berechnung der Personalbearbeiterin gilt nur ein Arbeitstag (248), meine Berechnung (269). Bei einer 5 Tage Woche 30 Urlaubstage.
 
Emoticon Roman fragt am 13.01.2019, 18:44:30
[ TVöD-B , schutzlos] SuE Behindertenheim
Bisher wurde unser nächtlicher Bereitschaftsdienst nach § 8.1 mit 50% vergütet. Nach Stufe B 25% und zusätzlich 25% für bis zu 8 Bereitschaften.
Jetzt möchte unser Arbeitgeber die nächtlichen Bereitschaften ausschließlich mit nur noch 25% vergüten. Er beruft sich dabei auf § 8.1 Abs. 3 "für Beschäftigte gemäß § 7.1 Abs 10."
Hat er damit Recht? Muss ich wirklich bis zu 8 Bereitschaften monatlich machen, das wären insgesamt 64 Stunden, die ich außerhalb meiner Arbeitszeit zusätzlich leisten soll und bekomme dafür nur 16 Stunden vergütet?
Zudem sind wir im stationären Behindertenheim stets allein im Dienst und müssen selbständig die Notwendigkeit unserer Nachteinsätze erkennen; d.H. ich bin nach jeder Nacht platt, auch wenn sie noch so ruhig war.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Pollux fragt am 12.01.2019, 11:34:54
[ DRK-Reformtarifvertrag , Personalrat] Krankenhaus, Rufbereitschaft
Ich würde gerne Altersteilzeit nach dem Altersteilzeitgesetz in Anspruch nehmen. Dies ist auch lt. dem Tarifvertrag möglich. Als ich diesbezüglich bei meiner Mitarbeitervertretung und auch bei der Personalabteilung nachgefragt habe, wurde mir mitgeteilt, dass unsere Klinik keine Altersteilzeit anbietet. Ist das rechtens? Kann jedes Haus, trotz TV, dies für sich entscheiden? Muss ich diese Auskunft einfach akzeptieren?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jana fragt am 12.01.2019, 09:31:44
[ BAT-KF  , MAV] Zitat: "Der BAT-K regelt in § 6 Abs. 5 -
»Ein Zeitguthaben bzw. eine Zeitunterschreitung von bis zu 100 Stunden wird in das nächste Kalenderjahr übertragen. Bei nicht vollbeschäftigten Mitarbeitenden ist die in Satz 4 genannte Zahl entsprechend dem Verhältnis der vereinbarten durchschnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit zur regelmäßigen Arbeitszeit eines entsprechenden vollbeschäftigten Mitarbeitenden zu kürzen. Verbleibende Stunden des tatsächlichen Zeitguthabens der/des Mitarbeitenden werden mit dem auf eine Stunde entfallenden Entgelt (§ 12) zuzüglich dem Zuschlag für Überstunden (§ 8 Absatz 1 Buchstabe a) vergütet......"
Wie verhält es sich, wenn man Freizeit für die verbleibenden Stunden erhalten möchte?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Uschi fragt am 11.01.2019, 11:24:12
[ BAT-KF  , MAV] Wir arbeiten in 3 Schichten in einer 5,5 Tage/Woche. Bisher, hatte ich als Teilzeitkraft 17 Tage Urlaub. Jetzt hat unser Arbeitgeber für alle 33 Tage eingesetzt. Wir haben keinen Rahmendienstplan. Ich komme auf meine 6 Wochen Urlaub, aber müssten nicht meine freien Tage mit eingetragen werden? Ich muss dazu sagen, dass wir regulär wie eine Vollzeit arbeiten, aber die Hinterlegung im CP (elekt.Dienstprogramm) ist auf 5,5 Tage meiner wöchentlichen vertraglichen Sollarbeitszeit hinterlegt. Ist beides so korrekt? Desweitern sollen wir bald am Anfang des Jahres eine Sollarbeitszeit ausgewiesen bekommen, die im Kalenderjahr ausgeglichen werden soll! Ist das möglich?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Arni fragt am 10.01.2019, 13:00:40
[ BAT-KF  , MAV] Teilzeit, GDB 50.
Ich arbeite seit über 25 Jahren im Schchtdienst (Früh,Säptdienste). Unsere PDL möchte ab dem Sommer 2019 für alle 3 Schichtsystem einführen als Früh, Spät, Nachdienste. Könnte sie mich trotz meiner Schwerbehinderung zur Nachdienst verpflichten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Harry fragt am 09.01.2019, 18:33:18
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht. Meine Frage bezieht sich auf Feiertage die auf einen Sonntag fallen. Der 06.01.2019 war ein Feiertag (Bayern), ich musste arbeiten. Soweit mir bekannt ist, werden Feiertage die auf Werktage fallen, vorweg abgezogen. Wie ist das an Sonntagen geregelt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Ratlos fragt am 09.01.2019, 18:12:36
[ AVR DD  , MAV] Normalarbeit 25 Stunden/Woche
Wegen einer anstehenden OP hatte ich einen Arzttermin, hatte mit HL krank vereinbart. Bekam jetzt eine Bescheinigung über 3-stündigen Termin. Hätte 6 Stunden. Dienst. Muss der Arbeitgeber die 3 Stunden anrechnen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Christian fragt am 08.01.2019, 16:43:16
[TV AWO Saarland , Betriebsrat] Schichtarbeit/Wäscherei
Unser Abteilungsleiter hat wegen erhöhtem Arbeitsaufkommen uns um Ableistung zu Überstunden zwischen den Feiertagen gebeten. Diese wurden deshalb zuvor in den Dienstplan für dir vorgesehenen Tage eingepflegt. Als die Arbeit erledigt war, hat unser Abteilungsleiter uns nach Hause geschickt. Die zuvor im Dienstplan fesgelegten Überstunden wurden von uns nur teilweise bis zum Soll erfüllt.
Auf Nachfrage wurde uns sodann mitgeteilt, dass die Arbeitsstunden, die nicht erforderlich waren, auch nicht vergütet werden. Im gleichen Gespräch wurde uns mitgteilt, dass die 3 Kollegen die aufgrund von Krankheit nicht anwesend waren aber die vollen dienstplanmäßig vorgesehenen Arbeitsstunden vergütet bzw. gut geschrieben bekommen. Ist das so korrekt? Zu erwähnen ist noch, wir haben eine Betriebsvereinbarung die ein Zeitausgleichskonto bei Vollzeitbeschäftigten bis 80 Stunden vorsieht.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marion fragt am 08.01.2019, 13:34:30
[ TVöD-K , Betriebsrat] Ich bin selbst auch Betriebsrätin aber noch recht neu im Geschäft. Eine Bertriebsvereinbarung Gleitzeitkonto, speziell der Stundenkontingente, liegt vor und wird derzeit vom Betriebsrat überarbeitet. Das dauert aber erfahrungsgemäß etwas länger.
Ich arbeite in einer Ambulanz, mittlerweile als Sekretärin, und habe ein Gleitzeitkonto mit einer Obergrenze von max. 12 Stunden plus. Auf Grund der Betriebsrat-Sitzungen und der personellen Situation überschreite ich diese Grenze oft. Am Ende des Monats werden mit der Stundenabrechnung alle Stunden oberhalb dieser Grenze gekappt. Auf Grund der, vom Arbeitgeber gewollten, Öffnungszeiten ist es mir nicht möglich, dass ich Stunden abbaue. Meine Frage nun, liegt hier nicht ein Organisationsverschulden des Arbeitgebers vor? Können meine Stunden dann überhaupt gekappt werden? Kann mein Arbeitgeber die Auszahlung dieser Stunden evtl. verweigern?
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Manisa fragt am 07.01.2019, 18:59:46
Krank ist wie arbeiten. Mein Vorgesetzter will sich daran nicht halten und jubelt mir so fast 80 Minusstunden unter. Da ich aber gekündigt habe, wird er wohl nun einen Teil meines Gehaltes einbehalten. Schriftwechsel, indem ich ihn auch dementsprechende Paragraphen und Gerichtsurteile hinweise ignoriert er einfach. Lohnt sich da der Weg zum Anwalt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Caterina fragt am 06.01.2019, 14:00:36
[ AVR Caritas  (Anlage33), MAV] Schichtarbeit.
Letzte Woche kam es dazu, dass einer der Kollegen erkrankt ist und eine Vertretung für den Nachtdienst Sa/So gesucht wurde. Angesprochen wurden die Mitarbeiter*innen, welche regulär keinen Dienst am Wochenende hatten. Es konnte jedoch keiner so spontan (Mittwoch vor dem Samstag) einspringen. Der Bereichsleiter wollte daraufhin die sozialen Beweggründe erfahren und hat diese nach seinem Empfinden gegeneinander abgewogen. Falls sich keiner "freiwillig" bereit erklärt, gäbe es eine Dienstanweisung. Freie Tage seien laut ihm lediglich Tage an denen keine Dienste zu leisten sind. Falls jemand erkrankt, müsse man trotzdem erreichbar sein. Ist dies im Sinne des Arbeitsrechts? Dann ist es mir ja grundsätzlich nicht möglich, meine Freizeit zu planen. Hoffe ihr könnt mir da etwas rechtliche Hilfe geben.
Schichtplan-Fibel:
Du fragst nach drei unterschiedlichen Arbeitspflichten:
⊗ erreichbar sein
⊗ Dein Mitwirken beim biligen Ermessen
⊗ Arbeit trotz geplanter Freischicht.
 
Emoticon Christian fragt am 04.01.2019, 20:07:45
[ TVöD-K , Personalrat] Wechselschichtarbeit
Bei uns in der Klinik ist es so, dass Dienstpläne nicht dem Personalrat zur Mitbestimmung vorgelegt werden, einzig der Pflegedienstleitung. Diese genehmigt den Dienstplan dann auch. Natürlich achtet die nur darauf, dass die Dienste abgedeckt sind, Mitarbeiterwünsche oder gleichmäßige Aufteilung der verschiedenen Schichten interessieren nicht.
Ist das so rechtens?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Vera fragt am 04.01.2019, 15:31:33
[ TV AWO nrw , Betriebsrat] Schichtarbeit an 7 Tagen der Woche in der 3,5 Tage Woche.
Bei der 1/5 Regel nach § 12 wird der Feiertag ja so berechnet: wöchentliche Arbeitszeit durch 5 gleich der Abzug für den Feiertag. Beispiel 19,5 Stunden ÷ 5 = 3,9 Stunden. Die Kollegin muss in dieser Woche also 15,6 Stunden arbeiten. Wie sieht es jetzt in der 3,5 Tage Woche aus? Rechnet man dann auch 7 Stunden ( wöchentlich) ÷5 oder 7 Stunden durch 3,5? Bin gerade überfragt.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sylke fragt am 04.01.2019, 09:14:26
[ TVöD-K , Betriebsrat] Steht einem Minijobber, genau wie einem vollbeschäftigten Bereitschaftsdienstleistenden in der Klinik, nach Leisten eines Feiertagsbereitschaftsdienstes (25.12.) ein zusätzliches FTF zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Markus fragt am 04.01.2019, 07:32:09
[tariflos; Betriebsrat, Schichtarbeit ?] private Rehaklinik
Unser Arbeitgeber möchte neue Dienste einführen. Abgesehen davon, dass diese neuen Zeit mitbestimmungspflichtig durch den Betriebsrat sind, frage ich mich, ob sie generell überhaupt zulässig sind.
Jeden Tag wird im Dienstplan geplant, gekennzeichnet ein Mitarbeiter bestimmt, der im Falle eines Ausfalls des Nachtdienst automatisch länger im Spätdienst bleibt, also statt bis 21:30 bis 23 Uhr. Der Dienst beginnt um 12:30.
Mich stört, dass ich bei Dienstantritt unter Umständen nicht weiß, wie lange ich an diesem Tag zu arbeiten habe.
1.) Ist so ne Regelung rechtens?
2.) Ist eine solche Regelung Bereitschaftsdienst?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kalle fragt am 03.01.2019, 21:22:45
[ TV BRK , Personalrat] 45 Wochenstunden Wechselschicht.
Wir hatten bisher einen 6 Wochen Umlauf, in dem es eine bzw. 2 Wochen Springerdienste a 5 Tage mit rechnerischen 9 Stunden gab. Nun haben wir seit 1.1.19 einen Dienst-Plan, in dem wir bei nach wie vor 6 Wochen Umlauf in 5 Wochen jeweils 2 oder 3 Springerdienste pro Woche haben, die laut Eckpunkteplan in der Woche verschiebbar sind. Obwohl wir nur 12 Stunden Schichten fahren, wurden diese Springerdienste mit 9 Stunden im Plan zugrunde gelegt. Ist das rechtmäßig? Durch die verschiebbaren Springerdienste weis ich jetzt erst mit Ausgabe des Monatsdienstplan, wann ich definitiv arbeite, also Jahresplanung wird dadurch schwieriger. Sind diese verschiebbaren Springer rechtmäßig?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Renate fragt am 03.01.2019, 18:01:03
[ AVR DD  , MAV] Schichtdienst, Teilzeitkraft mit 25 Stunden.
Ich werde jetzt mit teilweise 2,5 Stunden-Diensten geplant. Sind solch kurze Dienstzeiten zumutbar?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Tanja fragt am 03.01.2019, 00:35:18
[ AVR-J  , MAV] Schichtdienst
Wie viele Urlaubstage stehen mir bei einer 5-Tagewoche zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon bubi fragt am 02.01.2019, 15:30:50
[ AVR Caritas  (Anlage ??), ? Interessenvertretung] Wenn mein Ausgleichstag für Wochenendarbeit auf einen Feiertag fällt, habe ich dann Anspruch auf einen anderen Wochentag zum Ausgleich der Wochenendarbeit?
Schichtplan-Fibel:
Dein Arbeitsvertrag hat die  AVR   der Caritas in Bezug genommen. Sie differenziert die Beschäftigtengruppen und Sparten in den Anlagen 2, 30, 31, 32 und 33. Ohne Angabe, in welcher Art Einrichtung und als was Du da arbeitest, können wir nichts raten.
 
Emoticon Frank fragt am 31.12.2018, 10:56:24
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht
Im § 106 der GewO steht, dass der Arbeitgeber auf die Behinderungen der Arbeitnehmer Rücksicht nehmen muss.
Was ist bei den Behinderungen alles eingeschlossen bzw. was ist damit gemeint?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Paula fragt am 28.12.2018, 21:55:40
[ TVöD-K , Personalrat] Wechselschicht
1. Ist es tarifkonform am Ende des vierwöchigen Schichtplans Minusstunden oder Überstunden mit in den nächsten Turnus zu "übertragen"?
2. Kann der Arbeitgeber von mir verlangen, trotz meiner Pause stets per Telefon für die Patienten erreichbar zu sein?
Schichtplan-Fibel:
Zweimal Nein. Wahrscheinlich weist Du schon, wohin die Antworten führen.
 
Emoticon Birgit fragt am 28.12.2018, 15:21:05
[ TVöD , Personalrat] Schichtdienst, 29,25 Stunden 4 Tage Woche?
Mache seit 8 Jahren 29,25 Stunden in einer 4 Tage Woche a 7,...Stunden. Ab Januar ist dieses ohne meine Mitbestimmung auf eine 5-Tage/Woche samt Dienstplan-Rahmen geändert worden. Ist das ok? Bin damit nicht einverstanden.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Jana fragt am 28.12.2018, 12:26:43
[ BAT-KF  , MAV] Teilzeit 72% Stelle.
Ich arbeite 4 Tage in der Woche nur Frühdienste oder Spätdienste, also in Schichtarbeit. Steht mir auch 1 Tag Zusatzurlaub mehr ab 2019,oder betrift dies nur Arbeitnehmer, die in der Wechselschicht arbeiten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Neugierig fragt am 27.12.2018, 21:26:09
[ AVR Wü  , MAV] Wechselschicht
Wir haben eine Dienstvereinbarung zum Ausgleichszeitraum von Über- bzw. Mehrarbeitsstunden zum 30.11. des Jahres. Minusstunden werden darin nicht erwähnt. Was passiert mit Minusstunden, verfallen diese zum 30.11. oder zum 31.12.?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon P.R fragt am 23.12.2018, 14:32:09
[ TV-L , Personalrat] Wechselschicht Früh Spät Nacht, bin selber im Personalrat.
Ich soll jetzt aus dem Wechselschicht rausgenommen werden und nur noch 1-Schicht-Modell arbeiten. Ist dass gegen meinen Willen möglich? Arbeite als Krankenpfleger.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Erika fragt am 23.12.2018, 13:55:28
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst
3 Schichten,Vollzeit a´7,7 Stunden.
Im Januar Dienstplan ist ein neuer Dienst erschienen, ein verkürzter Spätdienst von 16:00 - 20:00 Uhr. Diesen Dienst sollen nur Mitarbeiter machen, die
1.Vollzeit arbeiten
2. am Ort wohnen und
3. Überstunden haben.
Auf Nachfragen wurde mir von der Leitung mitgeteilt, dass es dem Abbau von Überstunden dienen solle. Angeblich habe der Betriebsrat dem zugestimmt. Von denen ist aber bis Anfang Januar keiner zu erreichen. Ich habe meine Stunden durch Einspringen an ganzen Tagen oder durch Überplanung gemacht und will meine Überstunden nicht durch verkürzte Dienst abbauen. Was kann ich tun?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon suseww fragt am 20.12.2018, 19:32:32
[ AVR Caritas  (Anlage 32), Betriebsrat] Altenheim , 5-Tage/Woche, Schichtdienst
Wie plane ich eine Praktikantin im Altenheim, die später die Ausbildung machen will, aber noch als Praktikantin angestellt ist, in der 5-Tage/Woche?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Ulli fragt am 19.12.2018, 00:47:27
[ TVöD-K , Personalrat] Wechselschicht, 365 Tage 24 Stunden
Wir arbeiten in einem Klinikum Radiologie. Wochentags 18:00 bis 24:00 Uhr mit anschließender Bereitschaft bis 07:00 Uhr. An Samstag Sonntag und Feiertagen 16:00 Uhr bis 24:00 Uhr mit anschließender Bereitschaft bis 07:00 Uhr. Nächsten Tag haben wir frei, aber dieser freie Tag wird uns mit 7,7 Stunden minus berechnet. Wir sind momentan in der Bereitschaftsstufe 2! Ist dies so zulässig? Ich dachte immer, nach einer Bereitschaftsschicht sind 11 Stunden Ruhezeit vorgesehen.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Rita fragt am 18.12.2018, 19:29:51
[ AVR DD  , MAV] Schichtdienst
Bei uns sind sehr viele Überstunden angefallen. Laut Heimleitung haben wir zu wenig Köpfe. Jetzt sollen wir Präsenzkräfte von 7-10 Uhr arbeiten und dann soll eine Schülerin unseren Platz einnehmen. Ganze Tage können nicht frei gegeben werden laut Heimleitung. Die MAV möchte die Dienste nicht genehmigen, aber die Heimleitung sagt, wegen wirtschaftlicher Lage ...
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Roman fragt am 18.12.2018, 17:28:06
[ TVöD-B , ohne Interessenvertretung] Unser Arbeitgeber plant den nächtlichen Bereitschaftsdienst neu zu bewerten. Nach seiner Meinung sollen wir zunächst unsere Sollarbeitszeit im Tagdienst vollständig ableisten und darüber hinaus "außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit" bis zu 8 Bereitschaftsnächte leisten, die gesondert vergütet werden sollen.
Bisher wurden die Bereitschaftsdienste mit 25% nach Stufe B und zusätzlich mit 25% für 1-8 Nächte vergütet. Unser neuer Heimleitung meint, dies sei falsch. Er will unseren Bereitschaftsdienst in der Nacht generell nur mit 25% vergüten.
Was ist Tarifkonform? Wenn ich zusätzlich zur Sollarbeitszeit 8 Nächte machen soll, bei vielen Spätdiensten und Wochenenddiensten, bleibt mir kein Privatleben mehr.
Erschwerend kommt hinzu, dass wir an der Dienststelle allein sind und stets selbst beurteilen müssen, ob unser Nachteinsatz erforderlich ist.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Max fragt am 17.12.2018, 07:15:49
[ TVöD angelehnt, MAV] Schichtdienst, 365 Tage und 24 Stunden am Tag, an den Wochenenden arbeiten wir 12 Stunden
Wird bei uns ein Kollege krank oder fehlt anderweitig, werden teilweise die Dienste getauscht, damit der Vertretende sich die beste Schicht aussuchen kann.
Ich habe habe 11 Tage nonstop durchgearbeitet, das sind 96 Stunden. Ist das überhaupt zulässig?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Heidi fragt am 14.12.2018, 11:11:38
In der AVR, Anlage 32, §4, (6) wird nachwievor von Mehrarbeit für Teilzeitkräfte gesprochen. Ist das nach dem Urteil vom März 2017 so überhaupt noch rechtsgültig? Im weiten Internet finde ich dazu leider nichts.
Bei uns (AVR-Bereich stationär) sollen nach Kündigung der DV Arbeitszeit nun die Pläne AVR-konform geschrieben werden, daher befassen wir (MAV) uns intensiver damit.
Dank und Gruss )
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Juppi fragt am 14.12.2018, 02:24:05
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] 5,5 Tage Woche Seniorenzentrum
Unsere Dienstvereinbarung Arbeitszeitkonto wurde seitens der MAV (dieser gehöre ich an) zum 01.01.2019 gekündigt.
Nun ist es so dass viele Mitarbeiter für den Monat Januar z b Freizeitausgleich beantragt hatten. dieser wird nun ersatzlos gestrichen und alle Arbeitszeitkonten Konten werden zum 01.01.2019 ausgezahlt. Ich würde mich gerne dagegen wehren. Ich möchte an meinem Beantragten Freizeitausgleich festhalten. Ich möchte kein Geld, ich schleppe seit Jahren mehr oder weniger 93,60 Stunden vor mir her.
Wir von der MAV hatten die Dienstpläne für den Monat 2019 zur Durchsicht erhalten. Die Pflegedienstleitung hatte sie erstellt und den beantragten Freizeitausgleich berücksichtigt, nun meldete sich heute unser Fachbereich Stationäre Pflege AHV und sagte, ab Januar wird streng nach AVR gearbeitet und gezahlt, d.h. alle Dienstpläne müssen neu geschrieben werden (sie hingen noch nicht aus) und alle Mitarbeiterkonten würde zum Jahreswechsel durch Auszahlung auf '0' gefahren. Wir von der MAV boten dem Fachbereichsleiter Stationäre Pflege AHV an die gekündigte Dienstvereinbarung nachwirken zu lassen bis die neue Dienstvereinbarung fertig ist.
Als Antwort erhielten wir die Email mit folgendem Originaltext
»&Wir sind als Caritasverband nach wie vor bereit, die die Dienstvereinbarung bis zum Jahresende mit Ihnen abzuschließen.
Sollten wir das bis zum ersten Januar nicht schaffen, wird die reine AVR-Regelung angewendet werden. Eine Nachwirkung ist ausgeschlossen, das wurde in einem anderen Fall ja bereits vor der Schiedsstelle entschieden.
Ich bedaure die von Ihnen verursachte Verzögerung außerordentlich.#171;
Somit sind viele Mitarbeiter nun auch aufgewiegelt und schießen gegen die MAV. Was können wir als MAV tun?
Was kann ich als betroffener Mitarbeiter tun?
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Moron fragt am 14.12.2018, 06:43:49
[ TVöD-K , Betriebsrat] Bereitschaftsdienst
Noch eine Frage zum Bereitschaftsdienst: Laut ArbZG §2 ist ein Nachtarbeitnehmer ein Arbeitnehmer, der an mindestens 48 Kalendertagen Nachtarbeit leistet - leiste ich 3 Bereitschaftsdienste im Monat sind das höchstens 36 Tage - gilt dann nicht der 1 monatige/4-wöchige Ausgleichszeitraum? Oder heißt Kalendertag, dass ich -da ja in der Nacht je 2 Kalendertage betroffen sind -die 36 Nächte mal 2 nehmen kann?
Der Betriebsrat will, dass wir die Belastung im Bereitschaftsdienst aufschreiben- das ist eher eine Auslastungsanalyse? Was ist dann Belastungsanalyse? Was könnten Gesundheitsschutzmaßnahmen sein?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Anna fragt am 13.12.2018, 22:48:41
[ TVöD-K , Personalrat] Wechselschichtarbeit
Nächstes Jahr steht meine eigene Hochzeit an.
Ist für einen solchen Tag ein Sonderurlaub möglich?
Muss dieser Urlaubstag am Tag der Hochzeit genommen werden oder darf er auch früher genommen werden um die Hochzeit zu planen? Der Termin fällt in einen Zeitraum in dem ich sowieso bereits Urlaub genehmigt bekommen habe.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Miri fragt am 13.12.2018, 19:04:11
[ BAT-KF  , MAV] Teilzeit mit 72%.
Ich wurde bei der Urlaubsplanung für das Jahr 2019 mit 2 Urlaubstagen überplant. Könnte es sein, dass die Bereichsleitung schon jetzt die 2 Zusatzurlaubstage für Schichtdienste die mir jedes Jahr zustehen ohne meinen ok schon mit verplant hat? Oder das ist garnicht möglich, denn der Zusatzurlaub entsteht erstmal im Laufe des kommenden Jahres?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Andrea fragt am 13.12.2018, 15:41:27
[Tarif ?; Interessenvertretung?, Schichtarbeit ?]
Zum Teilzeit- Befristungsgesetz § 14 Arbeit auf Abruf.
Verstehe ich den Paragrafen richtig: wenn keine tägliche Arbeitszeit im Arbeitsvertrag festgelegt ist, muss der Arbeitgeber meine Leistung mindestens für 3 Stunden in Anspruch nehmen.
Bei Arbeit auf Abruf könnte er meine Leistung auch nur für 1 Stunde in Anspruch nehmen?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst, nichts darüber, ob Du Schichtarbeit leistest oder etwas zur Interessenvertretung. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon Moron fragt am 12.12.2018, 17:40:42
[ TVöD-K , Betriebsrat] Bereitschaftsdienst,
Zu meinen Fragen vom 11.12.: Bereitschaftsdienst ist außerhalb meiner Zeitschuld (die vorgegebene Sollarbeitszeit). Trotzdem ist Bereitschaftsdienst seit einem EUGH-Urteil und anschl. BAG-Urteil Arbeitszeit. Bereitschaftsdienst ist Belastung, ich kann nicht über meine Zeit verfügen. Was hat dieses Urteil dann geändert? Wird die Bereitschaftszeit in die Berechnung der wöchentlichen Höchstarbeitszeit von 48 Stunden mit einberechnet? Könnte der Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung abschließen, in der unter Einberechnung von Bereitschaftsdienst-Zeit und Vollarbeit der Ausgleichszeitraum auf einen Monat begrenzt wird?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Moron fragt am 11.12.2018, 21:40:06
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schicht und Bereitschaftsdienst.
Bei 4 Bereitschaftsdiensten mit je 8 StundenVollarbeit +13 Stunden Bereitschaftsdienst und 16 Schichten je 7:42 Stunden bin ich im Januar weit über meine Sollarbeitszeit hinaus geplant. Ich möchte für die Bereitschaftsdienste Freizeitausgleich.
1.) Brauche ich dazu ein § 10 TVöD Konto?
2.) Was bedeutet § 8.1 (9) - bekomme ich den Freizeitausgleich nur faktorisiert (55 Minuten je Bereitschaftsdienst-Stunde)?
3.) In welchem Zeitraum?
4.) Kann das eine BV festlegen?
5.) Muss ich bei § 10 TVöD-Konto selbst den Freizeitausgleich beantragen?
6.) Abgesehen von der vergütungsrechtlichen/faktorisierten Zeit - müsste nicht der Betriebsrat den Plan ablehnen, da die Sollarbeitszeit deutlich überschritten ist - letztendlich ist Bereitschaftsdienst Belastung und Arbeitszeit.?
Schichtplan-Fibel:
Ein Thema, aber so viele Fragen ....!
 
Emoticon M. fragt am 2.12.2018, 15:43:00
[ AVR Caritas  (Anlage 31), Interessenvertretung?] Teilzeit 50%, Schichtdienst auch Wochenende
Wenn ich an meinem Arbeitstag arbeite und an dem Tag Überstunden entstehen, sind das dann Mehrarbeits- oder Überstunden, die zuschlagspflichtig sind? Bzw. ab wann steht mir ein Überstundenzuschlag zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon jo fragt am 11.12.2018, 18:25:58
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Ich arbeite in der Pflege und habe seit dem 01.08.2018 einen neuen Dienstvertrag als Examinierte Altenpflegerin bekommen. Nach der Probezeit würde der Vertrag in einen Unbefristeten übergehen.Möchte aber zum Ende der Probezeit (31.01.2019 Kündigen. Meine Dienstgeberin meint jetzt ich hätte eine Kündigungsfrist von 4 Wochen und nicht 14 Tage. Stimmt das?
Schichtplan-Fibel: Die Schichtplan-Fibel beschränkt sich auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten.
 
Emoticon Jutta fragt am 10.12.2018, 10:56:55
[ TVöD , Betriebsrat] ,24/7
Ich wurde an meinem freien Tag angerufen und gefragt, ob ich einspringen kann. Ich verneinte. Mir wurde dann gesagt, dass man beim nächsten Mal eine Dienstanordnung aussprechen würde, der ich mich nicht widersetzen könne. Ich habe mich dann bei der ver.di erkundigt. Dort wurde mir gesagt, dass dies möglich wäre (in einem Notfall.... hier war der Notfall wie immer 'kein Personal'). Wenn ich standhaft bleiben würde, könnte man mir eine Abmahnung geben. Gegen diese könnte ich dann nur arbeitsgerichtlich vorgehen, und dann wäre fraglich wie der Arbeitsrichter entscheidet. Hieße dies im Klartext, dass man mir ständig Dienstanordnungen aussprechen könne, da hier ständig kein Personal ist?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sara fragt am 10.12.2018, 10:33:10
[ BAT-KF  , MAV] Teilzeit 28 Stunden wöchentlich 3,5 Tage.
Wie gestaltet sich die neue Regelung mit dem Zusatzurlaub ab 2019? Und wie könnte ich für mich berechnen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Monika fragt am 06.12.2018, 13:40:15
[ BAT-KF  , MAV] Altenpflege
Muss der Arbeitgeber die Zuschläge für Sonn/Feiertage zahlen, wenn man an dem geplanten Tagen arbeiten musste ,aber krank war?
Es gilt doch krank wie gearbeitet,für Zuschläge auch?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Olga fragt am 07.12.2018, 16:36:24
[ TVöD , Personalrat] Wechselschicht. Nachfrage zum 5.12.2018
Bei einem persönlichen Gespräch mit Personalrat und Personalführung wurde mir die Vorgehensweise erklärt. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, jeder Mitarbeiterin einen Urlaub von 6 Wochen zu gewähren, unabhängig von der Anzahl der Arbeitstage in der Woche. Falls ein Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen besteht, könnte eine, nur in den Wochen wo nur 3 Arbeitstage geplant waren, ihren Urlaub nehmen. Sie würde auf 10 Wochen Urlaub kommen. Daher muss der Arbeitgeber die Urlaubstage in diesem Fall auf 18 reduzieren, um auf einen gleichwertigen Urlaub von 6 Wochen zu kommen. Letztendlich ist der Arbeitgber nur verpflichtet, der Angestellten 6 Wochen Urlaub zu gewähren. Clevererweise gewährt er den nur in den Wochen, wo es nicht so teuer für das Unternehmen ist. Werden die 6 Wochen Urlaub bei einer 4-Tagewoche gewährt, "fehlt" die Mitarbeiterin nur 24 Tage. Werden dagegen die 6 Wochen Urlaub bei einer 6-Tagewoche gewährt, "fehlt" die Mitarbeiterin 36 Tage.
Nach eigener Suche im Netz habe ich folgendes gefunden und bin nun völlig verwirrt!
...das-kreuz-mit-der-berechnung-des-urlaubanspruchs...
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Olga fragt am 05.12.2018, 16:51:57
[ TVöD , Personalrat] Wechselschicht
Unsere Dienstpläne sind unterschiedlich. Es gibt 6-, 5-, und 4-Tage/Wochen. Selten eine 3-Tage/Woche.
In Summe kommen wir auf eine 5-Tage/Woche im Jahresdurchschnitt und bekommen 30Tage Urlaub.
Neuerdings wird nur noch Urlaub für 4-, oder 3-Tage/Wochen gewährt, denn es soll ein Urteil geben, wo 6 Wochen Urlaub erforderlich sind. Somit spart sich die Personalabteilung viele Urlaubstage. Um 6 Wochen frei zu haben, benötigen wir bei einer 4-Tage/Woche nur noch noch 24 Tage Urlaub. Und die 30 Tage Urlaub für das Jahr werden dann auf 24, oder noch weniger Tage reduziert. Können die das so machen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Karla fragt am 06.12.2018, 12:37:26
[ TVöD-B , Betriebsrat] Teilzeit, Schichtdienst, Dienstplan
1) Verringern sich die Arbeitstage im Dezember durch die beiden Vorfesttage? (Für die Sollstundenberechnung). Sind es 21 Arbeitstage oder nur 19?
2) Werden grundsätzlich pauschal für beide Weihnachtsfeiertage jew. 1/5 der vereinbarten Wochenarbeitszeit von den Sollstunden abgezogen?
3) Welche Rolle spielt ein Rahmendienstplan bei Berücksichtigung der Feiertagsberechnung?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Teilzeithase fragt am 06.12.2018, 12:08:42
[ TVöD , Betriebsrat] 24/7, Teilzeit mit 29,25 Stunden/Woche. Bisher habe ich immer volle Schichten a 7 Stunden gearbeitet. Mein Arbeitgeber möchte ab dem neuen Jahr die Teilzeitkräfte flexibler einsetzen, d.h. in der Woche mal 4 Stunden täglich in einem verkürzten Dienst, mal 5 Stunden, am Wochenende grundsätzlich volle Schichten, also 7 Stunden. Gibt es eine gesetzliche Regelung, wie viele Tage ich maximal arbeiten darf? Bei dem Modell habe ich manchmal nur einen freien Tag in der Woche :-( ?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Nicci fragt am 05.12.2018, 16:58:13
[AVR; Interessenvertretung?, Schichtarbeit ?] 76%-Stelle exam. Altenpflegerin Schichtarbeit, nach AVR, Tarifart P7 2.
Die Teamsitzungen finden immer in meinem Frei statt. Ich wohne mit Auto eine 3/4 Stunde von der Arbeitsstelle entfernt. Die Teamsitzung ist in der unteren Zeile im Dienstplan durch 'T' markiert. Ist die Teilnahme Pflicht, obwohl ich an dem Tag frei habe?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Alex fragt am 05.12.2018, 09:07:20
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht.
Wann verfällt mein Urlaubsanspruch durch Krank? War 8 Monate krank und nun soll mein Resturlaub verfallen sein. (Krank 11.17 bis 08.18).
Beziehen sich die verfallenen Tage auf meinen gesetzlichen Anspruch oder auf den tariflichen?
Was ist mit dem Urteil (Urlaubsanspruch verfällt nach 15 Monaten)?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mazo fragt am 03.12.2018, 19:47:35
[ TV AWO , Betriebsrat] Ich arbeite im Sozialen Dienst eines Altenheimes. 39 Stunden, 5-Tage/Woche, keine Schichtarbeit.
Ich hatte immer Silvester immer frei. Heilig Abend immer Dienst.
Nun habe ich eine neue Wohnbereichsleitung und habe nun am 24.12. und 31.12. vollen Dienst. Auf Nachfrage warum ich jetzt am 31.12. Dienst hätte sagt sie das die PDL gesagt hätte das dies so nun nicht mehr so sei. Dies hätte sich irgendwann mal so eingebürgert und sei jetzt vorbei.
Kann das so gehandhabt werden!?
Ohne Info dazu einfach eintragen. Ist das so zulässig?? Ich möchte das so nicht einfach hinnehmen. Unser neuer
BR ist noch nicht geschult.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Wut fragt am 02.12.2018, 16:54:39
[ AVR DD  , MAV] Wechselschicht
Eine Wechselschichtzulage in Höhe von 102,26 € monatlich erhalten diejenigen, die in 5 Wochen 40 Stunden. Nachtdienst leisten. Unser Nachtdienst geht von 20:30 bis 6:30 Uhr, abzüglich 45 Minuten Pause. Wird für die 40 Stunden der Zulage die Pause abgezogen, so dass 4 Nächte nicht reichen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Wut fragt am 02.12.2018, 16:01:12
[ AVR DD  , MAV] Wechselschicht
Bei AVR DD §9b, Abs. 5, Unterabs. 5 steht: Wird die monatliche Soll-Arbeitszeit um mehr als 30 Stunden überschritten, so verfallen diese über 30 Stunden hinausgehenden Stunden, es sei denn, sie gelten als Überstunden im Sinne des § 9c Abs. 4. Diese Stunden verfallen doch nicht, oder?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon jo fragt am 01.12.2018, 15:15:16
[ AVR Caritas  (Anlage 31 oder 32), MAV] Pflege, wir arbeiten nach einen Rolldienstplan. Was versteht man darunter? Was bedeutet das und wie rechnet man seine Stunden aus? Zum Beispiel seine Plusstunden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mary fragt am 30.11.2018, 10:27:31
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Schichtarbeit
Können durch Urlaubstage Minusstunden entstehen?
Wir haben die 5,5-Tage/Woche, ich arbeite in Teilzeit, 75 Prozent. Geplant bin ich in der betreffenden Zeit mit ganzen Diensten, also 7 Stunden am Tag. Ein Urlaubstag ist aber bei mir mit der durchschnittlichen Soll-Arbeitszeit hinterlegt, also von Mo - Fr mit 5,32 Stunden, der Samstag mit 2,66 Stunden.
Ich mache nun Urlaub von Fr - Do und im Dienstplanprogramm werden nun pro Werktag - 1,68 Stunden angezeigt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Rifka fragt am 29.11.2018, 22:49:54
[ TVöD angeglichen , MAV] 3 Schichten als Pflegekraft 50%, Diakonie BaWü
1.) Ich habe zum 31.12.18 gekündigt. Nun habe ich noch meinen Resturlaub bis Mitte Dezember. Im Dezember bin ich ausschließlich zu Nachtwachen und Feiertagsdiensten eingeteilt ohne Absprache mit mir. Jetzt bin ich im Urlaub eine Woche krank geschrieben.
Kann ich die jetzt krank geschriebenen Urlaubstage im Dezember anhängen? Was ist mit dem Weihnachtsgeld?
2.) Im April 2018 sind mir zwei Nächte, die ich geplant, dann aber krank geschrieben war, nicht gut geschrieben worden (20 Stunden). Ich habe dies mehrfach angesprochen, aber es wurde nicht berichtigt. Die MAV schickt mich zur verdi.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Suzie fragt am 29.11.2018, 19:38:41
[ TVöD-K , Betriebsrat] Arbeite im OP in Früh-, Spät- und Bereitschaftsdiensten mit nur Bereitschaft und Kombidiensten. Die Kombidienste bestehen aus 7,7 Stunden Vollarbeit und Bereitschaftsdienst von 19:00 bis 7:45 Uhr am nächsten Tag.
Im Zeiterfassungssystem werden die kompletten Bereitschaftsdienst-Stunden in einem Konto aufgeführt, in einem anderen Konto die errechneten 90% (Stufe 3) der Zeit für die Vergütung. Nach jedem Bereitschaftsdienst gibt es einen freien Tag für die ich 7,7 Stunden angerechnet bekomme. Auf dem Dienst/Schichtplan werden nur die Vollarbeitsstunden inklusive der 7,7 Stunden für den freien Tag nach Bereitschaftsdienst in die Ist-Zeit berechnet. Es bleiben aber für jeden Bereitschaftsdienst weitere Stunden, die nicht im Plan in der Ist-AZ eingerechnet sind.
1.) Muss nicht jede Stunde des Bereitschaftsdienstes auch in die Ist-Arbeitszeit eingerechnet werden, da Bereitschaftsdienst als Arbeitszeit gewertet wird?
2.) Ist der Ausgleichszeitraum der Schichtplanturnus, da ich auch Früh- und Spätdienste arbeite oder der Ausgleichszeitraum nach Arbeitszeitgesetz?
3.) Kann ich mir aussuchen (laut TVöD) ob ich alle Bereitschaftsdienststunden bezahlt bekomme oder alle Stunden für den Freizeitausgleich zur Verfügung gestellt bekomme? Eine Betriebsvereinbarung gibt es nicht.
4.) Wenn ich alle Bereitschaftsdienststunden ohne Freizeitausgleich ausbezahlt bekomme, wie lange muss die Ruhezeit nach dem Bereitschaftsdienst sein? 11h?
5.) Darf der reine Bereitschaftsdienst (ohne Vollarbeit) am Wochenende (auch Stufe 3) auch nur 21 Stunden betragen?
Der Betriebsrat plant Betriebsvereinbarung zu Bereitschaftsdienst, eine Erweiterung der wöchentlichen Arbeitszeit nach TVöD § 7.1 (3; 4) will er nicht.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marlene 33 fragt am 29.11.2018, 15:56:22
[ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV]
Ich arbeite in einem Kinderheim. In der Regel haben wir Bereitschaftsdienste von 13-13 Uhr. Meist machen wir im Monat zwischen 8-10 Bereitschaften. In der Sollarbeitszeit (169,572) werden die Bereitschaftsstunden nicht aufgeführt. Das hat zur Folge, dass die Mitarbeiter ins Minus laufen. Leistet ein Mitarbeiter die 169,572 Stunden Sollarbeitszeit, hat er nur noch 38,428 Stunden für Bereitschaftsdienste übrig. Somit würden wir die zulässige monatliche Höchstarbeitzeit von 208 Stunden permanant überschreiten. Wir sind somit gezwungen, weniger Vollarbeit zu leisten,
damit die hohe Anzahl an Bereitschaften möglich ist. Dadurch enstehen unendlich viele Minusstunden. Diese werden uns jetzt immer wieder vorgerhalten. Laut AVR dürfen weder Plusstunden, noch Minusstunden in den nächsten Ausgleichszeitraum übertragen werden. Dies passiert aber ständig bei uns. Nun werden wir mehr oder weniger gezwungen, jeden Monat 208 Stunden zu arbeiten, inklusive der Bereitschaftsdienste und wir müssten Opt-Out unterschreiben. Außerdem hatten wir gefordert, dass zwei Stunden der Bereitschaft auf das Arbeitszeitkonto gebucht werden, und zwei Stunden vergütet werden. Der Arbeitgeber bestreitet dies, da der Schichtdienst und Wechselschichtdienst davon ausgenommen ist. Aber wenn wir 24 Stunden Dienste machen und Zwischendienste, die immer unterschiedlich anfangen, leisten wir doch keinen Schchtdienst oder? Welche Schritte soll unsere MAV gehen? Die scheinen auch sehr überfordert.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Carmen fragt am 29.11.2018, 15:33:58
[ BAT-KF  , MAV] Schichtdienst
Wie errechne ich meinen Jahresurlaub bei einer 5,5, Tagewoche , wenn ich aber mit unterschiedlichen Schichtlängen und Schichtfolgen geplant werde?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Gerhard fragt am 28.11.2018, 06:48:04
[ BAT-KF  , MAV]
Ausgleichstage: In einer stationären Einrichtung haben die Kollegen immer den gleichen Wochentag frei z.B. Montag. In diesem Jahr sind der 24. und 31. 12 Feiertag/ das betrifft auch die anderen Feiertage, die auf einen Wochentag fallen. Pech gehabt? Wie ist das geregelt.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon trallala fragt am 27.11.2018, 16:15:13
[ AVR Caritas  (Anlage 33), MAV] Schichtarbeit
Wir bekommen eine neue Schichtregelung.
D.h., wir machen Spätdienst (13:00 - 21:00 Uhr) müssen dann Bereitschaftsdienst (21:00 bis 6:00 Uhr), hier dürfen wir auch schlafen (mit 25% vergütet) und danach Frühdienst (06:00 - 13:00 Uhr) machen. Eine Dienstvereinbarung dazu scheint es zu geben.
Muss ich wirklich 15 Stunden arbeiten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Maik fragt am 27.11.2018, 12:22:04
[TV Metall und Elektro ,Betriebsrat] Vollkonti, Arbeitszeitkonto
Nach meinem Dienstplan habe ich am 02.01.2019 Spätschicht. Weil in der Spätschicht wenig Arbeit vorhanden ist, sollen 3 von 6 Arbeiter zwangsweise zu Hause bleiben. Der Betriebsrat hat das abgenickt, weil ein Arbeitszeitkonto existiert. Darf mein Chef, mich gegen meinen Willen nach Hause schicken und das Arbeitszeitkonto mit -8 Stunden belasten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Siggi88 fragt am 27.11.2018, 08:32:19
Ich arbeite im Schichtdienst, als Teilzeitkraft in der Pflege. Das genaue Arbeitspensum, welches ich eigentlich ableisten muss, ist fest vorgeschrieben. Ich habe den Verdacht, dass ich von vornherein unterplant werde, damit ich die Verpflichtung verspüre, einzuspringen, falls kurzfristig Not am Mann ist. Für Oktober hat mich die Stationsleitung mit zwei ganzen Arbeitstagen unterplant, obwohl ich im Vorfeld meine Bedenken geäußert haben. Sie hat mir an sowieso feien Tagen zweimal Freizeitausgleich eingeschrieben. Nun war ich aber genau an den Tagen krank und fahre jetzt ohne wirklich Freitzeitausgleich gehabt zu haben, Minusstunden ein. Ist dies rechtens? Darf sie nach Gutdünken von vornherein immens ( tageweise) über-, bzw. unterplanen?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Bezüge im Arbeitsvertrag auf Tarif oder AVR schreibst und nichts zur Interessenvertretung. Da können wir nichts raten.
 
Emoticon Edda fragt am 25.11.2018, 11:31:18
[ TVöD-K , Personalrat] Wechselschicht
Ich muss zu einer vom Arbeitgeber angeordneten Untersuchung zum Betriebsarzt. Dieser befindet sich etwa 20km von meinem Arbeitsort entfernt.
Der Termin findet am einem arbeitsfreien Tag statt.
Bekomme ich die Zeit die ich beim Arzt verbringe als Arbeitszeit?
Ist der Fahrtweg ebenfalls Arbeitszeit?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kupno fragt am 25.11.2018, 10:09:21
B[ BAT-KF  , MAV] Teilzeit.
Bis wann sollen die entstandene Überstunden abgebaut werden? Bis Dezember 2018? Oder bis März 2019?.
Mir wurde der Abbau von Überstunden bis ende Dezember leider verweigert. Was nun?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kurti fragt am 24.11.2018, 22:37:40
[ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtdienst. Nachfrage zum 22.11:
Gilt das auch für gesetzliche Feiertage?
Also ein Feiertag gearbeitet, an einem anderen Feiertag Fza.? (beides so vorgekommen)
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kurti fragt am 22.11.2018, 23:41:35
[ TVöD-B , Betriebsrat] Schichtdienst
Kann ein FZA (Ausgleich für Feiertagarbeit) auf Heiligabend gelegt werden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Rino fragt am 24.11.2018, 15:42:33
[ BAT-KF  , MAV] Teilzeit 28 Stunden wöchentlich.
Wie viele Stunden werden für einen Feier für 25-Jährigen Dienstjubiläum angerechnet, an denen ich teilnahm.Mir wurden 0,5 Stunden abgezogen,also statt 7,7 nur 7,2 Stunden.Wie könnte man dies erklären?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Tanja fragt am 23.11.2018, 13:59:28
[ AVR DD  , MVG-EKD, MAV] Ich bin MAV-Mitglied und wir haben feste vereinbarte MAV-Sitzungen. Ich wurde trotzdem zum Spätdienst geplant. Da zwei Mitglieder krank waren und eine im Nachtdienst tätig war, sah ich mich verpflichtet, an der Sitzung teilzunehmen. Habe vorher habe ich einen Freistellungsantrag gestellt , die mir verweigert wurde. Meinen Spätdienst habe ich durch die Sitzung erst um 14.30 Uhr anstatt um 13.15 Uhr angetreten. Die Pflegedienstleitung wurde aber durch unsere Vorsitzende informiert, dass ich noch in der Sitzung bin. Nun habe ich eine Abmahnung erhalten, da sie mich aus betrieblichen Gründen nicht freistellen konnten und ich den Dienstablauf hochgradig gestört habe. Ich habe billigend in Kauf genommen , dass meine Wohnbereichsleitung ihren Dienst nicht planmäßig beenden konnte. Mit meinem Verhalten hätte ich nicht die dienstvertraglichen Verpflichtungen eingehalten.Die Dienstpläne wurden von uns schriftlich nicht freigegeben.
Schichtplan-Fibel: Wir beschränken uns im Buch der 100 Fragen auf Probleme und Sorgen der Beschäftigten mit Schichtplänen und Arbeitszeiten. Deine Mitbestimmungsfrage wurde dazu als linkNach-Hilfe-Ruf erkannt und behandelt.
 
Emoticon Vigi fragt am 21.11.2018, 21:42:58
[ TVöD , Betriebsrat] 5,5 Tage/3 Schichtsystem
Ich bin in unserem Gremium nach der letzten Wahl allein für die Kontrolle und Genehmigung der Dienstpläne zuständig. In der Vergangenheit haben 3 Mitglieder des BR diese Aufgabe erledigt . Unsere Geschäfsführung wurde nun von uns informiert, dass diese Aufgabe von mir an ganzen Tagen erledigt werden muss. Dies wird nun in Frage gestellt und soll im persönlichen Gespräch erörtert werden. Ich wäre dir dankbar für den einen oder anderen Tipp für dieses Gespräch.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Vanny fragt am 21.11.2018, 15:42:58
[ TVöD-K , Betriebsrat] Schichtdienst früh, spät und Nacht mit Schichtzulage.
Wie werden Überstunden (Mehr als die Sollstunden) bezahlt?
Ich weiß, dass wir einen Antrag stellen müssen um 30% oder 35% (weiß leider nicht genau wie viel %) Überstunden Stundenzuschlag zu bekommen, da muss man dann aber auch hinterher sein. Ein Kollege hat seinen Zuschlag erst bekommen, nachdem er seinen Anwalt eingeschaltet hat.
Aber wenn ich von meiner Leitung mehr geplant werden oder einspringe, wie wird das vergütet? In meiner Abrechnung stehen keine Überstunden nur meine vertraglich festgeschrieben wöchentliche Zeit von 30,80 (80% Stelle) Stunden.
Gehe ich dann sozusagen ehrenamtlich arbeiten und kann dann einfach einen anderen Tag frei?
Ich hoffe die Frage ist verständlich gestellt.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Lena fragt am 21.11.2018, 21:34:18
[ TVöD-B , Betriebsrat] Teilzeit 20 Stunden pro Woche im Schichtdienst:
1) Wenn ich an einem Feiertag geplant bin und arbeite, wird mir ja automatisch ein Fünftel der Sollarbeitszeit (hier 4 Stunden) abgezogen.
Jetzt sind unsere Schichten aber an Feiertagen immer 8 Stunden lang. Auf der Abrechnung erscheint 8*35%.
Meiner Meinung nach fehlt aber noch ein Ausgleich der restlichen 4 Stunden. Die Leitung meint, mit dem Sollabzug wäre alles abgegolten!? Ist dem so?
2) Wie berechnet sich die Sollarbeitszeit für Dezember? (angegeben mit 76 Stunden). Ich arbeite einen Weihnachtstag und Silvester, Sollstunden sind plus-minus-Null. Erhalte ich trotzdem noch einen Ausgleich für die Silvesterarbeit?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Lila fragt am 20.11.2018, 11:30:13
[ TVöD-B , Betriebsrat] Früh und Spätdienst; 16 Stunden im Wochendurchschnitt:
Zusätzlich habe ich einen Nebenjob. Jetzt ist eine Schulung an einem Tag angesetzt, wo ich morgens von 9.30 bis 14.00 im nebenjob und ab 16.15 bis 19.30 Uhr im Altenheim. Jetzt wurde für 13.00 uhr eine jahrl Schulung angesetzt an der wir aber nur alle 2 Jahre teilnehmen müssten. Habe ich gehört. Ich war letztes jahr dabei. Auf der Eeinladung steht aber "die Teilnahme ist Pflicht und ist Arbeitszeit". Muss ich teilnehmen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Kumi fragt am 20.11.2018, 11:30:13
[tariflos, Betriebrat]
Muss der Arbeitgeber bei einem Dienstplan in einem 1 freies Wochenende im Monat gewährleisten, wenn eine Kollegin dies zur Durchführung ihres Studiums benötigt? Urlaub für die Wochenenden zu nehmen, ist schwierig, weil sie dann ja keine 2 Wochen am Stück nehmen könnte. Die Kollegin arbeitet sonst vorwiegend in Nachtschichten und einige Tagschichten. Wunschbuch gibt es nicht und die KollegInnen berichten immer wieder, dass mündlich geäußerte Wünsche vergessen / ignoriert werden. Woraus sich die nächste Frage ergibt: Kann der Betriebsrat dann den Dienstplan ablehnen, wenn Wünsch unberücksichtigt sind und wenn ja, auf welcher Gesetzesgrundlage?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Nachteule fragt am 19.11.2018, 16:30:10
[ AVR Caritas  (Anlage 32), MAV] Schichtdienst, Nachtwache in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung
Ich habe derzeit ca. 200 Überstunden. Die entstehen, wenn ich trotz meiner festen Nächte noch weitere dazu annehme.
Im Januar kommen neue Kollegen dazu, so dass wir dann Nächte abgeben sollen, damit wir von unseren Stunden "runter" kommen. Ich habe aber eigentlich ganz gerne ein dickes Polster an Stunden. Kann man mich "zwingen" frei zu machen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mayer3 fragt am 18.11.2018, 18:34:24
[ TVöD-V , Personalrat] Rettungsdienst ,24-Stunden Dienste
der TVöD-V Anhang B zu § 9 sagt im Abs.1, Höchstarbeitszeit 48-Stunden wöchentlich mit Bereitschaftszeit, welche faktorisiert wird, so dass ich bei einer 12-Stunden-Schicht 10-Stunden bezahlt bekomme. Im Abs. 2 steht, die tägliche Höchstarbeitszeit ist mit Bereitschaftszeit 12-Stunden.
Ist es nach Tarifvertrag oder Dienstvereinbarung möglich, aus diesen 12-Stunden x 2 einen 24-Stunden Dienst zu machen und dann wieder zu faktorisieren und nur 20-Stunden zu bezahlen?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Freddy fragt am 18.11.2018, 08:10:45
[ TVöD-K angelehnt, Personalrat] Wechselschicht.
Unser Dienstgeber genehmigt und veröffentlicht unsere Dienstpläne immer erst zwei Wochen vor Dienstperiodenbeginn. Er sagt, das wäre tariflich in Ordnung. Ist das so?
Was kann ich tun, um früher über meine Dienste in Kenntnis gesetzt zu werden? 2Zwei Wochen erscheinen mir für meine Freizeit- und Termingestaltung sehr kurzfristig. Unser Personalrat hält sich aus solchen Dingen raus.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Robert fragt am 17.11.2018, 14:57:50
[Haustarifvertrag, Betriebsrat] Schichtarbeit
Ich arbeite als Krankenpfleger und habe vom 27.12. bis 04.01.19 Urlaub. Am anschließenden Wochenende bin ich zum Nachtdienst eingeteilt. Ist das Rechtens ? Was kann ich dagegen unternehmen ? Ich bin der Meinung, dass Wochenende ist laut Bundesurlaubsgesetz ebenfalls als frei zu gewähren.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Uschi aus Hamburg fragt am 16.11.2018, 12:09:11
[ TV VKKH, MAV] Mein Kind ist unter 12, muss ich Rufdienst leisten?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Martin fragt am 16.11.2018, 10:31:44
[ TVöD-B , Betriebsrat] Seniorenheime, Schichtarbeit?
Eine kurze Frage zu Überplanung von Diensten an den Vorfeiertagen. Wenn ich am 31.12.18, an dem ich ja von der Arbeit freigestellt bin, zum Dienst eingeplant werde und dadurch in diesem Monat mit 7,8 Stunden über meine Soll-AZ verplant bin, erhalte ich dann für diesen Tag auch die Überstundenzuschläge? Wir haben ein AZ-Konto und einen Ausgleichszeitraum von 12 Wochen. Geplant wird in Monatsdienstplänen. Meine Soll- AZ beträgt 156 Stunden und ich bin aber mit 163,80 Stunden verplant.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon WillsWissen fragt am 16.11.2018, 08:34:55
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht 24/7
Wie ist die aktuelle Rechtslage bei der Teilnahme an Betriebsratssitzungen in der Freizeit aus betriebsbedingten Gründen, die das Mitglied nicht zu vertreten hat?
Muss die Wegezeit zur Sitzung dem Betriebsratsmitglied angerechnet werden und die Fahrkosten vergütet werden?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Sepp fragt am 16.11.2018, 06:15:36
[ TVöD Kommunen , Betriebsrat]
Wir leisten Rufbereitschaft, in einer Woche, von 4 Uhr bis 7 Uhr. In der nächsten von 16 Uhr bis 20 Uhr. Nun kommt es vor das wir dadurch vor 4 Uhr oder nach 20 Uhr arbeiten müssen. Muss die Rufbereitschaft dann verlängert bezahlt werden oder nur wie vereinbart?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Max fragt am 15.11.2018, 14:44:49
[ TVöD-K angelehnt , Personalrat]
Ich bin Schichtarbeiter Frühschicht, Spätschicht und Nachtschicht, das an 365 Tagen im Jahr.
Müssen mir Zulagen (Nachtschicht.- Sonntag.- u. Feiertagszulagen) gezahlt werden, wenn ich laut Dienstplan an diesen Tagen eingeteilt bin aber Urlaub genommen habe?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Rifka fragt am 14.11.2018, 16:35:10
[ TVöD-B angeglichen , MAV] ich arbeite als 50% Pflegefachkraft in einem Pflegeheim der Diakonie Südbaden. MAV vorhanden, TvÖD angeglichen.
Ich arbeite in 3 Schichten, allerdings ohne jede Regelmäßigkeit. Es gibt Schichtzulagen für 2 Schichten und auch für 3 Schichten.
Erhalte ich die Zulage für 3 Schichten nur, wenn ich tatsächlich 3 Schichten im betreffenden Kalendermonat geleistet habe? Ich habe keinen Einfluss auf die Gestaltung des Dienstplanes. Ich muss bereit sein, 3 Schichten zu leisten - habe aber keine Garantie, dass ich auch tatsächlich 3 Schichten eingeteilt werde. Einige Monate habe ich z.B. nur Spät- und Nachtschichten zu arbeiten. Die Dienstplangestaltung läuft völlig willkürlich. Es werden weder tarifliche Bestimmungen noch Arbeitsverträge wirklich eingehalten.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marianna fragt am 14.11.2018, 15:39:19
[ AVR emk Bayern  , ? Interessenvertretung]
Ich arbeite Früh oder Spät mind.je 10 -11 tag habe ich Anspruch auf Schichtzulage? Bin in die Betreuung früh 7:00 bis 15:45 oder spät 11:30 bis 19:15 Uhr. Habe immer -Stunden.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Tanja fragt am 14.11.2018, 12:52:59
[ AVR DD  , MAV] Schichtdienst , Teilzeit.
Bin im November 2017 Mutter geworden. Ich hatte bis zur Geburt ein Beschäftigungsverbot. Nun wollte ich im Januar wieder anfangen zu arbeiten und habe nach meinem Resturlaub gefragt. Da teilte mir mein Arbeitgeber mit , dass ich für die Zeit meines Beschäftigungsverbotes kein Urlaubsanspruch zusteht.
Für welche Zeit steht mir noch Urlaub zu?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon S. fragt am 13.11.2018, 19:57:18
[ AVR Caritas  (Anlage ?), MAV] nur Nachtschichten
Ich habe im Dezember eine geplante OP. Der Termin ist morgens um 6:30 Uhr, davor hätte ich Nachtdienst von 18:21 Uhr bis um 6:21 Uhr. Mein Arbeitgeber hat mir zunächst gesagt, das ich ja nach dem Dienst zur OP Fahren könnte. Darauf bin ich gar nicht weiter eingegangen und habe gesagt, dass jemand anders den Dienst übernehmen muss. Das hat man auch akzeptiert und der Dienst wird von einem Kollegen gemacht. Jetzt sagt man mir, dass ich dafür Urlaub nehmen müsse, da die OP ja nach meinem Dienst ist.
Stimmt das? Muss ich dafür Urlaub nehmen. Oder ist mein Dienst mit der Krankmeldung auch schon am Vortag, wo der Dienst beginnt, abgedeckt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marie fragt am 13.11.2018, 10:06:22
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschichtarbeit
Nochmal zu meiner Frage vom 11.11.18 wegen Übernachtung am Vortag der Fortbildung.
Mir ist nicht bekannt ,dass es eine Vereinbarung gibt, in der dies geregelt ist.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Marie fragt am 11.11.2018, 12:05:04
[ TVöD-K , Interessenvertretung?, Schichtarbeit ?
Mir wurde eine Fortbildung genehmigt, zu der ich 250 km fahren muss. Der Arbeitgeber möchte aber keine Übernachtung am Vortag der Fortbildung bezahlen. Kann mir zugemutet werden, morgens um 5:00 Uhr loszufahren, damit ich dann von 8:30 - 17:00 Uhr an der Fortbildung teilnehme und anschließend wieder heimfahre?
Schichtplan-Fibel:
Schade, dass Du - trotz unserer ausdrücklichen Hinweise - nichts über Deine Interessenvertretung schreibst oder, ob Du Schichtarbeit leistest. Da können wir wenig raten.
 
Emoticon RonS fragt am 13.11.2018, 08:12:38
Betriebsvereinbarung, Betriebsrat, Schichtarbeit mit Nachtschicht
Vorab , ich gehe davon aus, dass die Punkte der Betriebsvereinbarung eingehalten wurden, also Anzahl der freien Tage , freie Wochenenden usw, bei uns ist vereinbart nach 6 Tagen ist 1 Tag frei Muss und nach 7 Tagen Arbeit sind zwei Tage Frei Muss.
Schön und gut, jedoch kann man den Dienstplan ja so gestalten, dass Mensch außer auf seine Pflichtfreiblöcke kaum zum Ausruhen kommt.
So ist es bei mir und einigen anderen Kollegen. Ich habe z.B. jetzt Anfang Nov. 2 Tage im Block frei , die nächsten 2 Tage im Block habe ich Anfang Dezember und dann das Ersatzfrei für die Feiertage 29. 30. und 31. sonnst immer nur (Nov + Dez) einen Tag zur "Erholung".
Ich habe das bei der PDL schon vor längerer Zeit mal angesprochen, dass das ungünstig für die Gesundheit der Mitarbeiter ist und bekam zur Antwort lediglich "Ich darf das - das entspricht der Betriebsvereinbarung".
Könntet ihr mir vielleicht eine Empfehlung geben, wie man diesen "Machenschaften" irgendwie beikommen kann - es gibt ja eine Empfehlung, die freien Tage im Block zu bekommen, jedoch hab ich nirgends etwas gefunden , auf das man sich wirklich berufen kann.
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Harry fragt am 12.11.2018, 04:22:55
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht 24/7
Danke für die schnelle Antwort. Dennoch möchte ich nachfragen, denn einiges verstehe ich nicht. Immer wieder kommt es vor, dass ich grundlos über- und unterplant werde. Mein Arbeitgeber redet von „Geben und Nehmen“, sieht die Dienstpläne mehr als groben unverbindlichen Anhalt und ist strikt gegen ein Arbeitszeitkonto nach § 10. Minusstunden sind bisher nicht verfallen (trotz meiner Geltendmachung) und werden im Folgeturnus von den Plusstunden abgezogen.
Ich ging immer davon aus, dass der Dienstplan im Aushang für beide Seiten (Arbeitgeber/Arbeitnehmer) rechtsverbindlich ist. So habe ich das zumindest verstanden. Wie kann es dann möglich sein, dass der Arbeitgeber diesen Plan, der gerade einmal 4 Wochen vor Inkrafttreten in den Aushang kam, einseitig, ohne mein Wissen nachträglich verändert. Was ist denn dann rechtsverbindlich?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Harry fragt am 11.11.2018, 03:31:43
[ TVöD-K , Betriebsrat] Wechselschicht 24/7
Der Urlaub wird in unserem Hause seit Einführung eines speziellen EDV-Systems nur von Mo.-Fr. genehmigt. Dennoch habe ich meinen Resturlaub von 2018 für 22.12 - 24.12. (Sa, So, Mo) eingereicht. An diesen Tagen war ich ursprünglich mit Frühschicht eingeplant (1.Zeile). Nachdem der Dienstplan im Aushang war und mir mein Exemplar übergeben wurde (01.11.18), stellte ich fest, dass vom 22.12. bis 24.12.18 statt Urlaub „U“ eine Freischicht „0“ geplant wurde (2.Zeile). Meine Sollstunden sind 23,10 Stunden im Minus (3 x 7,7 Stunden). Meinem Arbeitgeber und dem Betriebsrat habe ich mitgeteilt, dass ich 23,10 Stunden unterplant bin (Annahmeverzug) und mein Urlaubsanspruch erhalten bleibt. Weder vom Arbeitgeber noch vom Betriebsrat habe ich bisher eine Nachricht erhalten. Am 10.11.18 wurde ich zufällig durch einen Mitarbeiter (mit EDV-Zugang) Zeuge, dass im EDV-System nachträglich Urlaub eingetragen wurde. Ich gehe davon aus, dass der im Aushang bzw. der mir ausgehändigte Dienstplan vom 01.11.18 für mich seine Gültigkeit behält, denn durch den Aushang ist das Direktionsrecht des Arbeitgebers verbraucht. Oder sehe ich das falsch?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Treschen fragt am 11.11.2018, 22:30:45
[ AVR Caritas  (Anlage ?), MAV], Regelarbeitszeit von 07:00-15:45 Uhr.
Mein Arbeitgeber möchte, dass ich an einer Fortbildungsveranstaltung in einer externen Einrichtung teilnehme. Die Fortbildung beginnt um 08:00 und endet um 15:00 Uhr. Wird die Fahrtzeit auf meine werktägliche Arbeitszeit angerechnet? Und wird die tatsächlich geleistete Zeit der Fortbildung gerechnet, oder pauschal die werktäglich im Dienstplan festgelegte Zeit?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Chrissi fragt am 09.11.2018, 20:49:34
[ AVR DD  , MAV] 3 Schichtsystem mit Nachtbereitschaft
Wir müssen bei uns in einem Heim mit schwerst- mehrfach behinderten Kindern von 1.00-5.00 Nachtbereitschaft leisten. In dieser Zeit dürfen wir im Dienstzimmer ruhen. Derzeit haben wir einen Bewohner, der Nachts durch die Häuser streift. Die Nachtwache des Nachbarhauses muss jetzt stündlich Rundgänge auch in unserem Haus machen. Einige von unseren Mitarbeitern, haben zusätzlich zu ihrem Arbeitsvertrag eine Nebenabrede unterschrieben. Dort steht , das sie alle medizinisch notwendigen Tätigkeiten, die in die Zeit des Bereitschaftsdienstes fällen, in vollem Umfang leisten müssen. Was ist aber, wenn wir in der Zeit von 1.00-5.00 nicht mitbekommen, wenn ein Bewohner medizinische Hilfe benötigt?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Nachteule fragt am 08.11.2018, 13:05:33
[ TVöD , Betriebsrat] 24/7
Ich arbeite im Nachtdienst seit vielen Jahren nach dem System 7 Nächte arbeiten, 7 Nächte frei. Dies ist für mich in völlig in Ordnung und erleichtert mir die Planung meines Privatlebens. Nun möchte mein Arbeitgeber dies ändern, weil ihm plötzlich die arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse über die menschengerechte Gestaltung der Arbeit eingefallen ist. Kann er dies so ohne weiteres?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Mayer 3 fragt am 07.11.2018, 19:19:06
[ TVöD-V , Personalrat] , Rettungsdienst, 24 H Dienste
Wie jedes Jahr gibt es im Betrieb mit den Urlaubsplan Probleme, da es Personalmangel aus den verschieden Gründen gibt. Die Koll. sollen nur 10 Tage zusammenhängenden Urlaub bekommen und ein Wochenende vor dem Urlaub oder nach dem Urlaub arbeiten.Was sagt das Bundesurlaubsgesetz dazu? Kann der Personalrat am Gesetz vorbei Dienstvereinbarungen schließen, die schlechter sind als im Gesetz festgeschrieben ist?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Fini fragt am 07.11.2018, 11:24:49
[ AVR D  , MAV] Schichtdienst als Teilzeitkraft und bin im dritten Ausbildungsjahr als Altenpflegerin.
Besteht ein Anspruch , vor meiner Prüfung freie Tage zur Vorbereitung meiner Prüfung zu erhalten?
Schichtplan-Fibel:
Gemeint ist wohl AVR DD.
 
Emoticon Fritz fragt am 07.11.2018, 10:31:39
MAV Schichtarbeit AVR Caritas Anlage 32 Pflege
Es gab bei uns große Unstimmigkeiten bei der Urlaubsplanung 2019. Leitungskräfte haben alle beantragten Jahresurlaube die nicht mit einem Montag beginnen, nicht genehmigt. d h Urlaube müßten zwingend an einem Montag beginnen. Viele Kollegen aber sagen, dass sie z.B. schon Donnerstags oder Freitags mit dem Urlaub beginnen möchten um auch 4 Tage weg fliegen zu können. Beginnt der Jahresurlaub Montags und endet Sonntags drauf bwz 2 Sonntage später geht das doch gar nicht. Ist das rechtens?
Schichtplan-Fibel:
 
Emoticon Oli fragt am 07.11.2018, 07:09:16
[ AVR Caritas  (Anlage 32), Interessenvertretung?] Ich bin als Pflegehielfskraft 18,5 Stunden in Altersheim beschäftigt. Im November habe ich eine Woche überstanden frei. Meine Pdl sagte, wenn ich frei habe muss ich zur Hause bleiben und wenn jemand krank ist da rufen sie an. WIR haben kein ruf Bereitschaft rufbereitschaft. Ich wollte paar Tage zur meiner Mutter fahren. Ist das rechtens? ICH habe dieses Jahr schon 380std Überstunden gemacht.
Schichtplan-Fibel:
 
 1  |
script by artmedic webdesign